Stimme von Music trennen

R
Riss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.09
Registriert
09.02.06
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo,

ich wollte mich mal erkundigen ob es eine Möglichkeit gibt die Stimme in einem Song von der Musik zu trennen, so dass man einmal ein Instrumental und ein Acapella hat. Zum Beispiel bei diversen Audiodateien? Und wenn ja wie?

Schon einmal vielen Dank im voraus.
 
Eigenschaft
 
Lost Prophet
Lost Prophet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Registriert
02.12.03
Beiträge
1.710
Kekse
3.472
nein es geht nicht, jedenfalls nicht so das man mit dem was man herausgefiltert hat, ernsthaft was anfangen kann.
 
E
Exciter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.10
Registriert
22.08.03
Beiträge
1.316
Kekse
1.795
Erbsenzähler :p ;)

Aber ja, hast ja Recht ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.591
Kekse
2.354
Ort
Ansibarium
Hallo, ich habe mich mal wieder mit Karaoke-Zeugs befasst und dabei diese erstaunliche Software entdeckt.

https://vocalremover.org/de/

Ich habe das jetzt nur einmal kurz getestet und finde das Ergebnis beeindruckend. Immerhin gibt es bei "Paradise By The Dashboard Light" von Meat Loaf ein Duett und auch noch Chor-Background. Das alles wird sehr sehr ordentlich getrennt. Bei der vocals-Datei nicht gleich verzweifeln, dauert einen Moment, bis es losgeht. Also abwarten oder vorspulen. Die Ausgangsdatei habe ich mittels Mediahuman-SW aus einem alten Live-Video von YT zu einer .mp3 umgewandelt. Also zunächst einmal denkbar schlechte Ausgangslage. Hat trotzdem funktioniert!
 

Anhänge

  • Meat Loaf - Paradise vocals.mp3
    13,8 MB · Aufrufe: 0
  • Meat Loaf - Paradise By backtrack.mp3
    13,8 MB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
RayBeeger
RayBeeger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
12.11.17
Beiträge
1.160
Kekse
4.291
ich gebe @Lost Prophet Recht, das Ergebnis ist phasig, mit Lautstärkeschwankungen behaftet und "eiert" dadurch. Selbst mit einem teuren Profi-Tool, wie z.B. RX Pro, sind die Ergebnisse nicht viel besser. Vielleicht wird das irgendwann einmal besser, aber ich bezweifele das.

Es gibt im Internetz genug Seiten, auf denen Multitracks gekauft werden können. Ja, das kostet Geld, bietet aber die Möglichkeit jede Spur einzeln zu muten.

Das habe ich jahrelang praktiziert und kann es deshalb empfehlen, wenn man es ernst meint mit einem Playback.
 
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.591
Kekse
2.354
Ort
Ansibarium
hmm... auf den ersten Blick schien mir das Ergebnis zumindest einmal brauchbar. Auf den Zweiten nicht mehr. Ihr habt also wohl Recht. Da ist die schöne-neue-digitale Welt noch nicht so weit und in den fast 15 Jahren seit dem letzten Beitrag zu diesem Fred hat sich nix wesentlich verbessert.

Ist offenbar so ähnlich wie bei der immer noch nicht vorhandenen Möglichkeit, über das www gemeinsam latenzfrei oder -arm spielen zu können. Viele Versuche und auch Verbesserungen sind ja da. Wirklich Nutzbares noch nicht.

wait & see...
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.701
Kekse
21.849
Ort
Blauen
auf den ersten Blick schien mir das Ergebnis zumindest einmal brauchbar.

Brauchbar für was? Wozu sollte man sowas machen wollen?

Da ist die schöne-neue-digitale Welt noch nicht so weit und in den fast 15 Jahren seit dem letzten Beitrag zu diesem Fred hat sich nix wesentlich verbessert.

Kucks Du hier:



Der weiss, was er damit anfangen kann. Und wie. Auf einem iPad. Also eventuell solltest Du Deine Einschätzung noch mal überdenken.

Homepage von Algoriddim.

Gibt es übrigens auch für Laptop:


 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.701
Kekse
21.849
Ort
Blauen
Ah ja. Und wozu sollte man da fertige Songs nehmen wollen? Karaoke Libraries gibt es doch wie Sand am Meer......
 
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.591
Kekse
2.354
Ort
Ansibarium
Wirklich gute und aktuelle gibt es eben nicht "wie Sand am Meer". Die meisten, die man kaufen kann, sind auf die Schnelle dahingeklatscht und funktionieren wegen fehlerhafter Texteinblendungen praktisch gar nicht. Mit einer funktionierenden Software könnte man sich selber zusammenbasteln wie man es haben will.

Ich habe das mal eine Weile in größerem Rahmen und für Geld gemacht. Ist aber lange her. Die DVD`s und Video-CD`s die man damals genutzt hatte und die auch gut gemacht waren, waren richtig teuer. Und das auch aus gutem Grund. Korrekte Texte und Tempi, gerade auch bei den sehr gerne gewünschten Duetten, sind aufwändig zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MS-SPO
MS-SPO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.420
Kekse
4.412
Ein alter Thread :cool:

Zur Erinnerung, wo der Aufwand üblicherweise in Studios seit Anbeginn hineingeht:
  • ein Mikrofon oder einen Abnehmer pro Stimme
  • wo es geht: eine Spur pro Stimme, ansonsten "gutmütig vorabgemischt"
Technisch bieten DAW's heute wenigstens theoretisch die Möglichkeit, große Anzahl Stimmen einzeln zu haben. Engpass ist dann eher beim Input, z.B. 20 Mikros auch in den Rechner latenzarm hineinzubekommen. Wie im Studio muss das ja nicht in einem einzigen Durchlauf passieren.

"Gutmütiges Vorabmischen" könnte z.B. sein, am Schlagzeug alle Trommeln und alle Becken auf mind. je eine Spur vorzumischen, statt der zusammen 2, gruppenweise 5 oder vereinzelt 20 Einzelschlagflächen, je nach Vermögen :D

Nicht zu vergessen MIDI:
  • leicht zu erzeugen
  • notfalls auch nur als Steuerspuren im DAW1 für externe Gerätschaften in analoger Aufzeichnung mit DAW2

Aus fertigen Tonträgern einzelne Stimmen herauszuarbeiten, dann wird sich noch so mancher Intelligente künstlich abmühen (robustes KI ... grins).
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.701
Kekse
21.849
Ort
Blauen
Wirklich gute und aktuelle gibt es eben nicht "wie Sand am Meer". Die meisten, die man kaufen kann, sind auf die Schnelle dahingeklatscht und funktionieren wegen fehlerhafter Texteinblendungen praktisch gar nicht.

Äh, wie? Millionen von Asiaten beweisen das Gegenteil. Da gibt es Karaoke an jeder Ecke, in so gut wie jeder Bar. Volkssport sozusagen. Qualität? Da habe ich wirklich gute Interpreten gehört. Wenn das wirklich gut sein soll, muss man sich schon die Mühe machen den Text zu lernen. Oder eben HubaJeaDada singen..... (;

Irgendwie ein Deutsches Phänomen. Jammer, jammer jammer, anstatt einfach mal machen.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.788
Kekse
22.158
Und da bekomme ich unterstellt, oberflächlich und voreingenommen zu sein... :D
 
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.591
Kekse
2.354
Ort
Ansibarium
Da gibt es Karaoke an jeder Ecke, in so gut wie jeder Bar. Volkssport sozusagen. Qualität? Da habe ich wirklich gute Interpreten gehört.
Wenn du die Problematik nicht verstehst, oder nicht verstehen willst....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.701
Kekse
21.849
Ort
Blauen
Wenn du die Problematik nicht verstehst, oder nicht verstehen willst....

Ich verstehe das durchaus. Du willst rechte haben. Bitte, Du hast recht. Zufrieden?

Für alle anderen, hier ein Beispiel mit Songs plus Text auch aktuelle Titel. Oder das hier. Alles. was das Herz begehrt. Einschließlich Backing Tracks mit vollem Orchester. Das sind nur ungefähr 0.000001578% der Suchergebnisse, welche eine einfache Suche ergeben hat.

Abgesehen davon, wenn das so rar und begehrt ist, macht doch ein Geschäft draus. Kann ja nicht so schwer sein, wenn es tatsächlich so selten zu finden ist.

Was anderes ist allerdings, wenn jemand zu der "Alles muss umsonst sein, aber von nächster Qualität". Denen bleibt dann nur...... jammern, jammern jammern...... :evil:
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.270
Kekse
9.718
Hi :hat:

Ich benutze zum trennen RX8 Tonal Rebalance von Izotope. Da entstehen auch Artefakte, klar.

Kommt jetzt drauf an was man machen will. Wie der Name des Plugins bereits sagt, ist das Tool zum Rebalancen da, nicht zum Remixen oder Karaoke.

Soll bedeuten:
RX8 zerlegt die Musik in 4 Spuren: Vocals, Bass, Percussion und Other.

Jede einzelne Spur, beinnhaltet Artefakte.

Werden aber alle 4 Spuren zusammen abgespielt, egalisieren sich diese Artefakte. Die Spuren heben die Artefakte gegenseitig wieder auf.. Man (ich) hör kein Unterschied zum Original, solange die Lautstrkeverhältnisse nicht verändert werden und nichts bearbeitet wird, fügt sich das wieder zusammen wie ein Puzzle.

Nimmt man aber nur kleine Eingriffe vor: zB einfach die Vocals etwas lauter, entstehen sofort Artefakte, halten sich jedoch in Grenzen wenn man nicht zu stark eingreift.

Wenn man aber Spuren komplett weglassen will (Karaoke) lassen sich die Artefakte wohl nicht vermeiden.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben