Stimme zu weit vorn?

A
Andy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
15.06.20
Beiträge
36
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe Ende letzten Jahres angefangen, mich mit Homerecording zu beschäftigen. Bisher hab ich nur mich mit der Akustikgitarre aufgenommen (z.T. für YT). Jetzt wollte ich Mal ein klein wenig mehr angehen.

Der Mix ist sehr simpel, ich wollte sozusagen erstmal klein anfangen. Es ist ein Cover von Clueso, das Original ist auch eher einfach gehalten.

https://soundcloud.app.goo.gl/cXJqi

Nun bin ich kein guter Sänger (andere Baustelle - siehe Vocalsforum).
Deshalb stellt sich mir die Frage, ob ich die Vokals vielleicht etwas weiter hinten im Mix platzieren sollte?
Mit Hall auf Vocals tue ich mich aber irgendwie schwer. Das klingt schnell künstlich und ich habe das Gefühl, schlechte Vocals klingen mit Hall noch billiger.

Hier habe ich einen einzelnen Hall eingesetzt. Es handelt sich um ein Room Preset von dem Plugin Nimbus (Exponential Audio).
Ich schicke alle Busse (Drums, Gitarre, Keys, Vokals) zu diesem Hall, um die verschiedenen Instrumente besser zusammenzufügen. Den Send passe ich an, um eine Tiefenstaffelung zu erreichen. Die Vocals sind ganz vorn.
Der Hall hat noch einen Hochpass bei 80Hz und ein bisschen Absenkung bei 300Hz weil dort im Mix recht viel los ist.

Sollte die Vocal Spur noch weiter bearbeitet werden? Wie könnte ich noch einen Feinschliff geben.
Sonstige Hinweise zum Mix nehme ich natürlich gerne mit 😊

Vielen Dank schon Mal an alle, die sich Zeit nehmen.
Andy
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.494
Kekse
21.286
Ort
Blauen
Sollte die Vocal Spur noch weiter bearbeitet werden?

Na ja, kann man. Etwas AutoTune zum Beispiel...... (;

Ansicht sollte aber der ganze Mix überarbeitet werden. Tiefenstaffelung höre ich da keine. Die Gitarre ist zumindest für mich noch vor den Vocal. Und die Vocal einsam und alleine ziemlich mono in der Mitte.

Von einem Mix kann man hier noch nicht wirklich sprechen. Ein erster Versuch, suche nach dem richtigen Weg. Aber weit entfernt von einem überzeugenden Mix.

Was genau man anders machen könnte, tja, ich würde sicher nicht nur eine Hall nehmen. Das geht sich nicht aus, einfach nur alle Quellen auf den gleichen Hall zu schicken. Da würde ich schon mal den einzelnen Instrumenten einen Raum bzw. early reflections geben, eventuell noch einen Federhall oder eine Plate dazu, um denen Charakter zu geben.

Die Vocal sollte man auf jeden Fall was breiter machen. Und dann, erst zum Schluss das ganze mit einem gemeinsamen Hall zusammenbringen. So ungefähr.

Angesehen davon sind die Vocal auch noch zu dumpf im Vergleich zur Gitarre. Die Lick ist sehr dominant, dafür fehlt der Rest vom Schlagzeug. Zumindest wenn man es auch Laptop Lautsprechern abhört.

Übrigen eine gurte Möglichkeit, um einen Mix zu beurteilen. Hört es sich da einigermassen anständig an, dann stimmt der Mix in sich. Ich hatte das zuerst auf dem Laptop angehört. Da klingt das ziemlich bescheiden. Mit den Studio Monitoren geht es einigermassen.
 
A
Andy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
15.06.20
Beiträge
36
Kekse
0
Vielen Dank für das Feedback. Ich werde die Punkte berücksichtigen und mich nochmal ransetzen. 👍🏼
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben