Strom- und Mikrokabel zusammenlegen?

von hans2015, 16.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. hans2015

    hans2015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.15
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.16   #1
    Hallo zusammen,

    stimmt es eigentlich dass man generell keine Strom- und Mikro- oder Boxenkabel zusammen verlegen sollte (z.B. mit Klettbinder zusammenbinden), da der Strom Störungen auf das andere Kabel ausführen könnte (Magnetfeld?)

    Oder spricht da eigentlich nichts dagegen bzw. gibt das nur bei Kabeln mit geringem Querschnitt (0,20mm) evtl. ein Problem?

    Danke für eventuelle Tipps! :)
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    4.075
    Zustimmungen:
    1.104
    Kekse:
    10.400
    Erstellt: 16.10.16   #2
    Radio Eriwan sagt: Das kommt darauf an.

    Generell sollte man Strom, speziell Lichtstrom, von Tonsignalen trennen, vor allem wenn die Tonsignale unsymetrische Übertragen werden und/oder kein Masseschirm vorhanden ist.

    Wenn die Übertragung symetrisch erfolgt, so heben sich die Einstreuungen theoretisch auf, was sie auch in der Praxis soweit tun, so dass man keine Störungen zu erwarten hat. Dies gilt aber nur für Strom, welcher direkt aus der Steckdose kommt und nicht irgendwie "kontaminiert" ist, vor allem durch Transistenten wie sie beim Schalten von dicken Induktivitäten vorkommen oder eben Laststrom für Lampen, welche gedimmt werden.

    Man kann also schon Strom- und Tonleitungen zusammen gepackt führen, sollte jedoch oben genanntes berücksichtigen.
     
  3. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    4.091
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.108
    Kekse:
    25.601
    Erstellt: 16.10.16   #3
    Solche Kombinationen gibt es schon fertig. Z.B. https://www.thomann.de/at/sommer_cable_monolith_2_powercon_xlr_50m.htm
    Ich verwende solche Kombikabel für selfpowered Boxen weil es die Verkabelung einfacher macht. Ton- und Lichtstrom trenne ich trotzdem so gut es geht. In der Praxis wird man so etwas wie Kabelgassen bilden damit nicht überall die Kabel kreuz und quer liegen. Je ordentlicher man das macht um so eher wird Ton und Strom parallel liegen. Also kann man das auch gleich vereinfachen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping