Suche 1x12" bis 300 €

  • Ersteller nullzwo_elf
  • Erstellt am
nullzwo_elf
nullzwo_elf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
14.08.05
Beiträge
316
Kekse
113
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

das Thema wurde mit Sicherheit schon mehrfach durchgekaut, jedoch konnte ich bisher nichts für mich zufriedenstellendes finden.

Ich bin auf der Suche nach einer 1x12" Box, welche nicht teurer als 300 € sein sollte. Gebrauchtkauf ist willkommen.

Die Box wird in erster Linie für's Homerecording verwendet werden.

Eine geschlossene Bauweise wäre wünschenswert. Was den Lautsprecher angeht bin ich soundtechnisch erstmal offen für alles, solange die Mitten nicht vollkommen verloren gehen. 8 Ohm müsste sie jedoch haben.
Ich spiele in der Band derzeit die HB 2x12 mit V30. Die V30er gefallen mir in der Box schon recht gut, habe aber früher auch mal eine H&K mit G12H30 gehabt. Die fand ich auch sehr lecker.

Bisher hatte ich in der engeren Auswahl die Orange PPC112, eine Mesa Recitifier mit V30er, die mir heute bei eBay leider durch die Lappen gegangen ist sowie eine TT-Rex Pro. Die Orange scheidet leider wegen des 16 Ohm LS aus. Die 8 Ohm sind zwingend. Die TT-Rex Pro dürfte mit LS leider zu teuer werden.

Nun liest man auch viel von Palmer. Hören konnte ich sie bisher noch nicht aber was man liest ist auf jeden Fall sehr interessant. Ich werde sie daher demnächst im Musicstore testen.

Mich würde nun interessieren, ob es noch weitere interessante Alternativen gibt, welche vielleicht auch Abseits der großen Händler zu bekommen sind. Zuletzt ist mir auch die Firma Hesu unter die Augen gekommen. Optisch sind die Boxen ein Leckerbissen, preislich leider auch knapp über meinem Budget. Hat jemand zu diesen Boxen weitere Informationen und konnte diese evtl. gegen eine Box von Tube Town testen? Preislich dürften sie ca. in der gleichen Liga spielen.

Musikalisch geht es in die Rock, Punkrock, manchmal Hardcore-Punk.

Ab und zu bekommt man auch um die 220 € rum die Marshall 1922 angeboten. Ist zwar 2x12", aber lohnt sich diese für meine Zwecke eher als eine 1x12"?

Ich danke euch!
 
Eigenschaft
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Ich wollte mir damals die Orange PPC112er kaufen, daneben stand aber eine Palmer 1x12er mit V30. Und obwohl ich die Orange wollte, bin ich doch mit der Palmer heim gefahren. Der klangliche Unterschied (mit eigenem Amp und eigener Gitarre) war mir dann doch zu gering.

Soll heißen:

a. Palmer machen gute 1x12er.
b. klemm dir deinen Amp und deine Gitarre unter den Arm und geh in einem gut sortierten Laden antesten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Da bin ich voll bei @Flying Duckman ... Die PPC ist zwar echt eine super geile Box wenn man auf V30er steht, aber mittlerweile haben auch im "Günstig-Segment" die Anbieter deutlich an Qualität gewonnen ...

Letztendlich hängt es jedoch auch etwas am verwendeten Material der Frontplatte (Birkenmultiplex vs. Sperrholz vs "Was weiß ich was das sein soll") und am Volumen ... Da hilft wirklich nur Antesten mit eigenem Amp und Gitarre
 
Rake5000
Rake5000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
07.08.14
Beiträge
879
Kekse
13.272
Ort
Berlin
geschlossene Bauweise wäre wünschenswert ... Palmer. ... demnächst im Musicstore testen.
Warum lieber geschlossen? Die Palmer Cabs haben einen guten Ruf, sind aber offen. Spiele selbst eine und hatte wie @Flying Duckman u. a. den direkten Vergleich zur Orange 112. Ist halt wirklich Geschmackssache und muss zu Deinem Amp passen. Im Music Store anspielen ist auf jeden Fall ein guter Plan, da kannst Du etliche Cabs im Direktvergleich ausprobieren. Ich unterstreiche den Rat, Deine Gitarre + vor allem Amp mitzunehmen.
Marshall 1922 angeboten. Ist zwar 2x12"
Ne 2x12 "brauchst" Du zuhause und fürs Recording nicht, man mikrofoniert meistens eh nur einen Speaker. Da bist Du eigentlich mit einer 112 besser bedient.
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Stimmt, ganz vergessen. :D Die ist ja offen ...
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.360
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Die TT Rex 112 kostet grad 219, zusammen mit nem WGS Speaker (ET65/ET90, Retro/Veteran 30, British Lead, Reaper...) wäre das in deinem Preisrahmen.
Aber wenn Du nicht genau weißt, wo die Reise hin soll, unbedingt testen fahren...
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Ich glaube, das war die 2x12 COB, die etwas kleiner war, als die reguläre 2x12er. Geile Boxen, keine Frage! Aber ein Test lohnt sich. Wie gesagt, ich wollte die Orange kaufen und bin mit einer anderen heimgefahren. Mittlerweile hab ich den V30 gegen einen Eminence Legend getauscht und bin glücklich.
 
georgyporgy
georgyporgy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.783
Kekse
14.978
Ort
Kiel
Habe 2 1x12" HK Thiele Boxen, die ich verkaufen würde (auch einzeln). Bei Interesse PN an mich.

LG Jörg
 
Tobi Elektrik
Tobi Elektrik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
08.05.07
Beiträge
1.608
Kekse
5.904
Die kleinen Tube Town Boxen findet man recht oft als Gebrauchtangebote. Da landet man bei 200 Euro und wenn's nicht klingt, dann kriegt man die Kiste auch wieder los zu einem ähnlichen Preis.

Die Orange würde ich nicht einfach wegen der Impedanz verwerfen: Celestion V30 gibts wie Sand am Meer auf dem Gebrauchtmarkt - für 65 Euro zieht man sich da einen mit 8 Ohm an Land und dann wird der original verbaute mit dem Vermerk "ungespielt" mindestens zum gleichen Preis verkauft. Ich würde DRINGEND empfehlen, die Orange mit in die Auswahl zu nehmen! Zumal man auch die ohne Probleme gebraucht für etwa 250 Euro kriegt.

Zum Thema Greenbacks: für DEN "Greenback-Sound" muss man die Teller etwas pushen. Also nichts für Heimlautstärke. Natürlich heisst das nicht, dass der Klang bei niedrigeren Lautstärken schlecht ist. Er ist halt tendenziell etwas anders, braver. Was man natürlich mögen kann. Aber falls man die Box dann doch mal ausspielt, könnte man sich dann wiederum etwas ärgern über das "Eigenleben" des Speakers.
 
nullzwo_elf
nullzwo_elf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
14.08.05
Beiträge
316
Kekse
113
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

Ich danke für die rege Teilnahme und jede Antwort.

Mich interessiert nun vor allem, ob es auch noch weitere Empfehlungen neben den "üblichen Verdächtigen" (sprich Orange PPC112, Palmer, TT) gibt.

Ich bin weiterhin sehr an einer gebrauchten Mesa 1x12 interessiert. Das diese im Preisrahmen liegen können, belegen teils vergangene eBay Auktionen. Mir wurden ebenfalls per PN die Boxen von Laroqua ans Herz gelegt. Wirklich viele subjektive Meinungen findet man nicht zu diesen Boxen. Kann mir jemand mehr hierzu sagen? Vor allem ein Vergleich zur Orange PPC112 würden mich sehr interessieren.
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Du wirst pro Box so viele Meinungen bekommen, wie es User gibt. Der eine macht Blues, der nächste Metal und finnische Volksmusik kommt oben drauf.

Wenn du gebraucht kaufst, musst du ins kalte Wasser springen. Qualitativ sind alle genannten gut bis super! Der eine mag seinen Tofu geräuchert, der andere nicht.

Ich bin in meiner Prog Band mit der Palmer happy. Hätt ich nie gedacht, hatte jahrelang ne 4x12er.
 
nullzwo_elf
nullzwo_elf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
14.08.05
Beiträge
316
Kekse
113
Ort
Düsseldorf
Du wirst pro Box so viele Meinungen bekommen, wie es User gibt

Das ist ja in gewisser Weise auch der Sinn des Forums. Die Meinungen möchte ich ja hören. Ich sage ja auch nicht, dass ich die Palmer schlecht finde. Ich würde nur gerne einen möglichst großen Kreis an Möglichkeiten in meine Überlegungen einbeziehen. Da aber in den meisten ähnlichen Threads hauptsächlich von der Orange, der Palmer und den TT Boxen gesprochen wird, würde ich mich gerne auch über weitere Alternativen informieren. Daher habe ich auch einen eigenen Thread eröffnet.

Dass ich beim Gebrauchtkauf eine Enttäuschung erleben kann ist mir durchaus bewusst, wäre auch nicht das erste Mal. Ich sehe trotzdem nichts verwerfliches dran mir Meinungen anderer Personen zu diversen anderen Boxen einzuholen.
 
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Das war von mir auch nicht böse gemeint. ;) es wird dir nur nicht viel bringen. Es gibt mittlerweile so einige, die gute 1x12er anbieten. LaRoqua z.B. Da wirst du es aber wahrscheinlich nicht so leicht haben, auf dem Gebrauchtmarkt fündig zu werden.

Und den Gebrauchtmarkt find ich bei Boxen ja klasse! Was soll an so nem Ding schon groß hinüber sein, solange der Speaker nicht beschädigt ist. Und in aller Regel verkaufst du die Box auch wieder zum gleichen Preis, wenn du den Markt ein wenig beobachtest und nicht zu teuer einkaufst.

Engl gibt's noch. Und die Tubemeister 1x12er von H&K soll auch gut sein. Ernsthaft: die sind alle gut! ;) du kannst zumindest nichts wirklich schlechtes kaufen, nur etwas, was deinen Gedchmack nicht ganz trifft. Und dann kommen da noch unterschiedliche Speaker und und und ...
 
Rocker5150
Rocker5150
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
21.01.15
Beiträge
83
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Ich würde für härtere Musik zu einer eher größer dimensionierten 112er raten (Mesa, LaRoqua, ...)
Die kleine TubeMeister find ich nicht schlecht, aber eher für bluesige Sounds.
So zumindest meine Erfahrung.
Aber ich steh ja auch eh auf die LaRoqua Sachen, wisst ihr ja (-;
 
nullzwo_elf
nullzwo_elf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
14.08.05
Beiträge
316
Kekse
113
Ort
Düsseldorf
Das war von mir auch nicht böse gemeint.

Das habe ich auch nicht so aufgefasst. ;)

Es gibt mittlerweile so einige, die gute 1x12er anbieten.

Wenn es so einige gibt, frage ich mich allerdings, warum dann vergleichsweise so wenig in diesem Forum empfohlen werden. (Nicht nur auf diesen Thread bezogen)
Es dreht sich in den meisten Fällen wirklich immer um die drei von mir genannten.

Ich hatte gehofft mehr Tipps zu erhalten, die in die Richtung Laroqua etc. gehen, da es sich um Boxen handelt, die mir bis dato gar nicht bekannt waren. Das Risiko eines Blindkaufes scheue ich nicht. Dieses hätte ich auch beispielsweise bei TT.

Mich würde trotzdem weiterhin interessieren, wo der große Unterschied zwischen der Orange PPC112 und der Laroqua 112 Pro ist. Rein von den technischen Daten her sehen sie aus meiner Sicht ähnlich bis gleich aus. (Baltische Birke, Celestion V30). Liegt der Unterschied einzig in der deutschen Handarbeit?
 
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Der Unterschied besteht hauptsächlich im Innenvolumen des Cabs (was den Gesamtsound ja nicht unbeeinflusst lässt), dann eben mehr Handarbeit und Details (Optik).
 
Rocker5150
Rocker5150
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
21.01.15
Beiträge
83
Kekse
0
Ort
Stuttgart
ich besitze die laroqua 112er mit closed back. aus meiner sicht trifft es die beschreibung, die du bei der firma auf der homepage zu dem modell siehst ziemlich gut. die box ist oversized und klingt untenrum straff und fett zugleich. kein matsch. sie ist ziemlich flexibel einsetzbar, ich nutze sie mit dem kleinen 6505 und fahre volles metalbrett.
die orange im vergleich besitze ich jetzt nicht.
die frage nach den unterschieden zumindest auf die oberflächlichen details fokussiert:

- speaker nicht unbedingt der gleiche (bei orange gibts nur den v30, bei LR kannst du dir den ja komplett aussuchen, habe mich damals am telefon beraten lassen
- andere abmessungen --> sound (zur einen der beiden habe ich ja etwas beitragen können)
- optische freiheit bei LR, jedes design möglich
- handarbeit in deutschland, keine mies bezahlten chinesen beteiligt, kein großhändler beteiligt (mag vielen vlt egal sein, ich finde das unterstützenswert)
- rückwand bei der LR frei wählbar
- LR bauen alle sachen auch aus massivholz mit veredelter oberfläche
- details wie namensgravur, beleuchtung etc. möglich


vielleicht kann ja jemand anderes übernehmen und was zur ppc112 sagen
(-;


ps: noch ein unterschied: die beiden boxen kosten ja etwa gleichviel, jedoch kriegst du die laroqua kaum gebraucht (warum sollte man eine individuell gestaltete box auch verkaufen?) und vermutlich auch nicht für 300 euro dann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Flying Duckman
Flying Duckman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
29.07.08
Beiträge
3.794
Kekse
5.695
Ort
Bayern
Von Tube Town gibt es auch eine neue Box, die Raptor. Die wurde mir von den Jungs dort empfohlen. Gefällt mir leider optisch kaum. ;)

Und da ist schon was Wahres dran: Bei Orange zahlt man zusätzlich für viele Faktoren, die eigentlich mit der Box grundsätzlich nichts zu tun haben: Vertrieb, Marketing und Co. Und dazu noch Produktionsweisen, die man nicht zwingend unterstützen will. Ich kauf gerne solche Sachen hier im Land von Leuten, die ich im Optimalfall auch besuchen kann. Wenn das Geld da ist, wäre das für mich zumindest ein Pluspunkt zu TT und LaRoqua.
 
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Die PPC112 steht bei uns im Proberaum (verwendet unser 2ter Gitarrist in Kombi mit einem H&K Tubemeister 18). Die Box ist für eine 112 verhältnismässig schwer, was auf etwas dickere Platten beim Zusammenbau schließen lässt. Verarbeitung ist einwandfrei, jedoch der Sound (wie bei jedem V30 Speaker) erst nach etlichen Spielstunden dort wo man ihn erwartet.

Sie ist nicht oversized, jedoch im Vergleich zu manch anderen (not oversized) Cabs etwas größer, was dem Sound ein bisschen mehr Bauch gibt (soweit man bei einem V30 Speaker von bauch reden kann *g*). Als Standalone Cab finde ich sie persönlich nicht besonders ansprechend, bzw. sehr flexibel ... Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich mit einem reinen V30-Sound nie wirklich warm geworden bin und bei Verwendung eines V30ers immer eine 212er bevorzuge, um einen zweiten Speaker beizumischen, um eben das fehlende Klangspektrum des V30ers auszugleichen.

Ich würde (wenn das Geld zur Verfügung stehen würde) auch eine LaRoqua bevorzugen und mir einen Speaker mit breiterem Klangspektrum wählen, als einen V30 ... das ist aber jetzt mein ganz persönlicher Geschmack und diese Meinung unterliegt definitiv keiner Allgemeingültigkeit.

In der Band mit zwei Gitarristen passt das natürlich, da ja dann der V30er meines Mitgitarreros nicht alleine werkelt.

Aber was @Flying Duckman schreibt stimmt natürlich: bei der orange ist natürlich ein Teil des relativ stolzen Preises definitiv mit der Marke an sich begründet. Dieses Marken-"Voodoo" zahlt man halt immer mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben