suche 1x12" Box für Bluesrock

von Joa chim, 05.01.08.

  1. Joa chim

    Joa chim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    16.07.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #1
    Hallo!

    Da ich jetzt meinen Madamp auch gerne bandmäßig spielen würde, ich aber mein Equipment nicht im Proberaum stehen lassen kann, bin ich auf der Suche nach einer brauchbaren/guten 1x12" Box für einen bluesrockigen Sound.
    Mein Verstärker ist ein Madam J5, geht also stark in Richtung Marshall. Was mir vorschwebt ist ein warmer, runder (verzerrter) Sound.
    In meiner 2x12" Box benutze ich Eminence-Lautsprecher (k.a. welche - sind aus den 70ern und habe sie gebraucht erworben) und der Sound gefällt mir eigentlich schon ziemlich gut.

    Preislich wäre ich bereit bis ca 300 Euro auszugeben.

    Welche Möglichkeiten hätte ich diesbezüglich? Was ist eigentlich von der 112 Framus Box zu halten? Bzw. wäre ich auch an der neuen 112 Orange Box interessiert...

    Freue mich schon auf eure Antworten...

    Grüße, Joachim
     
  2. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 05.01.08   #2
    Hallo Joachim,

    ich bin auch auf der Suche nach einer passenden Box für meinen Madamp A15 - neben den üblichen Verdächtigen (HB 212V, Framus 212) bin ich bei Dirk fündig geworden:

    www.tube-town.de

    Einige aus dem Forum schwören auf die TTs. Dirk empfielt mir für meinen A15 die Studio 1*12er. Die Box wird genau nach Deinen Wünschen (Tolex, Bespannung, Lautsprecherauswahl, etc.) gebaut, Du erhälst also ein Einzelstück. Mail ihn einfach mal an!

    Gruß

    Tom
     
  3. Joa chim

    Joa chim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    16.07.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #3
    Danke Tom!

    Wie funktioniert das denn genau bei Tube-Town? Die haben dort quasi die fertigen Boxen-Gehäuse und beziehen/bestücken die dann nach Kundenwunsch?
    Ich hab das jetzt grob durchgerechnet und ich würde da eigentlich (je nach verwendetem Lautsprecher) über meine angepeilten 300 Euro kommen. Wenn die Qualität wirklich sehr gut ist, bin ich auch gerne bereit das Geld auszugeben.

    Trotzdem würden mich auch Erfahrungsberichte zur 1x12" Framus-Box freuen, da sie ersten echt schick aussieht (OK, ich gebe zu, dass ist für mich sehr wohl ein Kriterium wenn ich schon Geld investiere) und preislich eigentlich sehr günstig ist.

    Jedoch stellt sich für mich die Frage welche Speaker-Bestückung ich anpeilen soll? Irgendwie würde es mich ja fast zu Greenbacks ziehen, da ich die sehr angenehm finde. Und da wäre die einzige 1x12" Lösung ohnehin die Tube-Town-Box. Wie sieht das eigentlich mit dem Wirkungsgrad der Greenbacks aus? Der Amp hat nämlich nur 5 Watt (hat mir bisher immer gereicht, aber clean ist natürlich nicht drinnen).

    Schönen Abend, Joachim
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 06.01.08   #4
    hi joachim!
    ja, die greenbacks sind natürlich schon klasse!
    wenn du ein bißchen mehr RUMMS brauchst/haben möchtest, kann ich alternativ den g12h30 empfehlen.
    er ist deutlich effizienter als der greenback mit mehr bass UND mehr höhen, hat aber einen ähnlichen grundcharakter.
    kostet nicht (oder kaum) mehr als der greenback, macht aber deutlich mehr alarm ohne dabei irgendwie nervig zu werden (wie der vintage30).

    cheers - 68.
     
  5. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 06.01.08   #5
    Hallo,

    richtig. Du suchst Dir ein Boxentyp aus - die Bespannung/Tolex sowie der LS kannst Du selber raussuchen.
    Mail am Besten mal Dirk direkt an und bespreche mit ihm Dein Anliegen! Er kennt auch die einzelnen LS sehr gut im Zusammenspiel mit den Boxen

    Momentan habe noch eine DIY-Selbstbaubox mit einem Eminence Governor. Der hat 103 dB/W und holt damit das Letzte aus meinem 15 Watter raus. Bei den Proben "durfte" ich den Verstärker an der Box noch nie ausfahren - mehr als das Poti auf 3 - 4 wird nicht toleriert.... Daher achte auf einen hohen Wirkungsgrad der LS. Frag mal auch parallel im musikding-forum nach, einige schwören auf den Celestion Century Vintage.

    Ich schwanke noch zwischen einer 1*12er und 2*12er von Dirk (mein Governor will ich weiter verwenden)

    Gruß

    Tom
     
  6. Joa chim

    Joa chim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    16.07.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #6
    So, hab jetzt mal ein Mail an Tube-Town geschickt - mal sehen was aus der Box wird.

    Eine andere Frage hätte ich noch - mein Mad-Amp klingt fantastisch. Trotz, oder gerade wegen der 5 Watt mein Traum-Sound, dynamisch, rund, rotzig - so wie man sich nen Oldschool-Marshall Sound eben immer vorstellt (ich zumindest).

    Ich habe nur das Problem, dass er knackt und rauscht und zwar ziemlich extrem (fällt aber beim lauten spielen dann nicht auf) außerdem ist er sehr mikrofonisch. Die Vorstufe ist OK, das habe ich an der Send Buchse getestet. In der Endstufe habe ich schon diverse Teile ausgetauscht und auch den scheinbar fehlerhaften Kondensator gefunden - nach ein paar Betriebsstunden war aber wieder das gleiche Problem.
    Kennt jemand von euch eine Amp-Werkstatt/Privatperson in Wien die mir einen aus einem Bausatz entstanden Verstärker raparieren (natürlich mit Layout, Schaltplan und Bauanleitung)? Macht die Klangfarbe Amp-Reparturen?
    Wieviel Geld muss man für so eine Reparatur rechnen? (wenn jetzt keine teuren Teile wie AÜ kaputt sind - und das glaube ich nicht) - die Endstufe besteht ja auch nur aus ein paar wenigen Bauteilen (1xEL84).
    Ich möchte das Problem endlich behoben haben und finde den Fehler nicht - ich kann ihn zwar trotzdem gut nutzen, aber langsam nervt es einfach...
     
  7. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 06.01.08   #7
    Hast Du Dein Problem schon mal im musikding-forum gestellt? Vielleicht hat ein J5-Besitzer noch eine Idee.

    Mein Tipp: Frage mal einen E-Technikbastler aus Deiner Bekanntschaft - oft sind es Kleinigkeiten, die man selber übersieht.

    Gruß

    Tom
     
  8. Joa chim

    Joa chim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    16.07.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #8
    Ja, hab schon beim Musik-Ding-Forum nachgefragt. Und hatte das Problem auch kurzfristig behoben! Jedoch ist es mittlerweile erneut aufgetreten. Und da ich den Sound vom Amp ECHT mag, werd ich ihm wohl oder übel einen Werkstatt-Besuch gönnen. So teuer kanns ja nicht werden - die Materialkosten des potenziell fehlerhaften Materials gehen gegen 0 und die Endstufe ist nicht so komplex, das ein Profi den Fehler nicht finden würde.
    Aber ich werd mir jetzt erstmal die Box bestellen und dann weiter sehen.

    Aber nochmal zurück zur Frage: greift eine offizielle Werkstatt in einen DIY-Amp?
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 06.01.08   #9
    hi joachim!
    frag doch mal den user "hoss".
    der wohnt auch in wien und kennt sicher leute die sich mit sowas auskennen - oder hilft dir sogar persönlich. er hat sich nämlich auch selbst schon amps gebaut.

    cheers - 68.
     
  10. nivram

    nivram Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    245
    Erstellt: 06.01.08   #10
    Hast schon an eine Thiele-Box gedacht? Kostet normalerweise zwar das Doppelte deines Budgets, aber u. a. im MesaBoogie-Forum gibt's einen Bauplan.
     
  11. Joa chim

    Joa chim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    16.07.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #11
    Die Thiele Boxen habe ich aufgrund des Preises ausgeschieden. Ich denke im 1x12" Format sollte man auch schon mit meinem Budget was sehr gutes bekommen. An Selbstbau habe ich natürlich auch schon gedacht, aber als Student habe ich jetzt einfach nicht mehr wirklich die Möglichkeit (und die Zeit - da übe ich lieber;)) das anzugehen.

    Das mit der Antwort von Tube-Town ging echt fix - dort wird mir zur 112er Studio-Box mit Jensen-Neodym Speakern geraten - da bin ich dann auch mit meinen 300 Geldsachen dabei und ich hab dann ne leichte Box...
    Was hält man so allgemein eigentlich von den Jensen 12" Neodym-LS?

    Jetzt heißt es dann mal drüber schlafen und mir mehr den Kopf zu zerbrechen wo ich meinen Amp repariert bekomme...
     
  12. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 07.01.08   #12
    Ich besitze eine geschlossene TAD 1x12" mit einem Neo drin. Was soll ich sagen, ausgewogener, kräftiger Speaker. Super leicht und in meinen Ohren und in meiner Box leicht mittig aber keineswegs muffig. Gefällt mir besser als der V30, da er dieses Kratzige nicht hat. Sehr gute Dynamik und das Ansprechverhalten. Schwer zu sagen, ob er Dir in der Box auch passt. Ich denke Dirk's Beratung sind fundiert, also viel falsch machen wirst Du nicht.

    Wenn Du eine Alternative suchst dann evtl ein Neo in einer H&K GL Box. Die Box kostet gebraucht auch so 200 + der Speaker 100 ergibt 300. Auch fein und sehr, sehr leicht (ca. 12kg).

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping