suche bestimmte Plektren - Mischung aus Pickboy "Hanfpicks" und Dunlop Tortex Sharp

von Philipp Lerner, 04.12.06.

  1. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Hi,
    ich suche immernoch die Plektren die mir vom Gefühl am besten liegen und auch nach meinem Geschmack am besten klingen.
    Von der Länge sind mir die Pickboy Plektren perfekt, jeder Milimeter kürzer oder länger wäre unpassend. Durch die Dicke sind die zwar schon ziemlich hart, aber dieser Carbon Mix ist mir trotzdem noch zu weich. Man merkt Das "Ratsch"-Geräusch, wenn man nicht ganz parallel zur Saite anschlägt oder Deadnotes spielt, fehlt mir. Dass die Misch relativ weich ist lässt sich auch an der erkennbaren Abnutzung der Spitze schliessen.
    Vom Sound gefallen mir die Dunlop Tortex Sharp viel eher, das Metarial scheint sehr hart zu sein, weder bei den dünnen noch bei den dicken Picks ist eine Abnutzung zu erkennen. Dafür sind mir diese Plektren zu lang, beim schnelleren Spielen bleib ich mit denen hängen...
    Perfekt wären also Plektren mit der Länge der Pickboy Plektren gepaart mit einer härten Mischung (auf das Material kommts an, dick müssen die nicht sein).
    Wer kann mir welche Plektren empfehlen?
    Achja, sie sollten spitz sein.
    Gruß, Philipp
     
  2. Samhain

    Samhain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #2
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 05.12.06   #3
    Hi,
    deine Pickboy - Picks sehen für mich eigentlich aus wie ganz normale Standardpicks. Ich glaub kaum, dass die sich in Abmessungen und Form von anderen unterscheiden. Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren ;)

    Zum Material an sich: das Tortexmaterial gibt es in allen gängigen Pickvarianten. wie wärs denn z.B. mit diesen hier?

    https://www.thomann.de/de/dunlop_tortex_black_gold_jazz_100.htm

    oder diese?

    https://www.thomann.de/de/dunlop_tortex_standard_100_blau.htm

    gibts auch noch in dickeren oder dünneren Ausführungen...
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.12.06   #4
    Ich hatte das gleiche Problem.
    Und genau die sind leider kein guter Kompromiss, wenn man auf die Hi-Modulus mit 1,14 mm steht.

    Meine perfekte Lösung sind die Pickboy Edge aus Polycarbonate.
    Du hast alles das, was dir bei den Hi-Modulus gut gefällt, aber
    anstatt der weichen Carbon-Graphit-Nylon Mischung das harte
    Polycarbonate der Pickboy Metacarbonate / Meta Pos A Grip.

    Ich spielte vorher Jazz III Plektren habe mit den Pickboy Edge's
    aber jetzt "meine" Plektren gefunden. Die Hi-Modulus waren schon
    super aber auch in kürzester Zeit nahezu rund gespielt. Hier die Edge's:

    http://www.plectronic.com/index.php?loadfile=/e_artikel.php&loadquery=cf|m||groupid|8
     
  5. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 05.12.06   #5
    Tun sie, sie sind zum Beispiel 2 - 3 mm kürzer als die Tortex Plektren, und die paar Milimeter machen es aus.

    Die sehn ganz interessant aus, würd nur gern noch wissen ob die auch genau 3 mm lang sind.

    Danke für die Info, das hört sich ja sehr gut an.
    Von der Länge kämen die Pickboy Metacarbonate für mich auch in Frage, kannst du mir sagen wie die im Vergleich zu den Pickboy Edge aus Polycarbonate klingen?

    Groove, Philipp
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 05.12.06   #6
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Gugge mal oben auf meinen Post. ;)
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.12.06   #8
    nene das wär zu einfach gewesen :D
     
  9. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 19.12.06   #9
    also bei problem ist eigentlich genau das gegenteil. ich spiel zur zeit auch die modulus, aber erstens nutzt die spitze zur sehr ab und zweitens rutscht mir das plek leicht mal zur seite weg. diese probleme habe ich beim tortex nicht. allerdings ist mir die spitze beim tortex wieder etwas zu stumpf und der sound vom tortex ist mir zu hart. das klackt mir zu stark beim anschlagen. und vor allem bei cleanen sachen klingt das hi-modulus deutlich besser. wisst ihr irgendwelche alternativen, oder tipps, was ich mal ausprobieren sollte. ich spiele vom stil her sachen, wie opeth, also teilweise deathmetal, dann wieder akkorde über alle sechs seiten mal clean mal verzerrt und soli dazwischen... also ich brauch nen allrounder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping