[Suche] Erfahrungswerte über Mikrofon SM 2030 L der PGH Funkberater Berlin (DDR, Großtuchel)

von GuywithBass, 01.07.18.

Sponsored by
QSC
  1. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.417
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    669
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 01.07.18   #1
    Hallo Gemeinde,

    ich habe ein Fabile für Mikrofone aus vergangen Zeiten mit Grostuchelanschluss, die ich nach eigenender Prüfung als Gewinn (technisch, Praxistauglichkeit) in mein Mikrofon-Kabinet lege um für den nächsten Einsatz gewapnet zusein.:coffee:

    Ein Mikrofon der PGH Funkberater Berlin (DDR) aus den 70er und 80er Jahren mit der Typbezeichnung SM 2030 L ist mir schon länger aufgefallen. Leider finde ich nur wenige praxisbezogene Informationen. Die Preise sind mir zu hoch um auf gut Glück mal eins zu kaufen. Hinweise auf die Qualität und Praxistauglichkeit finde ich leider nur in Verkaufs-Angeboten. Erfahrungsgemäß sind dort überwiegend nur Worte des Lobes über die Produkte zu finden:

    "Ein absolutes Spitzenmikrofon, das mit jedem bekannten Mikrofon mithält."
    "Biete das abgebildete erstklassige DDR Studiomikrofon SM2030L an, das keinen Vergleich mit den Westkollegen von Shure und Sennheiser scheut."



    In Foren habe ich bis lang keine Erfahrungsberichte gefunden, daher meine Bitte an Euch:


    Frage: Wer kennt das "SM 2030 L" von PGH Funkberater Berlin und hat welche Praxiserfahrung gemacht? Lohnt sich das MIkrofon aus zuprobieren?

    Insbesondere interessiere ich mich für den Einsatz als Vokalmikrofon für eine junge Dame im Liveeinsatz auf der Bühne und im Proberaum.



    Ich freue mich wie immer auf sachdienliche Hinweise, bereichernde Kommentare und weiterführende Links.


    Gruß

    GwB
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.07.18, Datum Originalbeitrag: 01.07.18 ---
    Anhang (was ich bislang gefunden habe):

    [​IMG]

    upload_2018-7-1_11-18-7.png
    upload_2018-7-1_11-18-26.png


    upload_2018-7-1_11-18-53.png
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.07.18 ---
    Von den bb4studios studios habe ich nach folgende Einschätzung zu dem Mikrofon gefunden
     
  2. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.417
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    669
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 08.07.18   #2
    Gibt es keinen der das Mikrofon einsetzt, bzw. damit Erfahrung hat?
     
  3. mk1967

    mk1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    13.06.19
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    12.947
    Erstellt: 08.07.18   #3
    Du sitzt laut Profil in Berlin? :) Ich finde im P'berg einen Laden für Vintage-Audiogeräte, der das Mikrofon auf der Verkaufsliste hat.
    Vielleicht geben die dazu Auskünfte oder lassen es dich mal zumindest bei sich im Büro testen?

    Generell könnte ich mir vorstellen, daß man das Mikrofon in früheren DDR-Studiokreisen kennt... (Evtl. auch Umfeld des Funkhauses Nalepastraße? Dort in den früheren Studios von Radio DDR gibt's einige Studiobetreiber - die vielleicht noch Mikros aus alten Beständen einsetzen?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping