Suche EXTREM LEISE Lüfter!

von Skogtroll, 02.06.18.

Sponsored by
QSC
  1. Skogtroll

    Skogtroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.06.18   #1
    Moin Ihr Audio-PC'ler :D

    Ich habe ein ganz großes Problem mit der Lauststärke meiner PC-Lüfter. Besonders der direkt auf der CPU sitzende macht da so langsam extremen Lärm.

    Mein Betriebssystem ist Win7-64Bit, mein Mainboard ist ein ASRock 970 Extreme3 mit einem AMD FX(tm)-8120 Eight-Core Processor. Die Grafikkarte AMD RADEON HD 6450 hat keinen Lüfter.

    Der Chip-Sockel auf dem Mainboard wird lt. Handbuch mit "Socket AM3b" bezeichnet.

    Könnte Ihr mir für dieses Setup einen EXTREM LEISEN (!!!) CPU-Lüfter empfehlen? Der Preis spielt hier weniger die Rolle! ....ich brauche RUHE! :bang:

    UND ich möchte auch noch den großen Gehäuselüfter oben "im Dach liegend" tauschen. Die 4 Punkte zum verschrauben sind 7cm x 7cm im Quadrat. Welcher Lüfter wäre hier der absolut leiseste (!!!) ? :hail:

    -----

    Weiter: Ich habe ein "be quiet!" Netzteil in meinem Rechner - an dem ich so keinen Lüfter sehen kann... :gruebel: ...ist meine Annahme richtig? Oder ist da doch noch irgendwo ein Lüfter drinne?

    -----

    Welchen Sinn macht es, ein regulierende Hardware-Lösung, wie z.B. so etwas: https://www.caseking.de/nzxt-sentry-2-touchscreen-fan-controller-luls-178.html

    ...in sein System zu integrieren. Bringt das was? Denn wenn die CPU warm wird, sollte sie doch gekühlt werden und dann regel ich runter :confused: ...öhhh, das widerspricht sich doch irgenwie...

    -----

    Wenn mir jemand bzgl. meines oben beschriebenen SetUp's Tips geben kann, was ich evtl. noch einstellen könnte... ...ich bin für jeden Tip/Link dankbar!!!!! Mein größtes Handicap ist mein miserabeles Englisch, was im BIOS so steht verstehe ich so lala und englisch sprachige Seiten im Netz sind für mich der Horror. Auch mit dem Google-Übersetzer funktioniert es hier nicht wirklich gut...

    Danke Euch!!!!
     
  2. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 02.06.18   #2
    80mm Noctua, den Motor hört man nicht (16 dBA), mit Vorwiderstand noch weniger, allerdings ist oft die strömende Luft hörbar, je nach Anordnung der Komponenten im Gehäuse.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    8.266
    Kekse:
    132.391
    Erstellt: 02.06.18   #3
    +1 für Noctua
     
  4. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.06.18   #4
    DANKE für die Antworten! ...aber auf welchen Lüfter beziehst Du Dich @Bass Fan ?

    Den CPU-Lüfter oder den Gehäuselüfter? Ich habe mich natürlich sofort im Netz auf dem Weg gemacht. So CPU mäßig finde ich nix mit 80mm, eher das Gehäuse...

    Hast Du Links zu dem Produkt, welches Du meinst? Danke!!!!
     
  5. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 02.06.18   #5
    Ich beziehe mich auf den Gehäuselüfter

    https://noctua.at/de/products/fan/nf-a8-flx

    Bei 80x80mm Raster hat er einen Lochabstand von 70mm. Noctua hat wohl auch CPU Lüfter, aber da kenne ich mich nicht aus.
     
  6. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    8.266
    Kekse:
    132.391
    Erstellt: 02.06.18   #6
    Als CPU Lüfter habe ich diesen hier, bzw dessen Vorgänger:
    https://noctua.at/de/products/cpu-cooler-retail/nh-d15s

    und Gehäuselüfter noch 3Stück, 2 vorne und einer hinten, die alle 3 mit einer relativ geringen Umdrehungszahl drehen. lieber mehr Lüfter, aber geringere Umdrehungszahl um die Lautstärke sehr gering zu halten

    Die Gehäuselüfter sowie CPU Lüfter habe ich auf eine fixe Drehzahl eingestellt, unter der ich auch unter Hochlast eine sehr geringe Grundlaustärke habe mit sehr guter Kühlung, aber ich mag es einfach nicht wenn sich die Lüfter je nach Auslastung hochfahren und runterfahren.
    Mein Gedankengang war der, sollten deshalb die Lüfter schneller verschliessen und ich sie austauschen muß, wäre mir das egal und ich tausche sie aus, aber soweit ist es bisher nicht gekommen, der REchner ist nun 6 Jahre alt und läuft inkl. der Lüfter noch immer einwandfrei

    was Lautstärken (und performance)-mässig auch noch was bringt, auf SSD Platten umrüsten, und ich glaube die sind auch weniger heiss als die normalen HDDs unter Last, was wiederum der Temperatur im Gehäuse zugutekommt und man mit der Drehgeschwindigkeit der Gehäuselüfter wieder etwas runterkönnte..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    658
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 02.06.18   #7
    moin,
    und wenn dann irgendwann einmal ein neuer rechner fällig wird:
    www.silentmaxx.de
    ich hab' meinen lüfterlosen im studio mittlerweile fast sieben jahre und hab für andere noch zwei weitere bestellt.
    laufen ohne jegliche probleme mit null geräusch!
     
  8. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    710
    Kekse:
    3.689
    Erstellt: 02.06.18   #8
    Die übliche Leier der AMD-8000er Reihe :)

    kenne ich leider zu gut. Na mein alter 8350 ist seit April im Ruhestand.

    Also dein Problem ist bekannt und liegt an der hohen Wärmeentwicklung (125Watt) der 8-Kerner der letzten AMD CPUs. (und ein Problem der ASROCK Extreme Boards für diese CPUs (AM3+), die haben bei der Stromversorgung nur 2+1 Leiter verbaut, welche sich zusätzlich so aufheizen und dadurch den CPU-Wärmesensor beeinflussen! - teurere Boards haben da 4+1 Leiter)

    Nun ich hatte einen Alpenföhn verbaut; - Empfehle aber gleichzeitig die CPU um 200-300 MHz runter zu takten. Dann ist Ruhe in der Möhre. - nur als Anregung, vll. geht es bei dem 8120 auch so, der hat ja etwas weniger Leistung als der 8350.

    https://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Brocken-2-Tower-Kuehler_845262.html

    ein wenig mit dem Einbau solltest du dich schon auskennen, aber auch ein Blick ins Handbuch sollte den meisten genügen.

    Schönen Abend

    Gruß
    Max
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.153
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.348
    Kekse:
    14.915
    Erstellt: 02.06.18   #9
    Habe ich ebenfalls. Konstante Drehzahl. Und das Ding ist eine Mischung aus Heatpipe, passive Kühlkörper und Lüfter. Unterdessen zu haben als Alpenföhn® Brocken 2. Mit nur mehr einem Lüfter. Der 1 hatte zwei.
     
  10. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    710
    Kekse:
    3.689
    Erstellt: 02.06.18   #10
    Genau, den Brocken 2 habe ich ja oben verlinkt. Der erste war wie gesagt schon gut.
     
  11. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.06.18   #11
    ...das ist pfiffig!!!! Und natürlich ein sehr guter Tip! Darüber denke ich mal nach!

    @siebass : Auf silentmaxx.de bin ich auch schon gestoßen! ...komme nur wegen der Page-Struktur nicht so ganz damit klar - es wird ja mehr auf Office und Gaming Wert gelegt, aber was ist für einen reinen Audio-PC gut? Es ist auch für das nächste Frühjahr ein neuer Audio-PC in Planung - aber bis dahin wollte ich erst mal meinen bisherigen Rechner etwas erträglicher machen. Der neue soll Win10/64Bit Pro bekommen. Das Ganze geschieht ja auch vor dem Hintergrund, das der Win7-Support im Januar 2020 ausläuft. Aber wegen eines neuen Rechners starte ich dann hier einen neuen Thread zu gegebener Zeit.

    Weiter baue ich auch sehr gerne selber PCs zusammen. Ich muss mal rechnen, wenn ein PC von silentmaxx preislich entsprechend einem Eigenbau ist, why not! Aber das jetzt hier zur Klarstellung: Den Rechner, von dem ich hier im Thread rede, habe nicht ich zusammen gebaut. Dafür zeichnet sich mein Neffe verantwortlich, der so einiges falsch gemacht hat! ...obwohl ich ihm "Audio-PC" auf die Nase gebunden hatte!

    @ACIES : Ja, das was Du beschreibst ist wohl der Kern des Übels!!!!

    Ich werde jetzt erst mal folgendes machen: In das BIOS/UEFI des Mainboards gehen und versuchen die CPU-Taktung etwas herab zu setzen - ich meine da etwas gesehen zu haben.

    Bis jetzt sind die Einstellungen für den CPU-Lüfter auf "Full On" gesetzt (Neustart > F2 > H/W Monitor > CPU Fan 1&2 Settings > "Full On").

    Kann mir jemand sagen, wie ich die Einstellungen unter "Automatik mode" (anstatt "Full On") zu interpretieren habe?

    Was bedeuteten "Target CPU Temperature" und Target Fan Speed"? Was geschieht, wenn ich hier im DropDown die Werte veränder? ...es ist meinem schlechten Englisch-Verständnis geschuldet...

    Worauf habe ich zu achten, wenn ich hier etwas veränder? Danke!
     
  12. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    658
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 02.06.18   #12
    wahrscheinlich nur deswegen, weil im gesamtumsatz audioanwendung keine rolle spielen. ;-)
    ist doch auch egal wie du das ding nennst, du kannst dir ja je nach geldbeutel die von dir gewünschte konfiguration zusammenstellen. so hab' ich das auch gemacht und zum beispiel auch zwei grafikkarten drinnen (natürlich passive :-) ). und eine soundkarte spielt ja nun überhaupt keine rolle.
     
  13. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    3.534
    Kekse:
    33.272
    Erstellt: 02.06.18   #13
    +1 Noctua

    Nie wieder etwas anderes, Kinderleichter Einbau und absolut leise.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.06.18, Datum Originalbeitrag: 02.06.18 ---
    Anstatt nur den Lüfter zu wechseln mach ein komplettes Noctua Kühler/ Lüfter System drauf.
    Das tut auch deiner CPU mehr als gut.

    Zudem sind Noctua Kühler zukunftssicher, du bekommst sogar kostenlos Adaptersets zugeschickt von Noctua wenn du Dir ein neues Mainboard kaufst.

    Ist also auch eine Investition in die Zukunft.

    Hol Dir den NH-D15
    https://www.caseking.de/noctua-nh-d15-cpu-kuehler-140-140mm-cpna-033.html

    https://geizhals.de/noctua-nh-d15-a1098241.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=de&v=e#filterform

    Hab schon geschaut, der passt auf dein Board

    Siehe --> AM3+ AsRock 970 Extreme3

    Runterscrollen
    https://noctua.at/de/products/cpu-cooler-retail/nh-d15/comp
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.06.18 ---
    Zur weiteren Lüftung ist grundsätzlich zu sagen

    Vorne sollte ein Lüfter Luft ansaugen und hinten rausblasen!

    Dann hast du eine ordentliche Luftzirkulation.

    Da reicht es auch die Lüfter auf halber Leistung laufen zu lassen .., seitliche schaden aber auch nix.

    Als Lüftersteuerung empfehle ich:
    https://www.caseking.de/lian-li-pt-fn06b-lueftersteuerung-2-5-zoll-rack-black-geli-390.html

    Bis 4 Lüfter gehen dran, mit einem Regler regelbar.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.06.18 ---
    Einbau des Kühlers ist hier zu sehen. ist wirklich sehr einfach!

    Einfach einen Tropfen Wärmeleitpaste in die Mitte der CPU aufbringen und dann den Kühler drauf ..


    --- Beiträge zusammengefasst, 02.06.18 ---
    Der CPU Kühler Lüfterstrom sollte dabei ebenso von rechts ansaugen (aus Sicht der Front des Gehäuses) und nach hinten rausblasen (Rückseite des Gehäuses.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.153
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.348
    Kekse:
    14.915
    Erstellt: 02.06.18   #14
    Da kommt doch ganz schön was zusammen, wenn man da konfigurieret. Ich habe annähernd meine Konfiguration gewählt und kam auf Gesamt 2510,00 €. Die Einzelteile meiner Konfiguration waren so um die 1800 CHF.

    Aber schöne Sachen, welche die da anbieten.

    Auch lohnend, mal bei Digital AudionetworX vorbeisehen. Hier im Board gibt es einige Menschen, die so ein Teil haben und gutes darüber berichten. Auch tauglich als Anregung für Eigenbauten.

    Falls es interessiert, hier meine Konfiguration.

    Da sind auch Lüfter mit konstanter Drehzahl die Grundlage. Im Gehäuse verbaute 3.5 und 2.5 Festplatten für Backup waren lauter als die Belüftung. Die geht mehr oder weniger im Raumrauschen unter. Und das bleibt dann auch so. Egal was da an Last drauf ist.
     
  15. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.06.18   #15
    @musikuss : Dafür, das Du Dir die Mühe machst und mir gleich den Weg zu einem sehr guten Lüfter ebenest ein großes Danke!

    Aber: Mit ~88 Euro reibe ich mir doch ein wenig die Augen, weil nur die Zeit bis zum Frühjahr 2019 überbrückt werden soll > dann soll ein neuer Audio-PC her. UND lese ich das richtig?: 161mm Einbauhöhe :fear: ...das würde ich nicht passen! Ich habe einen Mini-Tower (ein schwarz gebürsteter Lian-Li Edel Tower! Der sieht so EDEL aus!) und da wäre das be-quiet Netzteil im Weg. Ich habe soeben nachgemessen und ich hätte ~9cm Platz, aber dann wäre evtl. zu wenig Platz für die Luftzirkulation...

    Aber da ja die 161mm quasi einmal quer durch das PC-Gehäuse gehen: An einem normalen Tower findet sich ja auf der entsprechenden Gehäuseseite eine Lüfter-Öffnung :eek:... ...so ein Gehäuse habe ich noch auf dem Dachboden stehen...

    Sorry Leute, ich hatte ein Bier im Kühlschrank > das steht jetzt erst mal neben mir...

    Fazit: Finde ich noch einen absolut leisen Lüfter mit einer Bauhöhe von ca. 7cm ODER greife ich zum Alpenföhn Broken2 - weil nur ~33 Euro - und baue meinen PC in das andere Tower-Gehäuse um?!?

    WAS DEFINITIV NICHT HEISST, dass ein Noctua-Lüfter out ist! ...bei der Neu-Planung für das Frühjahr 2019 wird es definitiv zu dieser Firma gehen - habe bereits jetzt so vieles im Netz gefunden, welches für eine Noctua-CPU-Kühlung spricht!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.153
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.348
    Kekse:
    14.915
    Erstellt: 02.06.18   #16
    Es gibt so hybrid Dinger. Die haben eine fest verkapselte Wasserkühlung eingebaut und einen Lüfter. Die haben geringe Bauhöhe. Hatte ich mal bei einem Anbieter in Audio PCs gesehen. Wie der geheissen hat weiss ich aber nicht mehr.

    Grösseres Gehäuse, einfach zu kühlen.
     
  17. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    3.534
    Kekse:
    33.272
    Erstellt: 02.06.18   #17
    Haha, klar wenn das Gehäuse nicht mitspielt ist das natürlich Overkill!

    Dann probiers erstmal mit nem Lüfter ..

    Gehäusetipp:

    https://geizhals.de/thermaltake-suppressor-f51-ca-1e1-00m1nn-00-a1273311.html

    Hat schon 2 große Lüfter vorn und hinten drin, regelbar durch eine 2 Button Steuerung (normal / leise)

    Inklusive Dämmung, Staubfilter usw. Laufwerk, Festplatten SSD Einbau ohne Schrauben.

    Schau Dir mal die Detailfotos an:
    https://www.alternate.de/Thermaltake/Suppressor-F51-Tower-Gehäuse/html/product/1207407?campaign=PC-Gehäuse/Thermaltake/1207407
     
  18. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    7.153
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.348
    Kekse:
    14.915
    Erstellt: 02.06.18   #18
    Genau. Sowas in der Art....... habe ich irgendwie im Hinterkopf als Kühlung für kleinere Gehäuse.......
     
  19. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.06.18   #19
    ...Wasserkühlungen habe ich mir auch schon vor ca. 2 Wochen angesehen > ist wohl die einzige Lösung, wenn ich bei meinem Lian-Li Mini-Tower bleibe...

    Ich denke jetzt mal nach und schlafe eine Nacht darüber. Es gibt für mich jetzt 4 Optionen:

    1. Ich lasse alles bis zum Frühjahr 2019 beim Alten. Aber dann brauche ich einen Tip von Euch, welcher Psychotherapeut bei Lärm-Schäden hier bei mir im Norden zu empfehlen ist.
    2. Eine Wasserkühlung mit dem Lian-Li Gehäuse verbauen.
    3. Den großen Tower aktivieren (den Lian-Li via eBay-Kleinanzeigen oder hier im Flohmarkt vertickern) und erst mal einen Alpenföhn CPU-Kühler verbauen.
    4. Ich habe da was von Adaptern gelesen > ich bestelle doch den Noctua-Lüfter und baue alles in mein größerers Tower-Gehäuse um, WENN ich diesen Lüfter im Frühjahr 2019 für einen geplanten Intel 8-Kerne Chip verwenden kann. Vielleicht mit Adaptern oder vielleicht ohne?!?!
    Die 4. Option wäre mir die Liebste!!! Was meint Ihr? Danke!
     
  20. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    9.074
    Zustimmungen:
    4.073
    Kekse:
    18.952
    Erstellt: 02.06.18   #20
    Diese "Adapter" sind einfach verschiedene Montagekits für verschiedene CPU-Sockel.

    Einen neuen CPU-Lüfter wirst Du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit in den neuen Rechner übernehmen können.

    Ich würde mich an deiner Stelle nicht schon zu sehr auf eine intel-CPU versteifen und mir auch mal die AMD-CPUs anschauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping