Suche Gerät für Overdubbing, Resampling, Layern

  • Ersteller Radio Aldebaran
  • Erstellt am
Radio Aldebaran

Radio Aldebaran

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.19
Registriert
27.11.18
Beiträge
9
Kekse
0
Seid gegrüßt!
Durch ein paar YT-Videos angetan, suche ich für mich ein HW-Instrument, mit dem sich Overdubbing, Resampling, Layern besonders einfach und kreativ bewerkstelligen lassen.

Was gibt es denn da erstmal zur Auswahl. Z.B. Roland SP-404, NI Maschine MK3, Elektron Digitakt, Korg KP 3+, Korg Kaossilator Pro+

Beim Digitakt würde ich unnötig für den Sequenzer und die Drum Machine mitbezahlen.

Schön wäre ein eingebautes Mikro oder besser Mikrofonanschluss sowie ein externer Audioeingang fürs Samplen.

Es macht nichts, wenn das Gerät keine Standalone Funktion hat.

Ich habe Windows 7 Prof und Bitwig, als Midi-Masterkeybord soll mein NI Komplete Kontrol MK2 dienen. Komplete 11 ist vorhanden.

Da ich gerne einen HW-Controller zum Samplen hätte, würde sich ja Maschine MK3 anbieten. Und vielleicht geht das Resampling ja mit weniger Doppeltastenbelegungen und Schritten vonstatten. Und vielleicht könnte ich die gesampelten bzw. resampelten Sounds dann auf eine Maschine Jam übertragen und von dort aus abfeuern, um so auch besser was in der DAW aufzunehmen. Ob Maschine MK3 aber schon für Bitwig gescriptet ist? Auf der Bitwig-Seite sehe ich keinen Kompatibilitätshinweis.

Zum Loopen und für Effekte fallen mir die beiden oben genannten Korg-Geräte ein. Die Frage ist, welche Gerätekombinationen sinnvoll sind.

Und zum Schluss: mit welchem Gerät lassen sich denn sehr schön Sounds von verschiedenen Synthies layern?

ich steige gerade erst in die Materie ein.

PS: Ich suche noch eine Funktion, mit der sich das Knacksen von Vinyl herstellen lässt. Bietet das auch eine Hardware?
 
Zuletzt bearbeitet:
strogon14

strogon14

HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
PS: Ich suche noch eine Funktion, mit der sich das Knacksen von Vinyl herstellen lässt. Bietet das auch eine Hardware?

Zu deinen sonstigen Fragen kann ich leider nichts sagen, aber das würde ich einfach mit einem Audio-Loop bewerkstelligen.

https://freesound.org/search/?q=vinyl

Oder die Ausgabe eines entspr. Plugins aufnehmen.

Zusätzlich ggf. noch einen Master-EQ, um den Frequenzgang von Schallplatten versch. Art zu simulieren.
 
Radio Aldebaran

Radio Aldebaran

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.19
Registriert
27.11.18
Beiträge
9
Kekse
0
Danke für die Verlinkung. Hab da sogar schon einen brauchbaren Loop gefunden. Werde mir mal anschauen, wie das funktioniert.
 
schamass

schamass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
31.01.17
Beiträge
207
Kekse
690
Ort
Saarpfalz-Kreis
Es gab da früher mal ein witziges VST namens "Grungelizer", da konnte man alles mögliche, von Knister-Intensität, Netz-Brumm-Frequenz über Plattendrehgeschwindigkeit bis zum Abnutzungsgrad des Diamanten alles mögliche einstellen.
Keine Ahnung, ob es das noch offiziell irgendwo gibt, aber man findet in Google diverse Quellen.
Es gibt auch ein ähnliches Plugin von Izotope, das gratis ist (von einer Registrierung abgesehen):
https://www.izotope.com/en/products/create-and-design/vinyl.html
Ich bin mir sicher, es gibt da auch noch andere Kandidaten...
 
Radio Aldebaran

Radio Aldebaran

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.19
Registriert
27.11.18
Beiträge
9
Kekse
0
Danke Dir. Hab ich mir mal heruntergeladen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben