Suche melancholische Geigenmusik à la Olafur Arnalds

von Robbb, 02.12.08.

  1. Robbb

    Robbb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #1
    wie schon gesagt, suche ich sachen, die in die nordisch-melancholische richtung gehen, wie z.b. olafur arnalds http://de.youtube.com/watch?v=l7UOqe7xEtc
    mir ist klar, dass da ein ganzes streichquartett spielt, soll auch nur die richtungzeigen, in die es gehen soll.
    darf ruhig etwas anpruchsvolles sein, bin langsam etwas gelangweilt von der typischen mozart/bach klassik, und da ich keine ahnung hab was sowas angeht, dachte ich ihr könntet mir vielleicht helfen.
    danke schonmal

    grüße robert
     
  2. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.888
    Ort:
    Ω
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 02.12.08   #2
    Vielleicht koenntest du ja bei Godspeed You! Black Emperor fuendig werden falls du die noch nicht kennst.
    Da ist allerdings so eine apokalyptische, melancholische Grundstimmung, da muß man sich schon erstmal reinhoeren.. Gleicher Tip gilt fuer "A Silver Mount Zion" in der ein paar Mitglieder von obiger Band mitspielen.

    Zwar kein Fokus auf Geigen aber dennoch gut sind auch Sigur Rós aus Island, vlt gefaellt es dir ja :)
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    5.056
    Ort:
    München
    Kekse:
    37.590
    Erstellt: 02.12.08   #3
    Und ich dachte, jetzt kommen seichte Popsongs für Geigen, aber dein Beispiel klingt schon recht "klassisch". Also auch in der Klassik gibt es sehr schöne melancholische Stücke. Kennst du Mediation "Thais" von Jules Massenet? Das melancholische Schmalzlied überhaupt.
    Als bekennender Vivaldifan finde ich auch, dass er viele schöne Stücke geschrieben hat, z.B. L'estro armonico, die Sätze in Largo.

    Aber wenn dich allein schon die Namen der Klassiker abschreckt, dann hör dir mal Secret Garden an, eine NewAge Gruppe aus Norwegen.
    Hörbeispiele:
    Song from a secret garden
    Sanctuary
    Adagio
    The Promise
    Appassionata

    Das dürft erst mal reichen...
     
  4. tbaoth

    tbaoth Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.12.08   #4
    Hoi,

    also bei melancholischer Geigenmusik fällt mir sofort Max Richter (The Blue Notebooks) und auch Greg Haines ein beides melancholisch und mit Geigen :) Sonst Deaf Center kann ich da auch noch sehr empfehlen und wenn du mehr im klassischen Bereich gucken willst aber nicht "0815" Klassik hören willst (nicht falsch verstehen ich mag Mozart,Grieg...sehr gern) dann hör dir Arvo Pärt an! Wahnsinn was der Mann im klassischen Bereich geleistet hat und was wunderschöne, melancholische und doch so minimalistische Musik er macht (Hörtipp Fratres).

    Ganz ohne Geigen aber dafür mit traditionellen Instrumenten aus Lateinamerika kommt Gustavo Santaolalla bei dem Album Ronroco aus. Und doch ist es mit die melancholischste Musik die ich kenn gerade Iguazu sticht da raus.

    Godspeed, Silver Mountain Zion und Sigur Ros sind natürlich auch seeeehr gut!

    Falls das noch nicht reicht such ich gern noch mehr aus meiner Sammlung raus bin selber ein Fan melancholischer Musik ganz unabhängig von Geige oder Gitarre oder Klavier...:)
     
  5. Robbb

    Robbb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #5
    vielen dank euch.
    a silver mt. zion und max richter sind genau das was ich gesucht hatte.
    godspeed und deaf center sind auch sehr geil, und arvo pärt is einfach beeindruckend, teilweise sehr minimalistisch aber echt bewegend.

    secret garden gefallen mir ansatzweise auch ganz gut, nur stört mich dieser keltische/asiatische touch, der manchmal aufkommt, vorallem durch die vielen glissandi, denk ich.

    mit massenet kann ich jetzt nicht besonders viel anfangen, ist mir einfach zu "klassisch" (blödes wort, aber ich wüsste nicht, wie ich es sonst beschreiben könnte).

    und sigur ros kenn ich schon, tut ja mittlerweile fast jeder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping