Suche Mid-Boost-Kit der Clapton Strat

von MTH, 15.09.05.

  1. MTH

    MTH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    363
    Erstellt: 15.09.05   #1
    Ich bin auf der Suche nach dem Mid-Boost-Kit aus der Clapton Signature Strat.
    Ich habe vor einiger Zeit alle Musikgeschäfte in Hamburg abgeklappert - leider ergebnislos. Es hieß, dass man die besagte Platine nur als Ersatzteil für eine Original-Clapton-Strat unter Angabe einer entsprechenden Seriennummer quasi im Tausch (defektes Teil gegen neues) nachbestellen könne. Einzeln bzw. als Nachrüstteil sei das Ding folglich nicht zu bekommen.
    Zwar ist das Mid-Boost-Kit über eBay aus Amerika zu ersteigern, jedoch hatte ich das bereits im März probiert und keine Ware erhalten. Insofern habe ich eigentlich auch nur wenig Lust, einen zweiten, wieder mit selbigem Risiko behafteten Versuch zu unternehmen.

    Wäre nett, wenn mir diesbezüglich hier jemand weiterhelfen könnte!
     
  2. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 15.09.05   #2
    Also laut Fender Homepage gibts da ein Upgradekit direkt bei Fender:

    The kit includes all of the parts needed to upgrade your guitar with the Mid Boost Preamp used on the Eric Clapton and Buddy Guy Strats
    Part No 0057577000
     
  3. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.09.05   #3
    bzw. kann man das nicht selber bauen? hab jetzt nicht gegoogelt, aber da lässt sich doch wahrscheinlich was finden, oder?
     
  4. MTH

    MTH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    363
    Erstellt: 15.09.05   #4
    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Könntest Du mir bitte noch schnell den direkten Link geben, wo Du das auf www.fender.com gefunden hast?


    Edit: Hat sich erledigt, bin selber dort fündig geworden!
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.09.05   #5
    http://www.diystompboxes.com/pedals/schematics.html unter Misc Distortion/Boosters... "E.C. Midboost"

    MfG
     
  6. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 15.09.05   #6
    Ich habe mal mit nem Gitarrenbauer über das Teil gequatscht. Beim Orginal das Fender verbaut ist die Größe problematisch. Man muß wohl so viel Holz wegnehmen das der Klang der Gitarre sich arg verändern kann.
    Beim Eigenbau könnte man dem vorbeugen.
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.09.05   #7
    Bei Fender wird nur eine Fräsung neu gesetzt und die ist hintem im Tremfach damit dort eine 9V Blockbatterie reinpasst. Ansonsten ist da nix weiter an der Clapton Strat gemacht worden. Ihr kennt echt komische Gitarrenbauer :rolleyes: ...

    MfG
     
  8. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 16.09.05   #8
    Normaler weise kann ich mich blind auf ihn verlassen, na ja da ich das Ding nie in natura gesehen habe werde ich Dir mal glauben. :rolleyes:
     
  9. MTH

    MTH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    363
    Erstellt: 16.09.05   #9
    Es ist richtig, zwei Fräsungen müssen für den Einbau vom Mid-Boost-Kit vorgenommen werden: einmal, wie bereits in einem Dir folgenden Beitrag geschrieben, hinten beim Tremolo-Frach eine Aussparung für den 9V-Block und auf der Vorderseite unter dem Schlagbrett eine weitere für die Platine. Bei Amptown in Hamburg wurde mir jedoch diesbezüglich gesagt, dass man tatsächlich hörbare Auswirkungen auf die (insb. verstärkten) Klangeigenschaften nahezu ausschließen könne. Selbst wenn dies dennoch der Fall sein sollte, muss es aber ja nicht unbedingt gleich negativ sein. Zumal die Axt vom Meister Eric Clapton himself doch auch, zumindest für meinen Geschmack, sehr geil rüberkommt. Dies ist nämlich auch nicht nur der Fall mit seinem teuren Equipment auf den div. Aufnahmen, sondern ebenso in natura zu sagen, als ich mal eine Clapton-Strat über einen meinem Marshall-Amp vergleichbaren Verstärker angetestet habe.

    Hier habe ich noch einmal zwei Bilder, die den fachgerechten Einbau des Kits in einer Clapton-Strat zeigen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Aber zur zurück zu meiner ursprünglichen Frage, da ein Eigenbau für mich nicht in Frage kommt: weiß hier jemand, wo man - alternativ zu eBay - an so ein Mid-Boost-Kit kommen kann?
     
  10. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 16.09.05   #10
    Nee leider nicht, besagter Gitarrenbauser (der jetzt doch recht hatte :D ) hat mich aber damals auf die EMG Varianten verwiesen, die sind definitiv kleiner und wesentlich besser (günstiger?) erhältlich. Als Referenz könntest Du Dir ja mal die Gilmour Strat ansehen (bzw. das entsprechende EMG PU-Set). Da sind gleich mehrere Booster verbaut so das man sie gut in ihrer Funktionsweise vergleichen kann.
     
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 16.09.05   #11
    Dieses Extra Routing was oben gezeigt wird ist nicht nötig. Das ist auch bei der EC-Strat nicht vorhanden (wenn ich mich richtig erinnere!) wenn ich mich dennoch täuschen sollte: Die EC-Strat hat ein SSS Routing was dort an Holz ist wird halt von der Fräsung wieder abgezwängt - Sprich: Plus Minus Null!...

    Meiner Meinung (und die auch aus'm Fender Forum: http://www.fenderforum.com/forum.html?topic_number=416749) nach reicht es sogar aus, dass bei einem SSS Routing die Platine unter den Potis platz hat. Da dürfte sogar der TBX Control Poti nix ausmachen :)....

    Zum Thema Fachmännisch..... So Fachmänisch ist das gar nicht ;)... Die Fräsung ist zwar in Ordnung für den MidBooster ABER: Das Tremolo bzw. Vibratosystem hat der Kerl falsch geblockt. So hätte Clapton davon rein gar nix gehabt. Der Holzklotz muss unter die Federn (also rechts). Also genau dort sein wo der Zug der Federn wirkt. Dann werden ALLE Federn eingehongen und angezogen!...

    So ist es einfach nur :screwy: und wer jemals Blackie von hinten gesehen hat (also die Federkammer) wird mir zustimmen.
     
  12. pit_s_xroad

    pit_s_xroad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Woog-City Uptown South
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    4.546
    Erstellt: 20.11.09   #12

    Hallo,

    ich weiß ich weiß... alter Schnee von übervorgestern... late to the party... dennoch wollt ich das gradrücken... ich kann nich anders... ;)

    die Bilder oben sind absolut korrekt :great:... bis auf die Humbuckerfräsungen stimmt alles... auch der Holzblock sitzt richtig... so eingebracht drückt er das Tremolo supertight auf den Korpus auf der Vorderseite der Gitarre, wenn der richtig fest sitzt bräuchtes eigentlich sogar gar keine Federn mehr... aber es schadet natürlich auch nicht.

    Die Platine wird unter den Pots keinen Platz haben... darum ist diese extra Fräsung unter dem Pickguard notwendig.

    Greets
    PIT... :)
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 20.11.09   #13
    Wieso holst du denn den Thread aus der versenkung? Der Holzblock sitzt nur dann richtig wenn die Federn nicht straff wären. Clapton hat dies bei seiner Original Blackie erst gar nicht berücksichtigt, der hat's einfach festgeknallt wie man hier auch an der Reproduktion sehen kann: KLICK.

    Den Klotz hätte man, und dabei bleib ich, auf die andere Saite packen sollen, damit die tremoloplatte keinen druck auf die 'decke' ausübt. Die Federn dann festziehen und fertig, wenn alle drinnen sind dürfte sowieso die Kraft ausreichen das sich da nichts mehr bewegt.

    Die Fräsung wäre nicht notwendig, wenn Fender die Platine - dem Stand der Technik entsprechend - mit SMD Bauteilen bestücken würde. Dann bräuchte man nur noch die Fräsung für die Batterie. Aber vielleicht kommt's ja noch :gruebel:.
     
  14. pit_s_xroad

    pit_s_xroad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Woog-City Uptown South
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    4.546
    Erstellt: 20.11.09   #14
    Hi Sele,

    ist doch kein Grund gereizt zu sein... und warum soll man nicht mal was altes hochholen... ist das strafbar:confused:... wenn's nicht interssiert verschwindets doch automatisch wieder in der Versenkung...

    ich habe selber zwei Clapton Strats und bei beiden sitzt der Holzblock da wo ich schrieb... von Fender aus. EC wollte ja das Ding mit Druck knackig fest auf dem Body sitzt... im Grunde reichen auch die 5 Federn, da geb ich Dir recht... allerdings stellt der Block ja noch eine zusätzliche Verbindung des Tremolo-Blocks mit dem Body-Holz da. Vll hörte er einen Unterschied... keine Ahnung... da kommen wir vermutlich in den "das-Gras-wachsen-hören"-Bereich...;)

    Warum er bei der Tribute Blackie überhaupt nicht drin ist hab ich ehrlich gesagt nicht verstanden :eek:, denn das er einen Block drin hat(te) ist nicht erst seit gestern bekannt...

    In Bezug auf die Fräsung... mag ja sein dass man das nach dem Stand der Technik platzsparender lösen kann, so hattest Du es aber in Deinem Post nicht geschrieben... ich kommentierte auch nur den ist-Zustand...

    iss ja auch wurscht...

    Let it sleep again...

    Cheers
    PIT... :)
     
  15. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
  16. pit_s_xroad

    pit_s_xroad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Woog-City Uptown South
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    4.546
    Erstellt: 20.11.09   #16
  17. Quax

    Quax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 21.11.09   #17
  18. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.11.09   #18
    Gereizt? Nein, aber verwundert wie man auf den Thread nach 4 Jahren stößt, tifft's ganz gut ... Vielleicht hätte ich den ':confused:' hinter mein obigen post setzen sollen, dann wäre es wohl klarer gewesen.

    Mir missfällt die Methode die dort angewendet wird. Es brauch im Prinzip nur die Grundplatte des Tremolos unten nicht Grade sein, dann schraubst du's auf der Decke fest und der Druck reicht aus um an den Stellen den Lack 'aufzuplatzen' da bekommt sogar polyurethan Risse. Unschöne Sache und würde sich auch damit vermeiden lassen, wenn man den Klotz anders platziert.

    Weil auch Erics Blackie den nie drinnen hatte. Da gibt's sogar ein Foto vom Original im Guitarist aus'm Jahr 1994 (Juni Ausgabe)... Statt dem Klotz waren einfach alle 5 Federn drinnen und das Feder-Bleck komplett an den Korpus rangeschraubt - da bewegt sich nichts mehr.

    Grüße
     
  19. pit_s_xroad

    pit_s_xroad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Woog-City Uptown South
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    4.546
    Erstellt: 21.11.09   #19
    Hi...

    ganz einfach... ich hab was nach Midboost gegoogelt und so bin ich hier gelandet... ;)

    Ich hab grad mal im Auktionskatalog geschaut, da ist der Block tatsächlich auch nicht (mehr:confused:) drin... muss ich Dir recht geben...:o

    Klar kann man den Block auch anders plazieren... aber so hats unser guter EC halt nicht gemacht gehabt... und da die Axt seinen Namen trägt wird's halt sooo gemacht. Ich glaube um Lackabplatzer hat er sich damals keine Gedanken gemacht... Blackie war eh schon verrammelt...;)

    Der Block ist ja auch nicht übergroß und mir roher Gewalt da reingedonnert. der sitzt halt tight drin, man kann ihn aber gut entfernen... also da ist nicht mehr Gefahr etwas zu beschädigen als bei einem Aufwärtsbending mit dem Jammerhaken oder den 5 festen Federn.

    Cheers,
    PIT... :)
     
  20. Goose4441

    Goose4441 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.09   #20
Die Seite wird geladen...

mapping