Suche nach den "EINEN" Amp (Bassman 50 Blackface)! Tipps?

von Ullrich-Wickert, 24.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ullrich-Wickert

    Ullrich-Wickert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    26.07.20
    Beiträge:
    191
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.08.10   #1
    Hallo liebe Muggerzunft,

    jetzt ist es bei mir soweit. Ich will nix mehr auf dieser Welt als dass ich einen Bassman 50 Blackface mein eigen nennen kann:great:. Ich durchstöber händeringend das Internet über Anzeigen aber werd nicht fündig. Nach jahrelangen Abwägen und Ausprobieren diverser neuer Topteile bin ich zu dem Schluß gelangt dass der neue Kram mir nicht den begehrten sahnigen Vintagesound bringen kann den ich mir wünsche. Wenn jemand Tips hat, oder gar paar Adressen im Ausland wo man diesbezüglich fündig werden könnte wäre mir sehr geholfen. Das den niemand mehr gerne her gibt is mir schon klar:D
     
  2. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    13.01.21
    Beiträge:
    876
    Kekse:
    9.872
    Erstellt: 24.08.10   #2
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.996
    Kekse:
    38.536
    Erstellt: 24.08.10   #3
    hallo herr wickert!

    ich sehe das problem auch nicht so richtig...
    der blackface bassman gehört zu den günstigsten amps aus dieser periode und man bekommt ihn jeden tag zu relativ günstigen preisen - natürlich vornehmlich in den staaten.
    der versand für ein topteil liegt um die $100 und dazu muss man noch ca. 23% für zoll und einfuhrumsatzsteuer rechnen.
    am ende kommt man immer noch um die 7-800,- E. raus - mitunter auch günstiger.
    allerdings braucht man noch einen spannungswandler - oder einen neuen powertrafo (ca. 70,- E. zzgl. einbau).

    mit etwas geduld + spucke findet man auch in D. einen bf bassman um die 6-800,- E.


    ich habe schon mehrfach amps aus den usa importiert und habe durchweg gute erfahrungen gemacht. es ist eigentlich nur schwierig, wenn man nicht gut englisch spricht...


    hier ein paar aktuelle beispiele aus den usa:

    http://cgi.ebay.com/VINTAGE-FENDER-...422009090?pt=LH_DefaultDomain_0#ht_500wt_1016

    http://cgi.ebay.com/1965-Bassman-Fender-/120606578209?pt=LH_DefaultDomain_0#ht_1873wt_776

    http://cgi.ebay.com/Fender-Bassman-...0551147671?pt=LH_DefaultDomain_0#ht_500wt_791

    http://www.gbase.com/gear/fender-bassman-head-1964-blackface


    cheers - 68.


    p.s.: ich möchte noch hinzufügen, dass ich deine begeisterung für die blackface-amps teile - ich habe/hatte schon ein paar, und alle klingen/klangen klasse :great:
     
  4. Ullrich-Wickert

    Ullrich-Wickert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    26.07.20
    Beiträge:
    191
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.08.10   #4
    Ich danke euch von Herzen:great:. Ich Depp hab nur im deutschen Ebay geschaut:rolleyes: Tja Macht der Gewohnheit.
    und noch ne blöde Frage hinterher-Wie geht das mit der bezahlerei? Wandelt mein Kreditinst. das Geld automatisch in die verlangten Dollar um wenn die Anforderung aus Übersee kommt? Wär ja das logischste Ich hab noch nie was außer Landes bestellt.
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.996
    Kekse:
    38.536
    Erstellt: 24.08.10   #5
    hi ullrich!

    du kannst über deine bank natürlich auslandsüberweisungen machen und das geld kommt dann auch in der passenden währung an ;)
    über die gebühren wird dir deine bank sicher auskunft geben können.

    eine andere möglichkeit, die bei ebay-geschäften in anderen ländern durchaus empfehlenswert ist, ist die bezahlung über paypal (paypal.de).


    cheers - 68.
     
mapping