Suche nach der Gitarre mit In Flames Sound für ~1000 €

von Maggoron, 22.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Maggoron

    Maggoron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #1
    Hi, da Weihnachten vor der Tür steht hab ich endlich wieder Geld um mich nach einer neuen Gitarre umzuschauen. Hab bis jetzt nur eine Fender Strat gespielt und kenn mich deshalb nicht wirklich mit Humbuckern und dergleichen aus. Da die Fender jedoch für Metal und Distortion eher ungeeignet ist, wollt ich mal nachfragen was ihr mir so empfehlen könnt.
    Ich suche also, wie im titel schon angedeutet, nach einer Metaltauglichen Gitarre für so um die 1000 € . Ich will viel mit distortion spielen und gegebenenfalls auch in tiefen Tonlagen wie Drop A#.
    Bitte helft mir, was könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.185
    Kekse:
    257
    Erstellt: 22.11.08   #2
    esp ltd viper bariton ? :>
     
  3. Maggoron

    Maggoron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #3
    sry dumme frage aber: kann ich mit ner baritongitarre auch normales tuning u drop d spielen? (halt mit anderen saiten)

    übrigens danke für die schnelle antwort^^
     
  4. tasser

    tasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    269
    Kekse:
    31
    Erstellt: 22.11.08   #4
    Ich geb dir folgenden Tipp!
    Schau was In Flames spielen, welches Holz, wasfür Pickups, welche Amps.
    Davon abhängig kannst du halt feststellen was die Gitarre in etwa haben sollte.
    Spielen beide soweit ich weiß auf jeden Fall Gibson Les Pauls. Könnten wohl Mahagonie oder Linde sein schätz ich. Musst einfach ma gucken! ;)

    Gibsons gibts für unter 1000 euro seit kurzem (also ne relativ große Auswahl im Vergleich zu vor ein paar Jahren). Joa... einfach mal bissl hier im Board rumsuchen und außerdem ist google dein bester Freund!


    liebe Grüße,
    Flo
     
  5. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Bruchsal
    Kekse:
    2.128
    Erstellt: 22.11.08   #5
    Kauf dir eine Gitarre, die dir liegt (bespielbarkeit etc.) und dir gefällt und die gut klingt.
    Der Sound von in Flames kommt nicht nur aus der Gitarre, sondern vor allem vom Spielstil, dann vom Verstärker etc. etc.. Du wirst mit egal welcher Gitarre NIE klingen wie In Flames. Zudem haben In Flames zwei Gitarristen, die auch nicht gleich klingen.
    Und eine Gitarre nach der Art des Korpusholzes auszusuchen macht auch nicht viel Sinn, da das sehr, sehr wenig über den Klang aussagt.

    Falls du dennoch was In Flames Mäßiges willst:
    Gibson Explorer, oder Les Paul mit EMG 81 & 85, ESP EX, oder Eclipse
    Allein von diesen 4 Typen gibt es sehr viele unter 1000€

    Wenn du wirklich s tief spielen willst würde ich dir tatsächlich eine Bariton empfehlen. Wenn du die aber "normal" stimmen willst müssten schon sehr dünne Saiten drauf... ob das funktioniert? Keine Ahnung... müsste man probieren.
    In Flames klingen aber auch so wie sie klingen, weil sie so tief ohne Bariton Gitarren spielen, wenn du den Sound so magst kannst du auch mit 'ner kurzen Mensur runterstimmen.
     
  6. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    604
    Ort:
    an der gitarre
    Kekse:
    920
    Erstellt: 22.11.08   #6
  7. Maggoron

    Maggoron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #7
    Ich werde mir warscheinlich die Epiphone Les Paul Prophecy EX zulegen. Kennt die jemand von euch?
     
  8. Doomhammer

    Doomhammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    4.03.20
    Beiträge:
    2.532
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Kekse:
    3.673
    Erstellt: 22.11.08   #8
    Ja hab schon viel über die Gelesen und hier im Board gibts auch ein Review von der.
    Guck bei youtube mal:
    http://de.youtube.com/user/schehf
    der hat die auch...will ich auch haben^^
    MFG
    Doomi
     
  9. tasser

    tasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    16.09.20
    Beiträge:
    269
    Kekse:
    31
    Erstellt: 22.11.08   #9
    jepp!

    die is arschgeil, zumindest die SG Prophecy!
    Da wird die LP net soo viel anders sein.

    Also man würd auf jeden Fall beim anspielen ne Gitarre für locker 200-300 euro mehr erwarten, als sie kostet. Gut verarbeitet, Top spielbarkeit, schweinisch cooler Look ;)

    Test die einfach mal an!


    grüße,
    Flo
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Beiträge:
    3.671
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 22.11.08   #10
    Drop A# mit ner LesPaul Mensur? Ja ich weiss es gibt Bands die das machen, aber ich würds ausprobieren bevor du dir das antust, ich krieg da nur einen unsauberen Sound und eine unbefriedigende Bespielbarkeit raus.

    mfg rÖhre
     
  11. Maggoron

    Maggoron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #11
    Na bei den kommentaren werd ich sie mir 100% zulegen ;)
    Danke für eure Hilfe!!!!
     
  12. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Bruchsal
    Kekse:
    2.128
    Erstellt: 22.11.08   #12
    Ja.. In Flames machen das und genau so klingt's... also ich fiinde diese Band absolut genial, aber der Gitarrensound ist schon etwas undefiniert und nur noch fett -> Geschmackssache halt. Dafür klingt's halt mit sehr wenig Verzerrung irgendwie schon brutal und Melodieläufe sind schön cremig.

    Das ging aber schnell... ich würde aufgrund von Kommentaren aus einem Forum keine so teuren Dinge kaufen, schließlich kennst du die Leute hier und deren Quellen nicht (was kein Angriff sein soll). Geh doch lieber in einen Laden und probier' mal alles mögliche aus.
     
  13. Maggoron

    Maggoron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #13
    klar, anspielen will ich sie schon vorher, aber nach dem youtube video is die genau das, was ich suche^^. die 100% waren aus der euphorie hinaus, dass mir soo schnell geholfen wurde. Ich kann mich nur wiederholen, dass board is genial für alle noch-nicht-ganz profimusiker!!
     
  14. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    5.378
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 23.11.08   #14
    Wenn es unbedingt ne Paula sein sollte, dann würde ich noch die hier anchecken:
    http://www.musik-produktiv.de/ltd-by-esp-ec-serie-ec-500f-ow.aspx
    wär natürlich schöner, aber leider 200,- teurer:
    http://www.guitar24.de/de/pro.php?p=15178&ref=frg

    Und wenn du beim Antesten bist, frag mal nach einer Baritone, die ist für A# schon besser. Paulaeske bei Gibson viel zu teuer und von Epiphone würde ich sagen bei deinem Budget viel zu billig. Deswegen rate ich dir zu einer Viper Baritone von Ltd. Da Viper eher einen Paulasound haben als SG-Sound(nur die AL-600, weil flacher Body). Die hat aucgh schon EMGs, was zu dem Flammensound beiträgt...
    ...und ja, da kann man auch dünne Saiten draufnageln. Ein 009er fühlt sich dann einfach wie ein 010er an bei E-Stimmung. Das tolle bei der Sache ist, dass man mehr Sustain hat, besseren Attack und geileren Tiefdruck.
    Bei Drop-D würde ich einen 010-052 ausprobieren und Drop-A# den 013-065er Everly X-Rockers(gibts aber leider nicht mehr, dafür kannst du dir Einzelsaiten von D'Addario oder Rider holen, ist ja nur eine ungefähre Stütze, ich fand die X-Rockers immer gut für Drop-Tunings, sehr ausgeglichen, für Standard-Low-Tunings verwende ich D'Addarios bzw. Ernie Balls Baritonesätze).
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    1.299
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Kekse:
    554
    Erstellt: 23.11.08   #15
    vor allem solltest du dir auch über die saiten gedanken machen. bei derart exremen stimmungen kann man nicht normale saiten aufziehen. ich empfehle http://www.tonetoys.de/de/Bariton_Tuning.html :D (und ja, man kann damit dann nicht mehr E-std oer drop-d spielen. C-std mag noch möglich sein)
    und an sonsten ist wohl der amp wirklich wichtig, weil die 5150 die in flames spielen sind schon sehr charakteristisch.

    aber was hier oft vergessen wird: am allerwichtigsten ist die spielweise! wenn 2 gitarristen equipment tauschen, werden sie auch über fremdes equipment noch nach sich selbst klingen. der tone kommt halt wirklich aus den fingern!
     
  16. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    9.05.20
    Beiträge:
    1.280
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 23.11.08   #16
    Also Björn Gelotte spielt meines Wissens nach ausschließlich Les Paul-Modelle. Und Jesper hat doch von ESP sogar ne eigene Signature-GItarre, vllt. wäre die was für dich?
     
  17. Maggoron

    Maggoron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.08   #17
    Leider is die signaturgitarre mit 1999 doch ein wenig zu teuer für meine beschränkten fähigkeiten^^
     
  18. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    604
    Ort:
    an der gitarre
    Kekse:
    920
    Erstellt: 23.11.08   #18
    ... du könntest sparen ... -aber ob se einem das wert ist? bzw, iwan will man auch ma spielen und ned sparen ;D

    jedenfalls solltest du nicht nur aus optischen gründen eine gitarre wählen sondern nach deinen bedürfnissen -geh besser anspielen und hol dir dann ne explorer! :)
     
  19. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 24.11.08   #19
    Ich hab da mal bissl was rausgesucht...

    Es gibt bei YouTube nen Typen, der hat sich einen Namen mit In Flames Covern gemacht: Schehf, den gibts auch hier im Board :)
    Der spielt auch mit der (dir empfohlenen) Epiphone Les Ppaul Prophecy EX ME ^^

    http://www.vimeo.com/1761303
    http://www.vimeo.com/1775747
    http://www.vimeo.com/1788253
    http://www.vimeo.com/1794410
    http://www.vimeo.com/1920826
    http://www.vimeo.com/2212758
    http://www.vimeo.com/2276066

    Die Links sind alle von Vimeo, weil nen paar HD Videos dabei sind und die anderen qualitativ auch besser als auf YouTube sind...

    greetz =)
     
  20. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.250
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Kekse:
    536
    Erstellt: 24.11.08   #20
    Hi, wie wäre es mit einer 7-Saitign Gitarre? Da kannst du drop A spielen, ohne große Probleme und wenn du mal drop D spielen willst ignorierst du die tiefe Saite einfach.
    Da würde ich dann mal Schecter und Ibanez als Anspieltip empfehlen (vll noch die Wolbers Sig von Jackson)

    Und der "In Flames sound" kommt eher aus de Verstärker, sorry wenn ich dir da die Illusionen nehmn muss ;), ausserdem sind Sachen, die im Studio aufgenommen werden bzw bei großen Livegigs zu hören sind nicht, was du hörst, wenn du vor dem AMP stehst, weil da selektiv 1 oder 2 Mikros direkt vor dem Lautsprecher stehen und somit bestimmte Bereiche des Sounds besonders betonen und andere fast weglassen (z.B. Mic direkt auf die Cone ist ultra Höhenbetont, ganz aussen am Speaker sehr basslastig).

    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping