suche sehr tiefen sound (darf punk)

von Phelan, 28.01.08.

  1. Phelan

    Phelan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    hi
    ich weis nicht ob das der richtige bereich dafür is aber ichw ie snciht so es sonnst rein sollte...

    also sich hab zur zeit den squier modi. jazz bass und nen ashdown five fifteen. ich mag meinen sound zwar aber er klinkt mir irgentwie zu hell... zu gitarrenähnlich auf der D und G saite. ich hab shcon einiges ausporbiert am kombinationen aber ich krig den sound nicht hin den ich gerne hätte.
    ich dahcte so an nen sound wie bei around the world von darf punk (http://www.youtube.com/watch?v=nPBmXEO3yUU). ich hab mir überlegt vlt brauch ich dickerere saiten. hab zur zeit ncoh die standard saiten drauf. oder nen bass booster würde vlt helfen. aber ich glaub ich hab für so nen sound die falsche combo....
    oder habt ihr vlt andere vorschläge?
     
  2. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 28.01.08   #2
    An dem Soun wurd auch gut was gedreht.
    Die arbeiten ziemlich start mit kompressoren (multiband).
    Das größere Problem ist das du mit 100W einfach kaum eine chance hast, einen sehr basslastigen Sound zu fahren. Bässe schlucken unglaublich viel leistung!
    Andere möglichkeit wäre mal die Pickupstellung zu überprüfen.
    Sprich die treble seite des pickups (die unter der G saite) etwas näher an die saiten zu drehen.
    Saitenwechsel auf Heavy (110) ist auch so ne sache. Ich hatte die von d'addario mal drauf:
    https://www.thomann.de/de/daddario_exl230.htm

    die können schon gut wummern. allerdings ist der höhenanteil dann auch wirklich sehr gering...
     
  3. 1234fire

    1234fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.01.08   #3
    das bekommst du mit einem bass nicht hin. klingt, als wäre das ein sythie subbass dazugemischt. wird heute bei vielen produktionen gemacht, sagt bloß keiner. checkt mal das neue korn album.

    volkmar
     
  4. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 28.01.08   #4
    Ich will dir nicht zu früh auf die Füße treten :o
    Denn anfürsich schreibst du generell nicht unbedingt "blödsinn" aber dennoch mti einer falsch angebrachten überzeugung. Und die drei punkte als Betreff interpretier ich für meinen teil immer als negativ :o
    Also lass dich nicht abschrecken, da du noch recht neu (im Board) bist, aber ich bitte dich einfach nur um eine "gefasstere" wortwahl!

    Zum Thema würd ich gerade bei der Band einen ganz syntetischen bass nichtmal verneinen.
    Allerdings sind solche sounds auch wirklich normal machbar. Die tiefen subbässe kommen hier von den "drums", nicht vom Bass.
    Wenn ich gleich mal Zeit hab, versuch ich mich mal dran ^^
     
  5. 1234fire

    1234fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.01.08   #5
    die drei "..." stammen noch aus zeiten, wo man in boards immer einen titel angeben musste, weil der post sonst nicht ging. insofern alte angewohnheit, die dich nicht stören sollte...

    ich bin übrigens nicht neu im board, lese sehr viel, poste aber wenig, die meisten sachen wurde ja schonmal gefragt und beantwortet, insofern...

    so long
    volkmar
     
  6. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Davon hab ich mir nur ein bischen genommen, aber es reicht.
    File im Anhang.
    hab mir das lied eben nochmal angehört,ich glaub die töne stimmen so in etwa,
    mit dem rhytmus hatte ich aber dafür irgendwie probleme ;)
    Daran solls aber nicht liegen.
    -Also erster durchgang ist komplett clean. Ich hab nichtmal einen EQ drin, hab den ausgang zum recording vor dem EQ abgegriffen!
    -Zweiter druchgang ist ne kopie vom ersten nur mit multiband kompressor (extrem stark in den bässen, den rest total runter kompremiert)
    -dritter durchgang nochmal mit dem sonic maximizer drüber

    Ist jetzt nicht ganz dasselbe, aber wenn man den kompressor etwas feiner einstellt, den EQ vom ein pre Di-Out (den ich zumaufnehmengenommen hab) schaltet und gut einstellt und dann auch noch ensprechend sauber spielt ist so ein sound kein großes problem...
    das richtig krasse "bum" in dem lied kommt von der bassdrum!
     

    Anhänge:

  7. Phelan

    Phelan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #7
    ja cool so in etwa hätt ich auch gern meinen sound!^^nur ich hab nen guitar pro tab von dem lied und da spielt der auf der D und G saite. wenn ich auf der E und A saite spiele krig ich auch so nen sound hin^^. könnte natürlich sien das der tab nicht richtig ist
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 29.01.08   #8
    Ich hab die jetzt hauptsächlich auf der a saite gespielt.
    aber selbst die hohen saiten gehen in entsprechender einstellung recht tief.
    Guitar Pro Tabs sind aber in 90% der fälle an ein paar stellen falsch.
    und wenn es da ne oktave höher getabt wurde, ists ja nichtmal wirklich so falsch.
    So ein sound heisst anfürsich nur:Bässe rein, mitten und höhen raus
     
  9. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.01.08   #9
    ansonsten macht's auch schon einen Unterschied, ob du die gleichen Töne auf A- oder D-Saite spielst, kannst ja einfach mal übertragen

    oder was du auch meinen könntest:
    klingt dir dein Bass generell auf D- und G-Saite zu dünn? das Problem hatte ich nämlich auch echt lang.. bis ich mich mal getraut habe, meinen Kompressor stärker einzustellen.
    Der hat jetzt eine Ratio von 6:1, was mir früher immer vom Zahlenwert her sehr groß vorkam und einen stärkeren Threshold, so dass er nicht mehr nur bei hohen Bass-Amplituden von der E-Saite greift und hab so einen sehr viel ausgewogeneren Sound von E- bis G-Saite bekommen

    wenn du dann noch einen Multibandkompressor hast, kommst du da sicherlich gut hin
    ansonsten kannst du auch versuchen, einen EQ hinter den stark eingestellten Kompressor zu schalten
    ist dann zwar vom Signalweg etwas "unnatürlicher", aber du scheinst ja eh nicht auf einen natürlichen Sound aus zu sein
     
  10. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 29.01.08   #10
    Jedem das seine :D
    Wär mir viel zu viel, da hört man ja richtig den kompressor raus.
    Aber noch ne andere sache: Pickups treble side (also unter den hohen saite) etwas näher an die saiten schrauben.
    Aber das ist ja anfürsich nciht das hauptproblem. Spiels einfach ne oktave (oder auch 2 ^^) tiefer, dann passt das schon :great:
     
  11. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.01.08   #11
    ;) jap.. muss auch ma nochma dran rumdrehen, denke der stärker angesetzte Threshold dürfte auch einiges ausmachen

    aber ansonsten find ich den Sound im Vergleich Bypass <-> Kompressor deutlich angenehmer mit der Einstellung, die ich grade drin hab
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 30.01.08   #12
    Um auch leisere Pegel mit der Kompression zu erfassen, ist der Thresholdregler der passende:
    Je niedriger Threshold/die Schwelle ist, bei desto leiseren Tönen/geringerem Eingangspegel spricht der Kompressor an, desto mehr Pegel verliert man zunächst infolge der Kompression (Regler "Ratio"), was dann durch den Make-up-Gain (wie diese Funktion auch immer beim jeweiligen Gerät benannt sein mag - "Volume", "Level" etc.) wieder ausgeglichen (angehoben) wird.
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 30.01.08   #13
    weiß ich doch..? ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping