Suche (Software-) Kompressor "mit Magie"

von _Jochen, 22.09.06.

  1. _Jochen

    _Jochen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 22.09.06   #1
    Hallo,

    momentan bin ich mit Kjaerhus´ Freeware Kompressor unterwegs....und finde ihn "für lau ganz gut".:great:

    Aber:
    Er ist halt technisch ok. Macht aber keinen "seidigen Glanz" in eine Stimme und im Endmix kann ih ihn auch vergessen.


    Auf der letzten "Sound und Recording"-CD (wo Liquid-Mix vorgestellt wurde) gab es Audiobeispiele zu "Liquid Mix" und Original-Kompressoren. Die Original-Beispiele (z.B. vom DBX160SL) oder vom Urei 1176 fand ich wirklich spitze.

    Die "Faltungs"-Beispiele aus dem Liquid Mix waren hingegen ....ähm...naja....vielleicht suboptimal eingestellt...:o (??). Sagen wir mal: Technisch waren die ok..das Signal hat im Direktvegleich mit der Hardware aber einiges an Lebendigkeit eingebüßt. Die Unterschiede waren wirklich deutlich. Sonst würde ich diesen Thread nicht eröffnen, sondern mir den Liquid Mix kaufen.

    Es wird die UAD immer hoch gelobt ("Fairchild"-Plug-In). Auch Voxgeno Elephant (Limiter) und Vinco (Pulsar-Plug-In) tauchen immer wieder auf.... aber kommen denn die "an gute Hardware ran"? Ich habe den Verdacht, daß die alle auf "ähnlichem Level köcheln".
    Brauchbar - aber irgendwie immer wie "Weizenbier aus der Plastikflasche" oder eben "frisch vom Faß".

    Kurz: Ich suche einen guten Einzel- und Summenkompressor, der Signale nach vorne bringt und sie nicht dabei "kastriert". Am Liebsten als VST-Plug in. Am Allerliebsten native, damit man nicht immer an diese "Kopierschutz-DSP-Karten" gebunden ist - zur Not würde ich mir aber auch ne Karte reinsetzen.

    <=> Gibt es sowas überhaupt? (schon?)
    <=> Welche Demos würdet Ihr zum Ausprobieren empfehlen? Bei DSP-Karten kann man Demo natürlich knicken..deshalb:
    <=> interessiert bin ich auch an Klangbeispielen im Netz.

    Gruß
    Jochen
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.09.06   #2

    Na, wir wollen nicht vergessen das die DSP-Karten idR die besondere Effektqualität/leistung erst ermöglichen ;)

    Hm, was der "hochwertigste" PlugIn Kompressor ist - ehrlich gesagt keine Ahnung. Aber was spricht denn gegen ein Outboard-Schätzchen...? Da du ja recht hohe Ansprüche zu haben scheinst, sollte das finanzielle ja nicht der Punkt sein...:)
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 22.09.06   #3
    Hi End-Teile kann ich Dir mangles Wissen nix empfehlen. Viellicht aus der Freeware-Abteilung noch was probieren? Kost ja nix :D Ich verwende ausschließlich nur noch Endorphin - das Material bleibt nach meinem Empfinden damit lebendiger als mit anderen Komps.

    digitalfishphones.com - free audio effects plugins

    Deine Meinung würde mich interessieren.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, programmiert der Entwickler im Hauptberuf für Magix/Samplitude.
     
  4. mhz

    mhz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.06   #4
    -Wenn du bereit bist etwas mehr zu bezahlen, solltest du mal die waves ssl und die URS kompressoren antesten. Die klingen zur Zeit am "echtesten".
    -Auch zu erwähnen ist der PSP Mastercomp. Klingt nur gut, aber verbraucht Unmengen an cpu.
    -Die Comps aus der Kjaerhus Gold serie sind fein, und sehr moderat im umgang mit der cpu leistung. (Ich glaube die demo versionen sind 1 monat uneingeschränkt lauffähig).
    -Von Voxengo finde ich Marquis und Crunchessor empfehlenswert (und preisgünstig)
     
  5. Paul Panther

    Paul Panther Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.03.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.09.06   #5
    Hallo Jochen,

    als rein natives VST-PlugIn finde ich den Sonalksis Kompressor (und auch den Equalizer) sehr sehr gut. Obwohl ich eine UAD-Karte besitze und sie standardmäßig ständig einsetze, war ich von den Sonalksis-Plugs sehr angetan. Sie besitzen viel Wärme und erzeugen richtig Druck. Allerdings sind die Geschmäcker - gerade wenn es es nicht um einen primär neutralen Klang, sondern auch um "klangästhetische" Bearbeitungen geht, sehr verschieden. Was diese gewisse "Seidigkeit" angeht, so sind die UAD's mit Pultec, LA2A usw. für meine Begriffe die besten. Auch sind die Sonalksis-Plugs nicht ganz billig. Vor zwei Jahren gab es sie als 30-Tage Demos. Vielleicht kann man die noch bekommen. Es fällt einem dann aber sehr schwer, wenn man sich davon trennen muss ...

    Habe gerade gesehen, die Demos gibts noch: Heißen dort "Evaluation" ...

    Sonalksis - Quality Digital Audio Software

    Gruß von Paul
     
  6. _Jochen

    _Jochen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 24.09.06   #6
    Vielen Dank für die Antworten.

    Ich war 2 Tage weg... deswegen konnte ich nicht antworten.

    Auf die Schnelle habe ich heute einige der hier genannten Vorschläge mal mit ner Gesangs- und Piano-Spur durchprobiert:

    Mal ein erstes "Zwischenfazit":
    "Gute" Software-Kompressoren sind von Kjaerhus, AKAI, Digitalfishphones. All diese sind in Nuancen unterschiedlich. (übrigens auch gut: Blockfish).

    OK. All diese waren "gut".

    Richtig vom Hocker gerissen hat mich heute (auf die Schnelle) aber der PSP "Vintage warmer". Meine Herren - das ist eine andere Liga. Das klingt seidig und offen...klasse.

    Ich werde mal einige Tage lang weitermachen und immer mal wieder vergleichen....

    Gespannt bin ich auch auf den Sonalksis- hab ich bslang noch nicht als demo gezogen...

    Bis bald
    Jochen
     
  7. _Jochen

    _Jochen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 25.09.06   #7
    Da bin ich wieder,

    heute hab ich mir den Sonalksis gezogen - auch sehr lecker. Macht seine Sache aber nicht unbedingt besser, als der PSP Vintage Warmer. Der bleibt erstmal mein Favorit.

    Meine zweitbeste Lösung - und die kommt übrigens ziemlich gut an den Vintage Warmer ran - ist Folgendes:

    Ich route die zu komprimierend Spure auf einen BUS und ziehe den Level der Spur deutlich über 0 dB (z.B. 12 db). Jetzt geht die Einzelspur also "mit Schmackes" in den Bus. Dort sitzt als Insert der da drin:https://www.thomann.de/de/akai_quad_comp_vstplugin.htm
    Gleich im Anschluß hab ich folgendes Freeware-Plug-In gepflanzt:
    buzzroom

    Mit diesen beiden in Serie krieg ich ähnlich schöne Zeichnungen hin wie mit dem Vintage Warmer. So und jetzt wird wieder gemischt....


    Gruß
    Jochen
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.09.06   #8
    schöne Sache, danke für die Tipps :)
     
  9. _Jochen

    _Jochen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 30.09.06   #9
    Abschließend: Ich habe den Vintage Warmer bestellt.

    Das Ding zeichnet sehr schön... und kommt einfach schnell auf den Punkt.

    Wie schätzt Ihr ihn denn ein - z.B. m Vergleich zur UAD-1 (LA2A; Fairchild)?

    Gespannte Grüße
    Jochen
     
  10. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 02.10.06   #10
    Hallo Jochen,

    auf diesen Thread hin habe ich den Vintage warmer auch gleich ausprobiert.
    Bisher hatte ich ausschließlich mit den Waves C1 und L2 Plugins gearbeitet.
    Nicht weil ich sie besonders gut fand, sondern weil ich sie einfach bereits kannte und zu faul war mich mit etwas anderem einzuarbeiten :) .

    Auch mein Resumee lautet nun :great:

    werde die nächsten Tage auch mal den Master Comp testen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass da Preis Leistung im Vergleich zum VW stimmen.

    LG

    Ricky
     
  11. Doc No

    Doc No Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    29.09.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #11
    'Tach Jochen,

    Digitaler Kompressor?????????????????
    Wozu??????????????
    Mach es Dir doch nicht so kompliziert, und kauft Dir ordentlichen analogen Kompressor.
    Denn nur dann hast Du den Klang den Du brauchst.
    Is' nun mal ein Naturgesetz in der Tontechnick.
    Und wer minderwertige Qualität(dig. Komp. jeder Klasse) kauft auf jeden Fall zweimal!
    Spare lieber noch ein bischen, Hi -End Kompressoren von Universal Audio und Avalon
    gibt es schon für deutlich unter 3000 €, in der Liga schon mehr als ein Schnäppchen.
    Probiere mal in dem Musikshop Deiner Wahl den UA 6176 und den Avalon VT 747 SP.

    Doc No
     
  12. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 09.10.06   #12
    Hallo zusammen,

    ich benutze selber auch plugin-kompressoren, effektgeräte etc....
    doch ich bin da auf einen klasse kompressor aufmerksam geworden.
    der FMR AUDIO RNLA 7239 !
    in einem bericht der KEYS (06/2006) wird das teil klanglich sogar mit dem LA/2A!!!!
    wenn irgendwer das im bord schreibt den keiner kennt, oder in einer musik-service-bewertung..... naja würde ich nicht unbedingt glauben....... aber wer sowas in der keys behauptet könnte sich schnell lächerlich machen und überlegt garantiert ob er das schreibt! (wer bei thomann eingetragen ist bzw. sich eintragen lässt kann sich u.a. diesen bericht kostenlos runterladen!!!)
    auf jeden fall wird es ein klasse teil sein... :great:
    werde es mir irgendwann demnächst mal anschaffen und testen ;)

    Die cleane Variante, FMR AUDIO RNC 1773 gilt schon als kult.
    die ist wirklich auch in div. prof. studios zu finden.... was nix heißen muss...
    aber kann!

    lg
    simon

     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.10.06   #13
    UAD-1 bzw. UAD-1e !
    Es gibt kein besseres Preis- Leistungsverhältnis.


    Topo :cool:
     
  14. ikonic

    ikonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    28.07.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #14
    Was haltet ihr denn von dem Waves Renaissance Compressor
     
  15. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 08.12.06   #15
  16. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 16.12.06   #16
    JA ich finde das waves renissance bundle echt klasse. Ich habe es mir aber damals eher wegen dem EQ und dem Bassbooster gekauft.
    Mitlerweile fahr ich aber voll auf den Rcomp auf einzeldrums ab in kombination mit einem 1176LN der UAD auf der drumsumme. :great:
    ansonsten kann ich auch nur wie alle anderen die UAD empfehlen. Den Blockfish benutze ich aber auch sehr häufig, wenn ich es etwas dreckiger haben möchte.
    anosnsten sollte man mal den kjaherus GUP antesten :great:
    er ähnlet ein wenig dem LA2A, hat aber dank der parralelkopression mehr reserven.
    ich hatte allerdings nur mal die Demo. Da ich aber schon den LA2A habe hätte sich der kauf für mich nicht gelohnt
    peace
    mika
     
  17. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 16.12.06   #17
    der ist absolut geil, besonders im Complex-Modus.. draufkloppen und Aufwertung, (bzw. wenn's nicht passt, hört man das ja ^^) selbst wenn man nicht allzuviel Ahnung hat, kommt da was ordentliches raus
    setz' den sehr regelmäßig ein :)
     
  18. FlIm

    FlIm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #18
    Hier meine Empfehlungen (HiEnd, Summen-Multibandkompression)

    Hardware: Orban Optimod 6300
    Plugin (ProTools): Cycling74 Octirama
    Plugin (VST/DX): Waves Linear Phase Multiband
    DSP-Karte: Orban Optimod-PC 1100
     
  19. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 23.12.06   #19
    also ich arbeite mit dem compressor von nuendo3 und bin sehr zufrieden !!! auch der ganze rest is sehr empfehlenswert!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping