[Suche] Speziellen Distortion/Fuzz Sound

von -Dexter-, 23.07.08.

  1. -Dexter-

    -Dexter- Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Schwedt
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    394
    Erstellt: 23.07.08   #1
    Wollte mir schon immer mal ein Fuzz-pedal zulegen, um einen bestimmten, "Säge ähnlichen" Sound hinzubekommen. Schwer in Worte zu fassen, das - deswegen habe ich mal ein Snippet eines Songs hochgeladen, der sozusagen mein "Ziel" darstellt.

    http://rapidshare.com/files/131948500/Sequenz_01-New.mp3.html

    Man hört bei dieser Studioaufnahme natürlich noch eine Dopplung, bzw. einen Octaver, den einige Fuzzpedale ja quasi integriert haben.
    Allerdings kenne ich mich mit diesen Effekten nicht wirklich aus, und frage deshalb die Userschaft hier, ob ihr mit einem bestimmten Fuzz/Distortion/Overdrive-pedal eventuell schon ähnliche Verzerrungen erzielen konntet.

    Spiele selbst eine Framus Camarillo durch einen ENGL Screamer, falls das von Belang sein sollte.

    Danke im Voraus! :)
     
  2. zlotan

    zlotan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    over the rainbow
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    102
    Erstellt: 23.07.08   #2
    nun ich find dein sound demo klingt garn nich sooo fuzzig... eher n overdrive oder so ähnlich.....
     
  3. -Dexter-

    -Dexter- Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Schwedt
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    394
    Erstellt: 24.07.08   #3
    Kann gut sein, wobei ich mit dem TS-9 nicht in diese Sphären komme.
    Müsste wohl was mit mehr Gainreserven sein?!
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.07.08   #4
    Das hat gar nix mit einem Fuzz zu tun, das ist einfach mehrstimmig (gespielt oder per Harmonizer), aber die Verzerrung ist normale Distortion. Hör mal hier http://www.youtube.com/watch?v=G7bR4r4blI0 ab 0:57 zu, das ist ähnlich.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 24.07.08   #5
    Schwer zu sagen. Da sind so viele Doppelungen und Effekte drin. Hinten läuft auf jeden Fall auch noch ein Synthie mit nem artifiziellen Ensemblebläser-Sound mit. Die Gitarre liefert zwei Stimmen in Terzen. Denkbar auch, dass es gar keine Gitarre ist, sondern der Sound ebenfalls vom Keyboard kommt. Oder die Git (wenn es eine ist) über irgendwelche Synthie-Effekte, wie sie in manchen Multis drin sind, gejagt wurde. Oder über einen recht weit, bis zur Sterilität aufgedrehten Big Muff. Evtl ist auch noch ein Harmonizer im Spiel.

    Auf jeden Fall darf die Überlagerung der verschiedenen Sounds und Stimmen plus der eingesetzten Studiotechnik/KLangerzeuger/Klangmanipulatoren nicht unterschätzt werden. Auch die Terzen tragen klanglich zum Sägegefühl nämlich bei.

    Am ehesten würde ich eine Zerre plus intelligentem Pitch-Shifter einsetzen der mir die richtigen Terzen drunterlegt plus einen Tick Harmonizer, plus die KLangregelungen recht kalt einstellen. Dürfte sich mit einem entsprechend ausgestatteten Multi (ab Boss GT-5) am preiswertesten realisieren lassen.
     
  6. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.221
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 24.07.08   #6
    Mal was anderes: Was ist das für ein Lied. Klingt ja doch recht geil.
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.07.08   #7

    Dachte ich auch kurz, aber hör mal genau aufs Vibrato... Das sidn Gitarren, garantiert. Nur die Zerre ist haltz in keiner Weise fuzzig, das klingt mir eher nach so einem Endachziger-higainröhrensound.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 24.07.08   #8
    d'accord.

    Vorn eher ja (Terzen), hinten nicht. Achte mal auf den leicht hintergründigen Klangfill (speziell bei den ersten Takten gut wahrnehmbar), das ist in meinen Ohren scharf eingestelltes Syn-Gebläse.

    Eine "unmatschige" Verzerrung ist da auf jeden Fall im Spiel. Wobei die dermaßen durch den Wolf gedreht klingt, dass die Quelle alles Mögliche sein kann.
     
  9. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.07.08   #9
    Sehe ich genauso. Jetzt müsste der Threadersteller nur mal sagen, ob ihn die Mehrstimmigkeit oder der Eightiesleadsound angemacht hat :D
     
  10. -Dexter-

    -Dexter- Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Schwedt
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    394
    Erstellt: 24.07.08   #10
    Die Mehrstimmigkeit fiel mir ja auch sofort ins Ohr, und mir ist natürlich klar, dass die nicht unerheblichen Anteil am Gesamtsound hat. Mir geht's aber hauptsächlich um diese spezielle Verzerrung. Dieses singend-crispe, bisschen rauschend klingende Zerren.
    Hab hier noch mal aus einem anderen Song ein Beispiel, wo meines Erachtens nach eine sehr ähnliche Verzerrung mit etwas weniger Firlefanz drumherum gespielt wird.

    http://rapidshare.com/files/132100231/Sequenz_01.mp3.html

    Danke für die Hilfe bisher
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 25.07.08   #11
    OK, jetzt ist klarer, wo die Reise hingehen soll. Das klingt sehr nach Wah, das in einer bestimmten Einstellung positioniert ist, wobei dann (in Verbindung mit der Ampzerre oder einem OD-Pedal) bestimmte - "kalte" oder "warme" Frequenzen dominant hervorgehoben sind.

    "Erfinder" und Soundpräger dieses speziellen "gefixten" Wah-Gebrauchs war Michael Schenker (Hannover) bereits vor 35 Jahren. Das ergibt in Verbindung mit einem aufgerissen (Marshall)Röhrenamp diesen speziellen Sound zwischen höhengeboosteter Zerre und Fuzz.

    http://de.youtube.com/watch?v=W3iirc5-d6E&feature=related

    Auch Uli Jon Roth (HAnnover) hat seinen Sound auf dieser Wah-Verwendung maßgeblich aufgebaut. Achte auf den (von Dir gewünschten etwas unterkühlten) fuzzähnlichen Sound, der nicht vom Fuzz kommt, sondern vom Wah in Verbindung mit der Endstufenzerre eines sehr lauten 100er Marshall Plexis:

    http://de.youtube.com/watch?v=5e5072S-hBg
     
Die Seite wird geladen...

mapping