Suche Tips für den richtigen Vollröhre Kofferamp bis 1500 EUR, 15W - 40 W

  • Ersteller Kofferamp
  • Erstellt am
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Der gute Ton...
Da ist mir gestern was passiert. Ein neuer Gitarrist und Sänger beim "Casting". Der stellt seinen Cream Amp, 25 Watt Vollröhre in den Proberaum, ein paar effekte davor, spielt eine Haar Strat, die PU von Gregor Hilden, und das Setup klingt schweinegeil!! So will ich auch klingen:
Ich überlege seit längerem einen neuen Koffer Amp zu kaufen ich weiß nur nicht was es sein soll.
Der cream Amp klang tierisch.
Mein Setup: Hughes&Kettner Statesman, T.Rex Alberta, wahlweise TS9, Cry Baby Wah, TC Electronics Chorus/Flanger, TC Tuner, Boss DD3, wahlweise DD6, Big Horsie V-Pedal.
Fender 57' Vintage Strat, Fender Strat Plus, Fender Squire JV (aus Januar 82 - die betse Strat), Duesenberg Starplayer.
Alle Strats mit Marble Neck, orginal PU's
Alles nicht schlecht, klingt auch gut.
Aber es fehlt etwas.
Soundvorstellung:
Ich liebe den Ton von Eric Clapton, ob Clean, eicht angezerrt (Little Wing mit S.Winwood), oder der Solo Sound bei z.B. Layla.
Der Ton des aktuellen Claptons ist geil. PS. das er ein begnateter Tonmeister und Gitarrist ist, will ich jetzt nicht hören, dass wissen wir alle:
Der Amp sollte etwa 20-25 Watt, natürlich röhre und für Clubs und große Bühnen geeignet sein.

Es gibt auch Santana /Who / Taste/ P. Framton, Hendrix in Bandprogramm, das sollte auch möglich sein.

Hat jemend da eine Idee?
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Hallo und herzlich Willkommen im Board!

Als ich Deinen Text las und Du die Verbindung mit den Twinsound Amps gebracht hast, stand ganz automatisch der JTA 45 vor meinem geistigen Auge.
Da Du aber eben einen Combo suchst, dürfte doch der Bluesmaker (JTA 45 im 212er Gehäuse) ein perfekter Partner sein:
http://www.twinsound.de/index.php?id=92,0,0,1,0,0

Greetz,

Oliver
 
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Hallo Olli,

danke für den Tip. Ich glaube 45 Watt sind recht viel, insbesondere für Clubkonzerte. Bei Youtube gibt es tolle Soundfiles. Warscheinlich kommt der dem den ich brauche sehr nahe. Aber vielleicht kennst Du das wenn bei Clubkonzerten die Kolegen mit der Nase rümpfen wenn der Amp zu laut wird. Klar klingt der dann gut. Auf großen Fetsivalbühnen sicherlich genau das richtige.

Gruß
Clemens:)
 
B
Bluesfood
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
14.06.07
Beiträge
72
Kekse
80
Ort
Hannover
Hallo Kofferamp, bitte nicht gleich erschlagen wenn ich jetzt mit einem Vorschlag komme, der "etwas " über Deinem Preislimit liegt.
Schaue Dir mal die Amps von der Fa. Stark an. http://www.stark-amps.com
Wir haben im Dez. 2008 als Vorgruppe für das Electric Blues Duo gespielt. Der Gitarrist (Frank Diez) kam mit diesem kleinen Koffer an und mich hat es weggeblasen. Der Sound war ziemlich sicher so wie Du ihn dir vorstellst.
Da bekommt der Ausdruck "Brüllwürfel" gleich mal ein Gesicht.
 
kypdurron
kypdurron
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.545
Kekse
26.340
Ort
Berlin
Eric Clapton spielt m.W. in den letzten Jahren hauptsächlich Fender Reissue Tweed Twins, um genau zu sein diesen: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...o-Vollroehre-40-Watt-2x12-/art-GIT0005661-000

Den sollte man gebraucht mit Deinem Budget durchaus machen können, ne Nummer kleiner (und etwas rauher) wäre der Tweed oder Brown Deluxe (12-20 W je nach Konfiguration). Beide Amps werden auch von unzähligen Kleinherstellern kopiert, was vermutlich noch mal ne ganze Ecke günstiger wäre. Gerne genannt werden hier Ceriatone, lil dawg amps, richter-amplification. In Deutschland gibt es da auch einige, zB Ritter, Linnemann und natürlich TAD. Für Deine Zwecke wäre wohl ein 5e3 (Deluxe) mit etwas mehr Leistung und Headroom die richtige Wahl.

Was Clubgigs angeht, würd ich mir wegen der Leistung nicht so nen Kopf machen. Da hab ich mit meinem 18 W Ampeg teilweise mehr Probleme als mit meinem 100 W Twin, es kommt eben immer darauf an wie effektiv die Lautstärkeregelung im unteren Bereich ist, nicht wieviel Leitung der Amp hat - zumal wenn Du eh einen hochwertigen OD davorhängst. Im Zweifel lieber ein bisschen mehr Power, denke ich, wobei 15-20 W aber auch total ausreichen, wenn man jetzt nicht absolut clean in brutalen Lautstärken spielen will.
 
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Danke für die Mail.
Auch ich kenne Frank Diez schon sehr lange und haben mehrfach mit ihm und Colin Hodginson zusammen gespielt. War der Aus seinen kleinen Kofferamps rausholt ist schon klasse.
Den Stark Amp habe ich gestern gerade bei uns hier im Shop als Stack gefunden.
Ich werde den Amp in der kommenden Woche testen. Der Preis ist allerdings ja auch nicht ganz ohne.
Ein befreundeter Gitarrist hat den Stark jetzt getestet und war gespalten vom Sound.
Ich teste den Amp aber.
Danke für den Tip
Clemens
 
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Danke für den Tip.
Mit dem Fender Tweed Twins habe ich auch schon geliebäugelt. Der ist aber auch gebraucht noch gut im Kurs. Die Wahl auf einen kleinen Amp ist natürlich auch durch den Transport bedingt. Bei wöchentlich mind. 1. Konzert überlegt man natürlich, was alles zu schleppen ist.

Von TAD werde ich noch einige Amp testen.
Was Leisung anbetrifft ist das schon so wie du sagst.
Ich habe selbst mit meinen kleinen 5 W Blackheard Top und einer Box mit 'nem Celestion Greenback schon Konzerte gespielt - ging auch.
Man sollte sich nur keinen Schrott davorhängen.

Danke nochmal.
Clemens
 
B
Bluesfood
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
14.06.07
Beiträge
72
Kekse
80
Ort
Hannover
Deswegen hatte ich ja geschrieben, das Du mich nicht erschlagen sollst wegen des Preises ;)
Aber der Koffer hat mich schlicht aus den Socken gehauen.
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Hallo Chris
sehr interessant die Cornell Amps.
Ich denke die behalte ich mal im Auge

Schönen Sonntag
 
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Hallo Oliver,

ich habe mir den Twinsound 25 bestellt. Der Amp sollte Ende der Woche kommen. Ich bin da sehr gespannt und werde darüber berichten.
Gruß
Clemens:)
 
ranganga
ranganga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.15
Registriert
25.07.07
Beiträge
799
Kekse
467
Ort
Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
hmm also clapton sounds...

also das ist jetzt kein Amp, aber quasi ein PreAmp im Treterformat...
allerdings ist das Teil für nen Treter auch preislich ne andere Lage ;)

Dat Ding kicks ass :)
DamageControl Womanizer... Ist eigentlich für singende Licks mit wenigere Zerre gemacht, so wie Mr. Clapton auch spielt :) dazu vllt nen passenden Amp (nur ne konkrete Empfehlung hab ich gerade nich sorry..)
 
stratgod82
stratgod82
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.21
Registriert
21.02.08
Beiträge
920
Kekse
4.223
Ort
Hamburg
Schau mal in mein Review zum neuen Fender Super Sonic 22 Amp!

Das könnte genau Dein gesuchter Verstärker sein. Hat einen Deluxe Reverb Cleankanal, der per Fat-Boost zu einem eher Fender Tweed-artigen Sound gebracht werden kann. Der Zerrkanal bietet alles von leichtem Crunch über singende Solosounds bis hin zu dem sustainreichen Sound von Santana. Kanalwechsel, Hall, Boost und Effektweg sind fußschaltbar. Leistung leigt bei 22W (2x 6V6 Röhre). Würde ich mal antesten.

Ich hab ihn schon bestellt ;)
 
G
Gast 2440
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.19
Registriert
04.01.10
Beiträge
1.451
Kekse
1.985
ist ja schon entschieden

aber danke für den Cornell Tip, vielleicht das passende &l& Pendant zu meinem Tube Thomsen :great:
 
Köttel
Köttel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.17
Registriert
04.07.05
Beiträge
185
Kekse
2.592
Ort
NRW
Der gute Ton...
Da ist mir gestern was passiert. Ein neuer Gitarrist und Sänger beim "Casting". Der stellt seinen Cream Amp, 25 Watt Vollröhre in den Proberaum, ein paar effekte davor, spielt eine Haar Strat, die PU von Gregor Hilden, und das Setup klingt schweinegeil!! So will ich auch klingen:

Wäre es nicht naheliegend, den Gitarristen zu fragen, wie er den Sound macht? Oder noch besser: Lass Ihn mal mit Deinem Equipment spielen und auch mal an den Knöpfen drehen. Vielleicht erlebst Du ja ein Wunder... ;-) Im Ernst: Wenn ich mir Dein Equipment anschaue, sehe ich keinen Grund, warum das nicht "schweinegeil" klingen sollte. Vielleicht kannst Du so viel Geld sparen!

Nur mal so nebenbei... ;-)
 
Kofferamp
Kofferamp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.11
Registriert
11.08.10
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Oldenburg
Hallo Köttel,

danke für die Antwort.
Stimmt, mein Equipment ist ist natürlich wirklich gut und es begleitet mich auch durch alle Konzerte und mit den Sounds habe ich viele Gitarristen die interessiert fragen, kein Problem.
Ich behalte auch den Statesman, keine Frage.
Aber, du weißt vielleicht wir das ist...wie eine Sucht.
Ich habe mir jetzt den Twinsound 25 gegönnt und was soll ich sagen. er macht höllisch Spaß und klingt 'ne Nummer ehrlicher als der Statesman.
Aber du hast ja recht, mit dem was ich habe, kriege ich fast jeden Sound den ich beim Gig brauche. (...p.s. meine Familie versteht das auch nicht...)

Gruß
Clemens
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben