Suche tragbaren Amp/Effektgerät/??? für Reisegitarre

  • Ersteller RHCP-91
  • Erstellt am
R

RHCP-91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.20
Registriert
07.10.07
Beiträge
279
Kekse
319
Hallo,

ich fliege im Sommer für ein paar Wochen nach Australien, un da ich nich die ganze zeit auf meine Gitarre verzichten kann, wollte ich mir eine kleine Travelergitarre kaufen. Nun weiß ich aber nicht, wie ich die am besten verstärke. Also ich setz mich dann wohl abends da hin un übe über KH (mit eingebautem lautsprecher wär auch nich schlecht...aber halt nur optional, kein muss). Wichtig is mir ein guter Sound (kein totaler matsch) und zwar clean wie auch distortion (kein metalbrett, aber schon ordentlich) un ungefähr alles was dazwischen liegt. Effekte wären nett, sind aber kein muss!!

Was würdet ihr mir da empfehlen? Ein batteriebetriebenen Amp (z.b. Line6 Micro Spider) oder eher nen kleines Multieffektgerät? Oer was ganz anderes? Preis sollte nicht über 100 euro liegen!

Gruß Timo
 
Satan Claus

Satan Claus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
514
Kekse
326
Ort
Pulsnitz
Ich würde dir zu 'nem Microamp raten. Den genannten Line6 Micro Spider kenne ich persönlich nicht, besitze aber den Roland Micro Cube. Der klingt für seine Größe recht gut, hat alle von dir angesprochenen Features dabei und kostet momentan 89,-€. Einziger "Nachteil": mit gut 3kg Gewicht nicht gerade handtaschentauglich, aber ob das im Reisegepäck für mehrere Wochen down under so auffällt?

Mist, zu langsam gewesen. Den Marshall MS-2, bzw. MS-4 hab ich auch mal gespielt und nach einem Sommer in Ruhestand geschickt. Sieht zwar sehr schick aus der Micro-Stack in typischer Marshall-Optik, aber mehr auch nicht. Klanglich recht bescheiden, Gainreserve hat man auch keine.

(kein metalbrett, aber schon ordentlich)

Ist damit nicht drinne.
 
R

RHCP-91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.20
Registriert
07.10.07
Beiträge
279
Kekse
319
Die habe ich mir auch schon mal alle angeguckt. Nur leider sind die ja entweder schlecht oder schwer...da wär doch fast so ein Multi besser (auch was die SOundvielfalt angeht) oder? Der Gedanke ist mir grade nochmal so gekommen...

Gruß Timo
 
R

RHCP-91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.20
Registriert
07.10.07
Beiträge
279
Kekse
319
@ schwarzblut: schlicht und einfach zu teuer! es gibt noch so viele sachen die ich mir zukünftig kaufen möchte/muss...

@ seraphackh: sieht seeehr interessant aus. Dachte mir zuerst "näää, das kann doch nix sein!" aber ich hab mir mal nen youtube video dazu angeschaut. Klingt klasse was damit alles geht. Wie groß ist denn die soundvielfalt, die man anhand der 3 Knöpfe noch so einstellen kann? Und wie clean kreigt man die Gitarre (möchte halt nich nur mit zerre spielen...)?

Gruß Timo
 
seraphackh

seraphackh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Registriert
19.03.09
Beiträge
152
Kekse
205
Ort
Grumbach
Wie groß ist denn die soundvielfalt, die man anhand der 3 Knöpfe noch so einstellen kann? Und wie clean kreigt man die Gitarre (möchte halt nich nur mit zerre spielen...)?

Naja, ich hab bisher nur den Metal und den Lead getestet, die bekommst du nicht ganz clean, da ist schon immer etwas Crunch im Spiel. Aber bei 44 Euro Neupreis (in der Bucht manchmal für 30 ...) und 'ner Größe von weniger als einer Zigarettenschachtel kannst du ja 2 nehmen und bist immernoch unter deinem Budget. Probier doch einfach mal den Clean und den Rock oder den Metal aus?! Die meisten Musikläden haben die Dinger da ;-)
 
R

RHCP-91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.20
Registriert
07.10.07
Beiträge
279
Kekse
319
Mit "clean", meinst du da den "Acoustic"? Weil dann würde ich mir wahrscheinlich einen cleanen und einen overdrive amplug kaufen...schon ne tolle sache :)
 
seraphackh

seraphackh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Registriert
19.03.09
Beiträge
152
Kekse
205
Ort
Grumbach
Mit "clean", meinst du da den "Acoustic"?
Jupp, genau den meine ich, den AC30. Probier die Teile mal aus, die sind echt gut!
 
R

RHCP-91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.20
Registriert
07.10.07
Beiträge
279
Kekse
319
onceagain

onceagain

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.16
Registriert
15.01.09
Beiträge
654
Kekse
3.478
... Also ich setz mich dann wohl abends da hin un übe über KH (mit eingebautem lautsprecher wär auch nich schlecht...aber halt nur optional, kein muss) ... Effekte wären nett, sind aber kein muss!! ... da wär doch fast so ein Multi besser (auch was die SOundvielfalt angeht) oder? Der Gedanke ist mir grade nochmal so gekommen...
hab ich was überlesen, oder warum wurde der pocket pod noch nicht empfohlen?
 
-insider-

-insider-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.16
Registriert
22.03.09
Beiträge
1.517
Kekse
6.006
Ort
Unterfranken
wollte ich auch gerade schreiben !
pocket Pod !
perfekt dafür
 
R

RHCP-91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.20
Registriert
07.10.07
Beiträge
279
Kekse
319
Stimmt :p
Vielfältiger schient er auf jeden fall zu sein!! Kann denn wer was zum Sound verglichen mit den Amplugs sagen? Weil Effekte sind schön und gut, aber wenn der Sound (clean und angezerrt) schlechter ist, würde ich mir glaub ich lieber die Amplugs holen!

P.S. Und die Funktion beim Amplug, über nen Aux In den MP3 PLayer anzuschließen und zu Backin Tracks zu spielen, ist auch ne klasse Option. Kann der Pod dass auch, oder hat er vllt nen Looper? --> Seh grad, Mp3 Eingang ist vorhanden. Bleibt noch die Frage mit dem Looper (auch wenn ich es bezweifle^^)
 
frankpaush

frankpaush

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
02.08.07
Beiträge
6.372
Kekse
50.406
Ort
Hannover
... ich weiß, das Thema ist für den OP wahrscheinlich längst um die Ecke, aber manchmal durchforsten ja Leute das Forum bei ähnlichen Fragen.

Der Vox Amplug ist fein, sehe ich auch so, wenn meiner auch ziemlich rauscht.
alternativ und ebenfalls recht klein, äußerst variabel und wohlklingend ist ein Zoom PFX-9003.
Die Zerr-Sektion scheint analog zu sein, mit ihr lässt sich alles von glasklar bis zu mördergain realisieren.
Das Ding hat zudem einen Stereoausgang und ebenfalls einen MP3-Einschliff, nebenbei auch noch eine übungstaugliche Drumsektion mit Presets. Energie bekommt es entweder durch Netzteil (Originallieferumfang) oder 4 AAA-Zellen, es gibt einen Gürtelclip und Stativadapter. Leider nur noch gebraucht ...
 

Anhänge

  • zoom9003.jpg
    zoom9003.jpg
    62,7 KB · Aufrufe: 78
L

LXP

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.11
Registriert
25.08.09
Beiträge
4
Kekse
0
Obwohl sie etwas spät kommen mag, hier noch eine klare Empfehlung dazu:

Roland Mobile Cube

Am besten mal beim nächsten Händler anhören. Ich sage einen mindestens mittelschweren "Oha!"-Effekt voraus.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben