Sunday Morning Coming Down

von Jonukas94, 22.05.16.

  1. Jonukas94

    Jonukas94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Zuletzt hier:
    30.12.16
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1
    Erstellt: 22.05.16   #1
    Moin!

    ich habe mich mal an einem Country-Klassiker von Kris Kristofferson versucht.
    Bisher habe ich noch nicht wirklich Kritik von "Außenstehenden" bekommen und bin deshalb sehr gespannt auf Euer Feedback :)



    Danke schonmal,

    Jonas
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 22.05.16   #2
    Sehr schön! :great:
    Ich mag vor allem deine tiefen Töne.

    Weiter so!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    276
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 22.05.16   #3
    Hi Jonas,

    ich bin, von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, kein Fan des Genres, und die von Dir gecoverte Komposition ist wohl eher nicht dazu ausersehen, meine Haltung ändern. Nichtsdestotrotz finde ich Deine Aufnahme (Stimme, Gitarre, Sound und Arrangement) gelungen. Sollte es sich bei der Begleitung nicht um eine Konserve, sondern um eine eigene Schöpfung handeln, muss ich Dir, den anderen Instrumentalisten sowie der weiblichen Begleitstimme ein Extra-Kompliment machen. Falls nicht, so hast Du zumindest nichts falsch gemacht, sondern das Country-Feeling auf den Punkt getroffen. Je nachdem also einen oder sogar beide Daumen nach oben.

    Liebe Grüße

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Jonukas94

    Jonukas94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Zuletzt hier:
    30.12.16
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1
    Erstellt: 22.05.16   #4
    Moin!

    Danke für Eure Einschätzungen! :)
    Die Begleitung habe ich mir mit ein paar virtuellen Instrumenten (Schlagzeug, Orgel, Bass) und einem MIDI-Keyboard zusammengebastelt und die Gitarre selbst eingespielt. Das Kompliment an die weibliche Begleitstimme (meine Freundin, spielt in anderen Videos auf dem Kanal eine viel größere Rolle) habe ich weitergeleitet. Sie freut sich sehr :)

    Liebe Grüße,

    Jonas
     
  5. Strohhut

    Strohhut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.13
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    147
    Erstellt: 22.05.16   #5
    Moin Jonas! Sehr schöne Aufnahme, gefällt mir richtig gut, sauber und gut gesungen (ihr beide) und stimmungsvoll arrangiert.

    Wenn ich was zu kritisieren hätte dann höchstens in der Produktion. Der Klang an sich ist zwar richtig gut und kann in meinen Ohren durchaus mit professionellen Produktionen mithalten, allerdings finde ich hat die Snare zu viel Raumklang (Hall?) und wirkt auf mich wie ein Fremdkörper. Und ihr fehlen die Höhehanteile, für ne Snare klingt sie mir zu dumpf. Dazu kann der Bass für meinen Geschmack ein wenig mehr Lautstärke vertragen.
    Was mir noch aufgefallen ist ist die Orgel. Es klingt als ob da irgendwie der Akkord durchgängig gespielt wird und immer die Lautstärke rauf und runter gedreht wird. ( Keine Ahnung wie ich das besser beschreiben soll) Liegt vielleicht auch an deinem Sample, aber da würde ich mich nochmal ransetzen und das vielleicht etwas anders einspielen. So klingt es irgendwie künstlich und nicht wirklich wie eine echte Orgel. Es würde glaube ich gut passen wenn du die Orgel im Basedrum-Rhythmus mitspielen würdest, also da die Pausen setzt. Auch klingt deine Orgel etwas kraftlos, eben wie aus der Midi-Konserve. Eventuell hast du da noch ein anderes Sample was du benutzen kannst?


    Ist jetzt etwas viel Text in der "Kritik", deshalb abschließend nochmal: Sehr schöne, gelungene Aufnahme. Hut ab.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Jonukas94

    Jonukas94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Zuletzt hier:
    30.12.16
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1
    Erstellt: 22.05.16   #6
    Auch Dir dankeschön! Viel Text in einer Kritik freut mich immer, nur so lernt man :D

    Ich habe tatsächliche keine Erfahrungen mit dem Abmischen eines Schlagzeuges. Ich habs deswegen (um nicht viel kaputt zu machen) einfach bei dem Sound, den das Sample liefert belassen und den obligatorischen kleinen Hall draufgelegt.
    Bei der Orgel kann ich dir zustimmen, sie stört mich, je öter ich es höre, immer mehr. Mein Ziel war es mit ihr einen kleinen Kontrast zu dem mit der Basedrum mitgehenden E-Piano und Bass zu schaffen. Das "Lautstärke rauf und runterdrehen" kommt wohl von dem in das Sample eingebaute "rotieren" der Orgel. Im Nachhinein hätte ich ihr wohl ein bisschen mehr Charakter gegeben. Naja, wird mir fürs nächste Mal eine Lehre sein :D

    Vielen Dank für deine Kritik! Hilft mir auf jeden Fall weiter.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Strohhut

    Strohhut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.13
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    147
    Erstellt: 23.05.16   #7
    Hast du mal geguckt ob du bei deome, Sample für die Snare schon irgendeinen Reverb oder so drauf hast? Dann wäre das ja irgendwo doppelt. Qualitativ klingt die Snare-Drum ja gar nicht schlecht, die Höhenanteile mal ausgenommen. Ansonsten probier doch einfach mal ein anderes Sample aus, Drummic'a von Sennheiser ist da ein ziemlich hochwertiges Gratis-Plugin. Oder die Demo vom EZ Drummer.

    Das mit dem Kontrast klappt eigentlich auch ganz gut. Ich würde die Idee auch nicht grundsätzlich verwerfen, vom Klang her passt so ne Orgel da auch gut hin, passt auch zum Country-Feeling. Kannst du das Rotieren eventuell reduzieren, oder hast du die Möglichkeit ein anderes Orgel-Sample zu benutzen? Vielleicht passt dort auch ne ganz normale Kirchenorgel gut hin wenn du sie vernünftig in den Mix eingebunden bekommst, die dürfte jedenfalls das Problem mit dem Rotieren nicht haben.
     
  8. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    150
    Erstellt: 24.07.16   #8
    Vom Grund her sauber gesungen und gespielt (bis auf die komische Orgel s.o. ;)), aber meinen persönlichen Geschmack trifft es nicht.
    Grund ist, das diese - für mich "verschlagerte" - Version weder was mit dem Original, noch mit der (teils bekannteren) Version von J. Cash zu tun hat (oder anderen Country-Interpreten) und es kommt daher auch keinerlei Country-Feeling (Widerspruch zu Poster #3) auf. Ist halt meine Ansicht.
     
  9. LibertyDefined

    LibertyDefined Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.12
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    701
    Erstellt: 24.07.16   #9
    Finde es von der Stimme her Stimmig im Song, würde mir aber manchmal schon etwas mehr Energie und weniger Sprechgesang wünschen.

    Das Schlagzeug ist nach Rechts gepannt. Finde ich seltsam, weil der ganze Sound vom Schwerpunkt her schief liegt sobald Base und Snare dazukommen. Den Mix würde ich für dieses Genre ganz konservativ halten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping