Tägliches Training für angehenden Klassik Gitarrist

von Rolf Armin, 12.02.07.

  1. Rolf Armin

    Rolf Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #1
    Hallo,
    ich suche eine Webseite oder Buch, wie ich das tägliche Training für angehenden Klassik Gitarristen aufbaue oder weiß jemand bescheid, wass ich so täglich tainieren soll.
    Ich kann schon Noten in der 1.Lage(für den Rest habe ich mir ein Buch gekauft"Fit in allen Lagen") und Akkorde sind auch kein Problem mehr. Einige Stücke habe ich schon gespielt.

    Aber der Mensch möchte immer mehr.

    Danke für die Antwort. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Gruß
     
  2. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 12.02.07   #2
    Hallo,

    üblicherweise sucht man sich ja da einen Lehrer, der einem zeigt, wie es geht, und was zum Üben aufgibt.

    Ansonsten würde ich mal in die verschiedenen Gitarrenschulen reinschauen! Vielleicht gibts was mit Unterrichtsvideo, das wäre zum selberlernen nicht schlecht.

    Ich kenne selbst leider nichts, antworte nur, weil sich sonst ja scheinbar keiner meldet.

    Gruß,

    SingSangSung

    P.S.: "trainieren" heißt bei den Musikern "üben"
     
  3. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.02.07   #3
    Wenn's wirklich um Training geht, dann Scott Tennants "Pumping Nylon". Sonst halt bei Carulli, Sor, Tarrega weitermachen.
     
  4. Rolf Armin

    Rolf Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #4
    Hallo,

    ich bin in einer Gitarrenschule, aber ich bekomme immer zu wenig auf. D.h. ich übe 2 Tage, dann bin ich fertig. Ich habe das Problem mit meinem Gitarrenlehrer schon besprochen, aber der muß ja auch leben. Deshalb übe ich zuhause noch was extra.

    Gruß
     
  5. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 13.02.07   #5
    Oh,

    das ist ja super! So einen Schüler hätte ich auch gerne mal gehabt (ich habe früher mal eine Zeit lang Gitarrenunterricht gegeben).

    Kannst Du Dir nicht einfach selbst weitere Stücke erarbeiten? Ich meine, zu Gitarre gibt es ja haufenweise Noten. Habt Ihr ein Notengeschäft bei Euch in der Nähe?

    Oder geht es Dir mehr um Technikübungen?

    Was machst Du denn zur Zeit für Technikübungen?

    Was ich nicht verstehe: Dein Gitarrenlehrer kann doch auch leben, wenn er Dir mehr aufgibt. Das verstehe ich nicht.

    Was spielst Du denn zur Zeit für Sachen? Vielleicht kann ich Dir dann auch Stücke empfehlen, die zu dem Schwierigkeitsgrad passen würden.

    Viele Grüße,

    SingSangSung
     
Die Seite wird geladen...

mapping