Taktloser Deutsch Rock Text Nr.2


Mr.prs
Mr.prs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
12.06.05
Beiträge
336
Kekse
80
Ort
Keine Ahnung
Hallo Zusammen, :)
Ich fang mal so an wie immer: "Die, die mich kennen wissen, das meine Songtexte oft für aufregung gesorgt haben, bzw die Disskussion darüber. Ich habs mal wieder auf deutsch versucht und habe versuht ein aktuelles Thema zu verwenden. [Ich weiß, dass dieses Thema nix neues ist, und in wahrscheinlich 1000 Texten schon erwähnt wurde!] Vllt. is der Inhalt okay aber der Text zu simpel? Ich würde mich freune wenn mir jmd bei Formulierungen und anderen Dingen unter die Arme greifen könnte: ;)

Hier der Text: :rolleyes:

#Stophe
Es gibt zuviel Ungerechtigkeit auf dieser Welt
Die meisten Menschen streben nur nach Geld
Sehen nicht worum es im Leben wirklich geht
Menschen sterben an ihrer Verzweiflung und
Jede Hilfe kommt zu spät :(

Denken nur noch an ihr eigenes Wohl
Sie bekämpfen ihre Sorgen mit Drogen und Alkohol

#PreChoros
Andere werden überschüttet mit Glück :eek:

Was wir brauchen ist Gerechtigkeit wenn
auch nur ein Stück

#Choros
Wird es Jemals eine Andere Welt geben

Auf der die Menschen nach Gerechtigkeit streben
Eine Welt auf der sich alle respektieren
Und sich nicht an einander abreagieren :confused:


#Strophe
Die Frage ist was wir dafür machen können
Ein Anfang wäre anderen ihr echt auf Glück
Zu gönnen
Und nicht die Träume anderer kaputt zu machen
Oder gar über ihr Schicksal zu lachen
Sich gegenseitig zu helfen wäre eine Möglichkeit
Für den Ausweg aus Kummer, Hass und Leid

#PreChoros
Andere werden überschüttet mit Glück
Was brauchen ist Gerechtigkeit wenn
auch nur ein Stück :great:


#Choros
Wird es Jemals eine Andere Welt geben
Auf der die Menschen nach Gerechtigkeit streben
Eine Welt auf der sich alle respektieren

Und sich nicht an einander abreagieren :twisted:
 
Eigenschaft
 
Rockprincess
Rockprincess
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.06
Registriert
04.03.06
Beiträge
15
Kekse
0
Ich find den Text richtig gut, aber was willse da für musik zu machen, ehr was ruhgeres oder was was richtig rockt? denn ich finde da würde beides zu passen
 
Mr.prs
Mr.prs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
12.06.05
Beiträge
336
Kekse
80
Ort
Keine Ahnung
Melodie hab ich schon ne idee.. kann ja mal was reinstellen wenn ichs aufgenommen habe.
Aber es geht in die richtung soft rock...! aber vllt ände rich das noch un es wird recht rockig ma sehn...! :rolleyes: Danke für deine Kritik^^
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.325
Kekse
133.480
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Der Text ist wirklich gut - aber es ist ist definitiv ein Schlagertext aus den 80er Jahren. IN Richtung Ralph Siegel, Nicole und Co. Das ist Dir doch hoffentlich klar, oder?
 
cherrypunk
cherrypunk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.19
Registriert
05.10.05
Beiträge
81
Kekse
243
Ort
Berlin
Nix gegen Schlagertexte und die 80er XDDD

Ansonsten find ich den Text net schlecht.
Beim Prechorus musste ich aber sofort an Herrn Rossi denken (jaaaa her Rossi sucht das Glueck, ja ihm fehlt ein Stueck vom Glueck *g*).
 
Mr.prs
Mr.prs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
12.06.05
Beiträge
336
Kekse
80
Ort
Keine Ahnung
antipasti schrieb:
Der Text ist wirklich gut - aber es ist ist definitiv ein Schlagertext aus den 80er Jahren. IN Richtung Ralph Siegel, Nicole und Co. Das ist Dir doch hoffentlich klar, oder?


Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah hilfe^^ danke für die Kritik.. aber..öhm was soll ich dagegen tun? ich will daraus ein softrock Stück machen kein schlager..?! ich mein ich teile deine Meinung nicht gerade so wirklich, aber man selbst merkt das nicht so.. sag doch mal plz woran man das merkt?! isses sehr schlimm? Was kann ich den ändern? Schreibart? oder der Inhalt? Hilfe :rolleyes:
 
strongtone
strongtone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.16
Registriert
22.01.06
Beiträge
1.042
Kekse
470
Ort
Hamburg
Es ist wahrscheinlich die Thematik und die Art der Umsetzung dieser.

ich muss sagen, ich find den text nicht so prall, die reime wirken irgendwie unglaublich aufgesetzt. es klingt so nach, "jetz schreib ich mal diesen satz und such nach irgendeinem anderen satz der sich darauf reimt". und auch auch die herangehensweise ans thema is ganz und gar nich mein fall. aber meinungen sind ja zum glück subjektiv.

wenn man sich leute wie 'wolle' petry anhört dann sind soft rock und schlager eigentlich das gleiche ...
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.325
Kekse
133.480
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Mach ein Softrock draus - dann ist es ein Softrockstück mit einem Schlagertext. Hör Dir einfach ein paar 70er, 80er Jahre-Schlager an, die sich mit dem Thema "die Welt verbessern" beschäftigen, dann wirst Du die Ähnlichkeit selbst merken.

Ich nehme an, die "schlagerhafte" Tendenz kommt durch die sehr einfache und reduzierte Botschaft ala "wir gehen Hand in Hand und alle Menschen können Brüder sein" und durch die Reime.

Aber wer weiß: wenn das Arrangement richtig toll wird und alles richtig gut gesungen wird, merkt es vielleicht keiner.
 
Foo Fighter
Foo Fighter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.17
Registriert
05.10.04
Beiträge
199
Kekse
0
Ort
Lüneburg, Germany
Ich finde den Text sehr gut ;)

Ich finde das könnte ein Punklied sein ;)

Sonst wurde eigentlich schon "alles gesagt"
 
Mr.prs
Mr.prs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
12.06.05
Beiträge
336
Kekse
80
Ort
Keine Ahnung
Das schlimme ist: der Text ist mehr oder weniger so enstanden wie strongtone es schon angesprochen hat :p. Also ich guck mal was ich damit mache.. dem großteil gefällt er ja also werde ichn auch umsetzten denke ich,..! @ Foo Fighter: DANKEEE das beruhigt mich,..^^ lieber Punk als Schlager... ich hoffe das war keine ironie^^ :rolleyes: Danke für eure Kritiken!! Schöne Montag noch^^ und viel spaß beim schneeschippen^^ zum mindest hier im Norden [Hamburg] muss das permanent sein..^^ und in bayern wohl auch^^ Cya :D
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.08.22
Registriert
09.01.06
Beiträge
15.349
Kekse
75.847
Ich kann ja mal ein paar Hinweise geben, was ich nun ja schlagerhaft finde.
Mit schlagerhaft meine ich Statements und Sätze, zu denen jede/r ja sagen kann (wir wollen alle glücklich sein, keine/r soll Hungern, niemand möchte traurig sein, die Sonne soll für alle scheinen) und/oder aus denen nichts konkretes folgt (jede/r könnte glücklich sein, Laß doch die Sorgen zu Hause, ein Lächeln tut jedem gut) und/oder das niemanden kritisiert (Krieg/Hunger/Leid ist einfach so da auf der Welt und alle sind bestrebt, das zu ändern).
Also:

.:Taktlos_PRS:. schrieb:
#Stophe
Es gibt zuviel Ungerechtigkeit auf dieser Welt
wer würde das bezweifeln
Die meisten Menschen streben nur nach Geld
Sehen nicht worum es im Leben wirklich geht
Ist das so? Die Menschen, die ich kenne, wollen alle glücklich sein. Leider leben die in einer Welt, in der sie jeden cent umdrehen müssen. Man ahnt, was Du meinst. Aber in dieser Form finde ich das zu pauschal.
Menschen sterben an ihrer Verzweiflung Die Menschen sterben an Hunger, Krankheit und Krieg. Möglicherweise stirbt ihre Seele, weil sie verzweifelt sind. und
Jede Hilfe kommt zu spät :( Wirklich? Meinst Du Selbstmord?

Denken nur noch an ihr eigenes Wohl Warum geht´s denen dann so beschissen?
Sie bekämpfen ihre Sorgen mit Drogen und Alkohol Das ist natürlich ein aussichtsloser Kampf.

#PreChoros
Andere werden überschüttet mit Glück :eek:
Um was geht´s. Die einen haben Glück - die anderen nicht? Ist das alles? An Glück oder Pech wird man wohl nicht viel ändern können, oder?
Was wir brauchen ist Gerechtigkeit So ne Art Oberguru/Gott/Parteizentrale, die Glück und Pech nach Gerechtigkeitskriterien verteilt: Du hattest gestern Glück, heute kriegst Du Pech zugeteilt? wenn
auch nur ein Stück "Ein Stück weit Gerechtigkeit" ist pure Sozialdemiokratie. Welche Gerechtigkeit meinst Du: materielle Güter, Chancengerechtigkeit, alle den gleichen IQ und die gleiche Erziehung? Und wer soll die herstellen oder dafür sorgen? Warten wir alle nun darauf, dass irgendwer kommt und für Gerechtigkeit sorgt?

#Choros
Wird es Jemals eine Andere Welt geben

Auf der die Menschen nach Gerechtigkeit streben
Eine Welt auf der sich alle respektieren
Und sich nicht an einander abreagieren :confused:
Da wird´s für mich okay, wenn auch nicht konkreter. Aber da es als Frage formuliert ist, hat es den gleichen Status wie "the answer my friend is blowing in the wind..."

#Strophe
Die Frage ist was wir dafür machen können Da wird´s gut.
Ein Anfang wäre anderen ihr echt auf Glück
Zu gönnen Steht das nicht im Widerspruch zu: die einen haben Glück, die anderen nicht und den Vorstellungen von Gerechtigkeit?
Und nicht die Träume anderer kaputt zu machen
Oder gar über ihr Schicksal zu lachen Geht in Ordnung. Das sollte man wirklich nicht.
Sich gegenseitig zu helfen wäre eine Möglichkeit
Für den Ausweg aus Kummer, Hass und Leid
Und Du meinst, da wäre vor Dir noch niemand drauf gekommen? Nein im Ernst. Das würden alle Menschen auf der ganzen Welt so unterschreiben. Die Frage ist doch, warum passiert es nicht?
#PreChoros
Andere werden überschüttet mit Glück
Was brauchen ist Gerechtigkeit wenn
auch nur ein Stück :great:
Auch hier wieder der Widerspruch: Ist jetzt die Ungerechtigkeit (die einen haben Glück - die anderen nicht) das Problem oder ist das Problem, dass die einen die anderen um ihr Glück beneiden und Glücklichen auf die Pechmaries herunterblicken und sich sogar lustig machen über die?

#Choros
Wird es Jemals eine Andere Welt geben
Auf der die Menschen nach Gerechtigkeit streben
Eine Welt auf der sich alle respektieren

Und sich nicht an einander abreagieren :twisted:

Du wirst unschwer bemerkt haben, dass ich den Text ziemlich schlagermäßig finde.
Ich kenne mich in der Ecke Xavier Naindoo nicht wirklich aus, aber die Lieder/Texte, die ich von ihm kenne, sind entweder konkreter, in dem sie ganz bestimmte Personen beschreiben oder poetischer. Beides finde ich persönlich angenehmer.

Ich möchte noch sagen, dass ich eher geprägt bin aus den 70er Jahren, wo es hervorragende gesellschaftskritische Texte gab (Genesis: Selling England by the pound z.B.). Spätere Texte wie "Annother day in Paradies" von Collins finde ich nicht mehr so ganz packend und eher harmloser, aber von der Aussage her konkreter als Deinen Text.

Andere finden Deinen Text gut - und du solltest entscheiden, was Du von dem oben Gesagten annimmst oder nicht.
Mich hat es gereizt, etwas konkreter zu machen, wieso ich denke, dass der Text ziemlich schlagermäßig klingt.

Mit herzlichen Grüßen,

x-Riff
 
Foo Fighter
Foo Fighter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.17
Registriert
05.10.04
Beiträge
199
Kekse
0
Ort
Lüneburg, Germany
Ansich ja , wenn im Refrain stehen würde in dieser welt will ich nicht leben oder so würe es noch mehr passen , es kommt teilweise lieb und teilsweise "böse" rüber aber doch ansich finde ich hat das Lied das "Zeug" zum Punk ;)

ja Schneeschippen , ich sitzt lieber zuhause und schaue den anderen dabei zu ^^

(Lüneburg ...nähe Hamburg^^)
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.325
Kekse
133.480
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Foo Fighter schrieb:
aber doch ansich finde ich hat das Lied das "Zeug" zum Punk ;)

Für Punk ist es mir zu unaggressiv oder wahlweise nicht lustig/ironisch genug X-Riff hat das, was ich knapp zu formulieren versucht habe, recht konkret ausgedrückt.
 
Mr.prs
Mr.prs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
12.06.05
Beiträge
336
Kekse
80
Ort
Keine Ahnung
x-Riff schrieb:
Ich kann ja mal ein paar Hinweise geben, was ich nun ja schlagerhaft finde.
Mit schlagerhaft meine ich Statements und Sätze, zu denen jede/r ja sagen kann (wir wollen alle glücklich sein, keine/r soll Hungern, niemand möchte traurig sein, die Sonne soll für alle scheinen) und/oder aus denen nichts konkretes folgt (jede/r könnte glücklich sein, Laß doch die Sorgen zu Hause, ein Lächeln tut jedem gut) und/oder das niemanden kritisiert (Krieg/Hunger/Leid ist einfach so da auf der Welt und alle sind bestrebt, das zu ändern).
Also:



Du wirst unschwer bemerkt haben, dass ich den Text ziemlich schlagermäßig finde.
Ich kenne mich in der Ecke Xavier Naindoo nicht wirklich aus, aber die Lieder/Texte, die ich von ihm kenne, sind entweder konkreter, in dem sie ganz bestimmte Personen beschreiben oder poetischer. Beides finde ich persönlich angenehmer.

Ich möchte noch sagen, dass ich eher geprägt bin aus den 70er Jahren, wo es hervorragende gesellschaftskritische Texte gab (Genesis: Selling England by the pound z.B.). Spätere Texte wie "Annother day in Paradies" von Collins finde ich nicht mehr so ganz packend und eher harmloser, aber von der Aussage her konkreter als Deinen Text.

Andere finden Deinen Text gut - und du solltest entscheiden, was Du von dem oben Gesagten annimmst oder nicht.
Mich hat es gereizt, etwas konkreter zu machen, wieso ich denke, dass der Text ziemlich schlagermäßig klingt.

Mit herzlichen Grüßen,

x-Riff

Korrekt, danke, dass ist echt eine super kritik mit einem tollen verbesserungsvorschlag, das wünsch ich mir hier mal öfter,.. Vielen Dank ich werde mir das morgen mal genauer vornehmen und den Text daraufhin nochmal überarbeiten! Obwohl ich Den Text von collins zu Another day in Paradise eigentlich sehr geil finde, haben den ,.. ich glaub..in Englisch besprochen!! Zum Thema Homeless people! Also schönen Abend noch...
Auch den Anderen Danke für Die Kritik !!

MfG Taktlos
 
D
Der D?nsch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.11
Registriert
15.12.05
Beiträge
393
Kekse
217
Ort
Berlin
Ich finde den Text ehrlich gesagt zu platt... Denn es wird nur wieder darüber gewettert, wie dämlich doch die Gesellschaft ist und dass sich doch alle lieb haben sollen. Diese Annahme ist aber völlig utopisch und haltlos. Warum glaubst du z.B. definieren zu können, was Gerechtigkeit ist. Das empfindet jeder anders. Schon deswegen kann nicht jeder Mensch "nach Gerechtigkeit streben", da Gerechtigkeit nicht für jeden gleich definiert ist. Das ist jetzt nur ein Beispiel eines Wortes, dass du einfach ohne es wirklich auseinandergenommen zu haben, benutzt. Du hast auch extrem viele Widersprüche in deinem Text. Aber die wurden ja von x-Riff schon sehr gut herausgearbeitet. Wenn du schon einen Text über diese Traumwelt schreibst, dann musst du dich imho auch mit ihr auseinandersetzen (was ist Gerechtigkeit, was ist Glück, was ist Freude, bringt Hilfe immer Glück? usw.usf.). Sonst wirkt der Text so, als wenn du selbst keine Ahnung von der Materie hast. Falls das der Fall sein sollte, dann schreib doch lieber über irgendwas, was dir im wirklichen Leben passiert ist, wie, dass du z.B. Mitleid mit einem/r Obdachlosen gehabt hast oder so. Da musst du nicht über deine Traumwelt philosophieren (schreibt man das jetzt nach der Rechtschreibreform-reform so???), aber deine Aussage, dass es diesem Menschen (und da kann man dann ja geschickt implizieren, dass du die gesamte Menschheit meinst) besser gehen sollte, kannst du trotzdem darstellen, ohne explizit zu beschreiben, was du dir unter "gut gehen" vorstellst. Damit würdest du dir sehr sehr viele Begriffe ersparen, die nicht definierbar sind...

Und deine Reime sind auf jeden Fall zu durchschaubar, aber das wurde ja schon gesagt. Du benutzt das Verb machen und was reimt sich darauf? Lachen :great:. Da wäre ich wahrscheinlich nie drauf gekommen :D. Oder Welt:Geld oder Glück:Stück oder geben:streben. Such dir mal Reime aus, die nicht jeder hat (z.B. "Ich hasse eure dicken Wurstfinger, ihr seht ja schon aus wie Wolpertinger". Ist zwar ein Scheissbeispiel, weil nicht durchdacht, aber du weisst schon, was ich meine). Das würde den Text auf jeden Fall interessanter machen! Ich mag auch Texte gerne, die coole Metaphern haben. z.B. Muff Potter-Gefühlsbonzentreffen: "Lass mich der Elefant in deinem Porzelanladen sein" oder Boxhamsters-III:"Irgendwo sind die Leichen unserer Liebe längst begraben, [...], und [ich] hoffe dich irgendwie zu finden". Das sind 2 Textbeispiele die ich einfach abartig geil finde...

Das ist natürlich wie schon von den anderen gesagt sehr subjektiv. Deswegen lass dich von mir jetzt nicht einschüchtern. Aber das ist meine Meinung über deinen Text...

Edit: Hab mir nochmal dein Posting durchgelesen und folgendes entdeckt:
.:Taktlos_PRS:. schrieb:
Vllt. is der Inhalt okay aber der Text zu simpel?
Yeah Mann! Genau das ist es, was ich dir zu sagen versucht habe!! Hast dus ja schon selbst erkannt :great: .
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.08.22
Registriert
09.01.06
Beiträge
15.349
Kekse
75.847
.:Taktlos_PRS:. schrieb:
Korrekt, danke, dass ist echt eine super kritik mit einem tollen verbesserungsvorschlag, das wünsch ich mir hier mal öfter,.. Vielen Dank ich werde mir das morgen mal genauer vornehmen und den Text daraufhin nochmal überarbeiten!
Auch den Anderen Danke für Die Kritik !!

MfG Taktlos
Danke für Dein Feedback.
Bin gespannt,

x-Riff
 
tobi-drums
tobi-drums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.08
Registriert
21.04.05
Beiträge
291
Kekse
26
Seit ihr das die am 25.03 hier in Leipzig spielen, weil da is auch ne band die taktlos heisst?
 
Mr.prs
Mr.prs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.14
Registriert
12.06.05
Beiträge
336
Kekse
80
Ort
Keine Ahnung
tobi-drums schrieb:
Seit ihr das die am 25.03 hier in Leipzig spielen, weil da is auch ne band die taktlos heisst?

Schön wärs^^ von dem gig weiß ich noch nix^^ Und ohne drummer rockt das net so =) der is nämlich noch in Neuseeland *gg*.

Also da muss ich dich enttäuschen das sind wir leider net... also gibts doch ncoh mehr taktlose .. fuck.. müssen uns aber eh umbenennen :(

MfG Taktlos

Edit:

So hab mich jetzt nochmal an den Text gesetzt und habe festgestellt, dass das einfach mal krass schwer ist den auf eure Anmerkungen hin zu überarbeiten... ich hätte gerne noch den einen oder anderen Tipp wie ich diese Verse verbessern kann bzw umschreiben, welche Fragen aufwerfen oder vom Inhalt n bisl schwammig sind?

Also hier mal meine überarbeitung die mir vllt. nicht so gut gelungen ist:

#Stophe
Es gibt zuviel Ungerechtigkeit auf dieser Welt
Die meisten Menschen streben nur nach Geld
Wissen nicht worum es wirklich geht
Ihre Seelen sterben vor Verzweiflung
Doch jede Hilfe kommt zu spät
Menschen denken nur an ihr eigenes Wohl
Andere bekämpfen ihre Sorgen mit Drogen und Alkohol

#PreChoros
Warum werden Andere überschüttet mit Glück
Wir brauchen ist Gerechtigkeit wenn auch nur ein Stück

#Choros
Wird es Jemals eine Andere Welt geben
Auf der die Menschen nach Gerechtigkeit streben
Eine Welt auf der sich alle respektieren
Und sich nicht an einander abreagieren

#Strophe
Die Frage ist was wir dafür machen können
Ein Anfang wäre es auch anderen ein Recht
Auf zu gönnen
Und nicht die Träume anderer kaputt zu machen
Oder gar über ihr Schicksal zu lachen
Sich gegenseitig zu helfen wäre eine Möglichkeit
Für den Ausweg aus Kummer, Hass und Leid
Doch die Menschen sind geprägt von Egoismus
Diese Lebenshaltung ist aber vollkommener Stuss

#PreChoros
Warum werden Andere überschüttet mit Glück
Wir brauchen ist Gerechtigkeit wenn auch nur ein Stück

#Choros
Wird es Jemals eine Andere Welt geben
Auf der die Menschen nach Gerechtigkeit streben
Eine Welt auf der sich alle respektieren
Und sich nicht an einander abreagieren



Ich habe das Reimshema so gelassen auch wenns etwas zu simpel ist.. und zu DRUCHschaubar ist!

Würde mich über konstruktive hilfe freuen!
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.08.22
Registriert
09.01.06
Beiträge
15.349
Kekse
75.847
Also lass ihn entweder so stehen - oder geh mit einigem Abstand noch mal ganz neu ran.

Habe das Gefühl, dass es nicht um das Ändern von ein paar Worten geht. Vielleicht denkst Du Dir ne Person aus und beschreibst deren Haltung, zu der Du dann kritisch Stellung nimmst oder das hinterfragst, vielleicht nimmst Du Dir ein konkretes Problem oder eine konkrete Situation heraus, irgendwie sowas. Dann kommst Du automatisch runter von diesem allgemeinen: Die Welt ist so - die Menschen sind so - und eigentlich müßte es aber so sein...

Gut Ding braucht Weile und Abstand.
Oder wie gesagt, Du läßt es so und lebst damit, dass es von einigen als schlagermäßig empfunden wird.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein...
Ach so, oder anders: Du beschreibst Deine Gedanken und Gefühle, so wie Du die Welt siehst und kommst darüber weg von diesen Aussagesätzen über die Welt.

Grüße,

x-Riff
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.325
Kekse
133.480
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Du hattest doch mal diesen christlichen Text Gottes Tränen und so. Da war das Problem ja schon ähnlich (obwohl Du wenigstens schon mit ein paar schönen Bildern gearbeitet hast). Ich hatte Dir da schon ein paar Tipps gegeben, die können hier auch wieder Anwendung finden. Stell Deine Thesen eher als Frage, bevor Du die ganze Welt zu beurteilen und zu verbessern versuchst.

Die Welt und die Menschen sind nicht einfach zu verstehen. Das haben schon ganz andere versucht. Die ganze globale Problematik der Menschheit in einem kurzen Text zu beschreiben und Verbessrungsansätze zu liefern, ist ein schwierg Ding. Das kriegt kaum jemand hin, ohne dabei genauso wie Du ins Schlager-Milieu abzudriften...nimm Dir erstmal nur ein kleines Stückchen der Welt vor. Eines, was Du kennst.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben