Tascam M2600 MKII

von andi0r1, 12.06.07.

  1. andi0r1

    andi0r1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #1
    Also ich hab mir das Tascam M2600 MKII als Livemischpult gekauft, obwohl ich weiß, dass es sich hierbei um ein Recording Mischpult handelt.

    Was haltet ihr von der Idee das Teil live einzusetzen ? Ich mache es weil ich es gebraucht günstig bekommen habe und ein vergleichbares Pult in der Größenordnung mich einfach mal deutlich mehr gekostet hätte (jedenfalls neu). Der größte Nachteil für mich bei dem Teil ist einfach der Transport. Das Teil wiegt was weiß ich wieviel (geht gerade so mit 2 Mann zu schleppen), aber es ist eindeutig zu schwer. Ansonsten kann man mit dem Teil recht gut arbeiten, aber ich möchte wissen was ihr darüber denkt.
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.575
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.546
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 13.06.07   #2
    Erst kaufen und dann fragen?:screwy:

    Ja mei, wenns schee macht! :D Sag mal so wenn Du meinst den Felsklotz mit dir rumzuschleppen, dann tus doch, mir wärs nix!

    Greets Wolle
     
  3. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 13.06.07   #3
    Wenns dir vom Klang und der Bedienung her gefällt, warum nicht?
    Ich würds aber auf jeden Fall noch eincasen.
    Auch wenn dann noch mehr an Gewicht dazukommt, erleichtert ein Case den Transport doch ungemein. (Ich selbst hab für den Liveeinsatz ein Yamaha GA 24/12 welches auch eigentlich für den Festeinbau gedacht ist. Ohne Case hätt ich enorme Platzprobleme im Hänger :D)
     
  4. andi0r1

    andi0r1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.07   #4
    Ich muss dazu sagen, dass es im Case ist.
    Noch eine Frage, hat jemand schon einmal mit diesem oder einem ähnlichen Pult der Marke Tascam gearbeitet ? Wenn ja, wie gefiel euch Tascam im allgemeinen ?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.06.07   #5
    ja - in grauen Vorzeiten hatten wir ein 24 in 16 Recordingpult von Tascam
    ein höllenschweres Teil von ca. 150 kg, Neupreis lag damals bei ca. 40.000 DeMark!
    Das ging bereits durch mehrere Studios und funktionierte astrein - Rauschen gabs nicht!! Obwohl die übliche Analogtechnologie damals noch nicht so weit war.
    Allerdings für ein Tourpult aufgrund der Abmaße und des Gewichts völlig indiskutabel.
    Beim Verkauf hat es trotz vieler Studiojahre immer noch 10.000 DeMark gebracht.
     
  6. Kulturrampe

    Kulturrampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #6
    Wir nutzen ein M2600 MKII für Livemittschnitte. Da unser FOH Pult (fest installiert) allerdings nicht so dolle ist (Hughes und Kettler - Target 24), wollten wir es als FOH Pult nutzen.

    Das M2600 hat nur 2 pre Fader Aux Wege als Stereo, dh. AUX 1 und 2 müssen über den Pan geregelt werden. Alle anderen AUX Wege sind post bzw. für den Monitorweg der Aufnahme. Sie können daher nicht ohne weiteres genutzt werden. Auch die directouts sind leider post Fader und bringen daher nichts, um sie in den Monitor Weg zurückzuführen. Wenn du mit 2 Monitoren hinkommst, wird es reichen. Gut ist, dass man die Monitorwege PFL abhören kann und mit den 8 Subgruppen recht flexibel ist.

    Gerade habe ich testweise einen Kanalzug umgelötet, so dass AUX 5-8 nun pre Fader sind. Diese AUX Wege sind allerdings nicht gemutet, wenn der Kanal gemutet wird. Ob das praktikabel ist, bin ich mir noch nicht ganz sicher. Vielleicht finde ich noch eine andere Stelle, um das Signal abzugreifen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping