Taste klingt ständig in Sustain „Modus“

von mirojan, 09.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. mirojan

    mirojan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 09.07.20   #1
    Hi.

    Mein Kawai MP11 Klingt in Cubase VSTI Modus matschig, also nicht mehr sauber…
    Ich konnte rausfinden, dass wenn ich die Zone-1 einschalte
    (Das ist die Midi OUT Sektion zu DAW. Übrigens: MP11 hat 4 Zonen)
    Dann C3 Klingt als ob ich das Sustain am Fuß Pedal gedrückt hätte…

    MP11 Internes Piano ist OK.

    Schalte ich auf die anderen Zonen, verschwindet das Problem…
    Auch wenn ich das VSTI Standalone spiele ist wieder alles in Butter.

    Sobald ich in Cubase ein VSTI lade erscheint das Problem…
    Das passiert nur in Cubase mit allen meinen Instrumenten...
    Ich denke: Entweder Sende Problem im MP11, oder Problem mit der Midi Empfang in Cubase

    Wo könnte ich nach der Ursache suchen?

    Danke

    Liebe Grüße
    Miro
     
  2. Hooray

    Hooray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bammental
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    656
    Erstellt: 10.07.20   #2
    Matschig? - 1. Assoziation: irgend welche Midi-Steuerdaten werden 2x geschickt...
    Beim Abspielen des Arrangements oder auch, wenn du Live spielst klingt es matschig? Dann wird evtl. zusätzlich zur internen Steuerung der Töne im MP11 das selbe noch mal per Midi durch Cubase an das MP11 durchgereicht ...
     
  3. Zelo01

    Zelo01 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    5.507
    Erstellt: 10.07.20   #3
    Sowas ähnliches hatte ich auch schon. Habe dann festgestellt, dass sich in der Mididatei unerwünschte Daten eingeschlichen haben, die mir die Artikulation des VSTis umgeschaltet haben. Was mir auch schon passiert ist: Dass ich zwei identische Noten übereinanderliegend hatte, und diese Note daher doppelt angeschlagen wurde. Das ist kaum sichtbar, wenn die Noten genau übereinander liegen.

    Teilweise wird die Umschaltung der Artikulation des VSTis dierkt auf die Tasten gelegt. Diese Taste kann dann nicht mehr zum normalen spielen verwendet werden, dient nur noch zur Umschaltung. Gut möglich, dass sich die unerwünschten Daten so eingeschlichen haben. Wenn man die Taste trotzdem zum normalen spielen verwendet, kann es halt passieren dass die Artikulation umgeschaltet wird.
     
  4. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 10.07.20   #4
    Hallo Ihr beiden

    Danke für Eure Antworten.
    @ Hooray
    Na ja matschig ist vielleicht der falsche Ausdruck.
    Wenn ich die C3 Live Anschlage dann klingt die C3 20 Sekunden lang und dass höre ich während des Spiels… Klingt für mich nicht mehr sauber.
    Ich feuere keine Midi Dateien ab.
    Ich habe noch mit einer älterer Cubase Version eine Gegenprobe gemacht.
    Ta taucht das Problem nicht auf.

    Zitat
    "Assoziation: irgend welche Midi-Steuerdaten werden 2x geschickt"
    … Klingt sehr Logisch einmal C3 und einmal Sustain C64 oder ein Rückkupplung
    Aber warum nur auf C3 taste und nicht auf den ganzen Manual?


    @ Zelo01
    Ich spiele klavier VSTI Live.
    Die gleiche VSTI läuft in standalone richtig...
    In Cubase 5 läuft die VSTI auch richtig
    Nur in Cubase 10 kommt es das Problemm vor...

    Ich denke die Sende Midi von MP11 muss mMn. korrekt sein.
    Kann aber vielleicht eine Rückkopplung von Cubase 10 bekommen haben.
    Eine zweite Note in der VSTI könnte sich so "angeschlichen" haben.

    Schalte ich MP11 auf andere Midi Zonen (Midi sende Kanal ) dann taucht das Problem auch nirgends auf...
    also Problem hängt mit der MP11 Zone1 und dem Empfang Cubase 10...
    Die frage wäre:
    Wo könnte ich in Cubase sehen ob Cubase an MP11 Midi ein Sustain sendet, (etc.)?
    LG
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    9.960
    Zustimmungen:
    4.616
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 10.07.20   #5
    Lässt sich das Phänomen in anderen Projekten in C10 reproduzieren?
     
  6. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 10.07.20   #6
    Ja... Mit allen Instrumenten die ich in Cubase habe...

    Nchtrag:

    Also ich habe von der Tasteanschlag eine Mididatei erstellt.
    Keine Exif oder CC Dateien werden zusätzlich in der Midi aufgezeichnet, nur reine Note…
    In Cubase Notenfenster sieht man wie die Note ca. 15-20 länger gehalten wird
    als andere Tasten.
    Also das Problem sollte am Cubase 10 liegen im Verbund mit Midi Kanal 1
    Denn wenn ich auf Midikanal 2 oder anderen Kanälen
    sende ist alles Astrein.

    Jetzt sind die Experten weiter gefragt, weil ich bin überfordert...
     
  7. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 15.07.20   #7
    Hi zusammen

    Habt Ihr keine Ideen wie ich das Problem lokalisieren kann ?

    LG
    Mirojan
     
  8. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    3.700
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 15.07.20   #8
    wie ist das Piano mit dem Rechner verbunden? USB oder Midi?
     
  9. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 15.07.20   #9
    Hi

    Über Audiointerface und USB Hub ...

    Gruß
     
  10. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    3.700
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 15.07.20   #10
    also Interface echtes Midi, und USB Midi?? dann nimm mal die USB Verbindung weg. also ich rede hier nur über Midi!
     
  11. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 15.07.20   #11
    HI
    Sorry ich verstehe nicht was du meinst …
    Midi schleift durchgehend über USB. Keine Midi DIN Kabel…
    Laptop ist per USB an USB Hub verbunden.
    An USB Hub 3.0 hängen:
    1. Audiointerface
    2. MP11 USB Midi
    3. MP11 Audio
    4 Keyboard (der während des Problems aus ist).
    5. eLicenser
    6. iLok
    Was soll ich rausnehmen?

    LG
     
  12. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    3.700
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 16.07.20   #12
    ja das meinte ich, also kein echtes Midi
    nix rausnehmen ich wollte wissen ob Du Midi über USB oder 5pol Kabel sendest, ich traue den modernen Rechnern mit Midi over USB nicht, ich benutze hier echtes Midi über 5Pol Kabel und hatte noch nie Probleme damit, Als Test könntest Du mal wenn Du hast und kannst die Midi Verbindung über 5 Pol Kabel ( echtes Midi) machen und dabei dann das USB Kabel aus dem Piano rausnehmen.
     
  13. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 16.07.20   #13
    Hi Rescue
    Danke für deinen Vorschlag

    Zwar ich erwarte davon nichts, weil der Midi Sendekanal an sich funktioniert in Stand Alone VSTI Modus optimal ohne diesen Fehler.
    Also es gibt laut dem USB-Midi Kabel selbst, keine Übertragungsprobleme.

    Auf Grund meiner gewonnenen Erkenntnisse können mMn. nur 2 Ursachen vorlegen:

    1. Entweder der MP11 sendet auf Sendekanal 1 etwas was Cubase interpretieren kann,
    und die Stand Alone UVI Workstation interpretiert eben nichts (Denn auf MP11 Sendekanal 2, 3 und 4 kommt das Problem nicht vor)

    Aber der Punkte 1 ehe nicht. Denn die Sende Kanal 1 Midi habe ich auf unerwünschte Befehle geprüft
    MP11 sendet nur eine Note...


    Dann bleibt nur noch der Punt 2 übrig...
    2. Oder der Fehler liegt in Cubase selbst (ZB. Einstellungen. Ich gehe jetzt von keinem Cubase 10 Bug aus).

    Die Frage wäre: Wo gibt es in Cubase eine Einstellungsmöglichkeit
    Wo man Einzelner Manual-Taste Befehle zuweisen (Empfangen) kann etc.?
    Trotzdem werde ich dein Vorschlag nachgehen, damit man wirklich alles mögliches und Unmögliches ausschließen kann.

    Wenn solche Bearbeitungstelle in Cubase 10 gibt es nicht dann, habe ich keine Ideen mehr.

    Liebe Grüße
    Mirojan
     
  14. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    3.700
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 16.07.20   #14
    Input transformer heisst der in Cubase
     
  15. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 16.07.20   #15
    Hi
    Danke… Jetzt weiß ich zu mindestens von der Transformer Existenz… :)
    Aber der Transformer war es nicht…

    Nun aber das Problem konnte ich endlich rausfiltern.
    Es lag an der Suboptimaler Cubase Einstellung.
    Danke an alle Beteiligte und

    Liebe Grüße
    Mirojan

    Nachtrag:
    Das Problem leider besteht wie davor
     
  16. Hooray

    Hooray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bammental
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    656
    Erstellt: 16.07.20   #16
    Bitte korrigiere mich, wenn ich es übersehen habe, aber: könntest Du noch etwas genauer spezifizieren, wo der Hase im Pfeffer lag? "suboptimale Cubase-Einstellung" ist so etwas obskur... Damit wir nicht ins Blaue hinein spekulieren brauchen? ;-)
     
  17. mirojan

    mirojan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    980
    Erstellt: 16.07.20   #17
    Hi

    „Falsch Alarm“…
    Das Problem ist immer noch da…
    Ich wollte grade das in Forum posten,
    weil das Problem ist nicht wirklich gelöst…
    Es besteht, dann wenn ich „Alle Midi Ports“ einschalte
    Wen ich den auf Master MP11 umschalte ist das Problem zwar weg…
    Aber dann kann ich nicht mehr mein Keyboard ansprechen
    Somit das Problem besteht weiter… Leider
    Und ich bekommen jetzt dicken Hals.

    Ich hoffe, dass Ihr noch weitere Ideen habt…

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping