Tasten oder Knops

von mrT, 10.11.07.

  1. mrT

    mrT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    21.05.13
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #1
    Hallo,
    ich bin neu hier und habe mal eine Frage.
    Ich spiele seit ungefähr 8 Jahren Akkordeon (6 Jahre unterricht und 2 Jahre Orchester).
    Habe jetzt eine Weile pausiert, da die Zeit kanpp wurde.

    Meine Frage ist folgende: Ich habe relativ kleine Hände, ich schaffe mit Daumen und kleinen Finger nur eine Oktave auf meinem Akkordeon (Klaviertasten).
    Nun habe ich gehört, dass ein Knopfakkordeon in diesem Fall leichter zu spielen sei.

    Wenn man nun von Klaviertasten aus Knopf umsteigt, wäre das gleichbedeutend mit dem Erlernen eines neuen Instruments oder ist der Umstieg relativ leicht und man braucht nur eine gewisse Eingewöhnungsphase?

    Hat jemand Erfahrung, weil ich gerne wieder anfagen würde und dann vielleicht auf Knopf umsteigen möchte.
    Danke im voraus..

    gruß
    mrT
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 10.11.07   #2
  3. mrT

    mrT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    21.05.13
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #3
    Vielen Dank für die hinweise,
    die threads haben ein bißchen geholfen.

    Ich finde es vorteilhaft, wenn für jede Tonart die akkordgriffe und Läufe nach dem gleichen Schema ablaufen. Die schwarze Pianotasten machen das Greifen machmal schwierig . Sicherlich ist es wohl zuerst eine starke Umgewöhnung, aber sp perfekt bin ich auf dem Pianoakrodeon auch wieder nicht!!!!

    eine Frage habe ich doch noch. Es gibt Knopfakkordeon mit B und C Griff.
    Was bedeutet das und welches sollte man nehmen?
     
  4. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 15.11.07   #4
    was bedeutet das: unterschiedliche Anordnung der Tasten.
    im russischen findest du mehr B, hier in Dland auf jeden fall mehr C-Griff. Wenn du Convertor spielst, ist deine Bass-Seite C-Griff, und so meist eine gute Orientierung.
     
  5. kolumbus100

    kolumbus100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.11.07   #5
    Es gibt auch Instrumente mit kleineren Tastenabständen im Diskant. Siehe auch z.B.ebay Nr. 290160556397 (Artikel bereits abgelaufen!Ich habe übrigens mit dem Verkäufer nichts zu tun!).
    Ich denke, es ist einfacher sich auf eine schmalere Klaviertastatur umzustellen, als auf Knöpfe.
     
  6. bluma96

    bluma96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Pfinztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.07   #6
    bei Knopf würde ich dir zu C-Griff raten. Da gibt es am meisten Literatur - und auch die Fingersätze bei Noten für Knopf sind meistens in C. Wenn du einen aber einen russischen/ deutsch-russigen Lehrer hast, wird der dir sicherlich B-Griff vorschlagen. Der bringt dann gewöhnlich auch eigene Literatur mit ;)
     
  7. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.11.07   #7
    Das ist wohl richtig. Ich dachte eigentlich, dass alle gehobenen Instrumente über "schmalere" Tasten verfügen. Persönlich finde ich den Unterschied nicht so enorm. Also mein Umfang hat sich dadurch nicht erheblich erweitert. Der quantensprung kam mit dem Knopf, wobei ich nicht weiss ob es sinnvoll ist umzusteigen ... den Knopf ist eben ein ganz ganz anderes System ...
     
  8. bluma96

    bluma96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Pfinztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #8
    Beltuna bietet auf alle Fälle eine 41 Tasten Instrument mit schmaleren Tasten. Bei uns im Verein spielt ein Mädchen ein solches Instrument.
     
  9. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.11.07   #9
    bugari und pigini auch!
     
Die Seite wird geladen...

mapping