Tastenbelegung umkehren/Linkshänder

von daweto, 30.04.07.

  1. daweto

    daweto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.07   #1
    Schönen guten Tag,
    ich hab nen Yamaha S-90 Synthesizer und würde bei diesem gerne irgendwie die Tastenbelegung umkehren wonach die tiefen Tasten rechts und die hohen links sein sollten. Ich hab bereits davon gehört das Géza Losó das mit nem elektronischen Prozessor (k.A was das bedeutet;) gemacht hat.
    Auch gelesen hab ich das mit einem Converter gehen soll den es aber scheinbar nicht mehr gibt.
    Nun fragte ich mich ob irgendwer hier so was kennt oder sonst eine Idee hat wie man das hinkriegen könnte.
    Das das mit dem spielen danach ganzschön schwer werden könnte und man sich das überlegen sollte is mir klar aber ich wills probieren.

    Schönen Danke
    Der Kai

    falls ich hier dummerweise im eher falschen Bereich bin sagt mir Bescheid und ich frag irgendwo anders.
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 30.04.07   #2
    Keyboards sind keine gitarren, bei die keys sollte man (zum glück) sich einfach anpassen an die lage (ich war auch linkshänder und mir hat man "gedreht").
    LG
    NightflY
     
  3. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 30.04.07   #3
    Mal gleich zu Anfang: "????????"

    WAS SOLL DENN DAS?

    Das kann doch gar net funktionieren - schau dir doch mal deine Tastatur an. Da wo normalerweiße das E ist müsste dann das C sein - oder hab ich dich falsch verstanden (du willst also deine Tastatur spiegeln?)
    Vergiss es - lern mal so Klavierspielen, wie man das normalerweiße macht....

    wie gesagt:
    Ich hab jetzt auch nach dem genannten herren
    angeschaut - der scheint mir doch wohl eher ein Exot zu sein; lern lieber ganz normal Piano spielen
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 01.05.07   #4
    das frag ich mich auch, wenn ich deine letzten beiträge, die sich durch massiven gebrauch von sonderzeichen und blockschrift auszeichnen, so lese...


    zum thema: normalerweise spielt man tasteninstrumente immer gleichherum, aber wie unser fragesteller schon sagte soll es ihm darum mal garnicht gehen.
    GRUNDSÄTZLICH ist das ganze nur eine kleine midi-manipulation:
    man müsste den wert des note-on-befehls einfach nur umkehren (also 127-wert, bzw. evtl. etwas anders, je nachdem wie man die belegung haben will)...
    vielleicht geht das mit midi-ox? das hat auf jeden fall nen manipulator drin...
    hardwaremäßig könnte man sowas vielleicht mit dem midi-filter von http://www.ucapps.de/ probieren, wobei da nen bissl bastelfertigkeit und programmierkünste gefragt sind...

    HTH ;)
     
  5. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 01.05.07   #5
    Moin !

    Es kommt ganz auf den Synth an, du musst halt nur jeden einzelnen Sound bearbeiten, Global wird das garantiert nicht gehen.
    Bei meinem Korg NS5R z.B. geht das über die Funktion "PitchSlope", einfach von +1 auf -1 setzen, und dann soweit Transponieren dass auf E das C liegt, dann kannst du exakt "spiegelverkehrt" spielen.
    Probier doch mal aus ob das mit dem S90 geht, könnte ich mir eigentlich gut vorstellen. :great:


    @keyfreak:
    ich bin zwar kein Mod erlaube mir aber mal trotzdem den Hinweis, dass du etwas mehr auf deine Formulierungen achten solltest, da du gerade dabei bist dich tierisch unbeliebt zu machen.
    In jedem Internet-Forum gelten bestimmte Regeln und vor allem die sogenannte Netiquette, so auch in diesem. Damit solltest du dich vielleicht nochmal vertraut machen. Und was du auch mal tun solltest, ist dich damit zu befassen was Groß- und Kleinschreibung in Mails und Threads für eine Wirkung haben.
    Auch wenn unter Musikern schonmal ein etwas rauherer Umgangston die Regel ist :rolleyes: , jeder der hier eine Frage postet hat das Recht auf eine anständige Antwort und nicht auf eine Aussage wie
    :screwy:
    Und wenn dann noch ein neues Mitglied -Willkommen "daweto" :) - in unserer Gemeinschaft auf seinen ersten Thread direkt mit so einer, in meinen Augen absolut zickigen Antwort konfrontiert wird, macht das keinen schlanken Fuß.

    Mach dir darüber vielleicht mal ein paar Gedanken .....

    BEATZ !

    Miguel
     
  6. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 01.05.07   #6
    Du kannst das mit dem Cubase-Eingangsconverter machen. Wenn du ein Standalone-Programm brauchst, das das machst, sag bescheid, ich habe eines geschrieben.

    Harald
     
  7. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 01.05.07   #7
    @keyfreak: Finde die Antwort auch nicht in Ordnung. Jeder hat doch das Recht, seine Forumfrage, ungeachtet der Relevanz für Dich, erst mal zu stellen.

    Übrigens, auch solche Jazzgrössen wie Joe Zawinul (Ex- Weather Report) hat massiv damit experimentiert, (und das war auch noch toll anzuhören), die Tastatur zu invertieren, meines Erachtens damals mit dem Rhodes Chroma Polaris Synth.
    http://www.soundonsound.com/sos/Jun03/articles/joezawinul.asp?print=yes



    Seht's gelassen, bis dann!
     
  8. daweto

    daweto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #8
    danke erstmal für die vielen Antworten. Ich hätte nicht erwartet das es dazu so schnell so viele gäbe :)
    zu den ersten: ich kann schon Klavierspielen, mache es aber aus Spaß und will mal ausprobieren ob's andersrum vllt mehr Spaß macht. Mit links Gitarre spielen macht mir zB auch mehr Spaß. Aber darum gings wirklich nicht;)

    @HaraldS:
    So ein Programm wär natürlich perfekt. Kann ich das irgendwo runterladen oder könntest du es mir schicken?

    @Triton-Freak:
    An so eine Funktion dachte ich eigentlich auch, hab sie aber bis jetzt noch nicht gefunden. Wenn's das bei deinem gibt könnten die Chancen ja wirklich ganz gut stehen, das es sowas bei mir auch gäbe.

    Das das sogar Jazzpianisten gemacht haben wusst ich auch noch nicht. Hat der damit dann auch längerfristig gespielt? Oder hat er danach sozusagen in beide Richtungen gespielt?

    Viel Spaß euch allen!
     
  9. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 01.05.07   #9
    Hi, daweto!
    Nein, nein, das war sicher nur eine experimentelle Phase.
    Solche Keyfreaks, die schon alles können, wollen sich hin und wieder auch mal beweisen, dass Unmögliches möglich gemacht werden kann.



    Keep on playin'
     
  10. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 01.05.07   #10
    *duck*
    tut mir leid.
     
  11. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 02.05.07   #11
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Sogar mit Spezialflügel? Wie abgefahren...
    Ob ich das auch mal probieren sollte? :eek: :D
     
  13. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Der hat einen Blüthner-Flügel in Spezialanfertigung. So wie ich die Firma Blüthner einschätze, bauen die Dir alles, was Du haben willst.... vorausgesetzt, Du kannst es bezahlen. :rolleyes:
     
  14. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.05.07   #14
    ...womit wir genau beim Thema sind.
     
  15. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 03.05.07   #15
    offtopic, und dann wieder nicht ganz...
    Es gibt menschen, nein begabte künstler, ohne ärme, und die mahlen mit ihre füsse wunderbar, und ich habe voll respekt dafür...
    aber jeder der komplett kontrolle hat über beide seine ärme und trotzdem mit seine füsse mahlt ist für mich ein volltrottel, ich meine, das ist das gleiche wie man nicht unbedingt sein ohr abschneiden muss, um in stände zu sein, impressionistisch zu mahlen (Van Gogh).
    Wenn man "es" hat, hat men "es" (begabung, oder ein musikalisches ohr), wenn nicht, dann werd ein umgekehrtes klavier, egal wie auch, es nicht besser machen, oder?
    LG
    NightflY
     
  16. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 03.05.07   #16
    Einen Linkshänder kann man nicht zum Rechtshänder umerziehen - um umgekehrt. Ich erinnere mich an meinen Onkel, der Linkshänder war. In der Schule mußte er lernen mit rechts zu schreiben. Das war damals noch üblich. Dadurch wurde er aber nicht zum Rechshänder. Er schrieb mit rechts und alle anderen Arbeiten verrichtete er weiterhin mit links.

    Aber wenn man sich in der Musik umguckt, wird man immer wieder feststellen, daß die rechte Hand häufig die Melodieführung übernimmt.
    Es mag tatsächlich für einen Linkshänder schwieriger sein, mit der "stärkeren Hand" die schwächere und möglicherweise technisch einfachere Stimme zu spielen und mit der "schwächeren Hand" die schwerere und möglicherweise technisch kompliziertere Stimme zu spielen.

    Bei Gitarren ist es kein großes Problem eine Linkshändergitarre zu bekommen. Technisch gesehen ist es natürlich auch kein so großer Aufwand, soetwas zu bauen. Beim Klavier ist das ungleich komplizierter.

    Bei elektronischen Musikinstrumenten, wie einem Keyboard, sollte es rein technisch gar kein Problem sein, die Tasten umzukehren. Bei einer MIDI-Steuerung erst recht nicht.
    Warum es nicht angeboten wird, ist wohl einfach eine Frage der mangelnden Nachfrage.
     
  17. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 03.05.07   #17
    Also das ist auch was man mit mir gemacht hat, in die grundschüle einfach mein linker arm am stuhl gebunden, so war ich verpflichted alles mit rechts zu machen.
    Ich habe jetzt das vorteil das ich der gleichen text, gleichzeitig mit links und rechts schreiben kann (klar mit links vielleicht nicht so schön, aber lesbar), ich kann am tisch messer und gabel umtauschen und weiter essen, und wenn ich an ein gerät arbeite kann ich ein teil das leichter mit links zu bearbeiten ist mit links bearbeiten, und eins das besser mit rechts geht, mit rechts, oder die schrauben mit 2 schraubenzieher links und rechts zum gleichen zeit schrauben.
    Es ist aber so das ich mit links ein weniger mehr kraft habe, aber mit rechts ein weniger genauer arbeiten kann. Ich bin also vorständer von es anlernen mit rechts zum wenigsten zu schreiben...
    LG
    NightflY
     
  18. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 04.05.07   #18
    Hi
    Die Loesung von TritonFreak sollte an jedem Synth funktionieren.
    Mit Key Slope kann man die Tastatur umkehren. Beim D50 ging dies sogar global. Ergibt aber keine echte Linkshaendertastatur. Hab damit auch schon experimentiert. Es ist schon unheimlich schwer so ohne Veraenderung der Spielweise ein Lied zu spielen, dass man bisher problemlos spielen konnte.
    Das was man spielt passt eben ueberhaupt nicht mehr zu dem was man hoert.
    (So weit ich mich erinnere wird auch dur zu moll und umgekehrt)

    Einfach mal ausprobieren. Tipp fuer nen Song: Shade of pale.
    Mit so einer Tastatur das Lied noch spiegelverkehrt spielen, also so dass das richtige dabei herauskommt waere fuer mich zumindestens unmoeglich.
    Die Methode ist aber ganz lustig wenn einem fuer eigene Songs die Ideen ausgehen. Das Original erkennt man hoechstens noch an der Rhytmik.

    Waere tatsaechlich mal interessant linkshaender Zwillinge die noch kein Instrument gelernt haben zu folgendem einfachen Experiment zu ueberreden.
    Der eine lernt auf einem normalen Keyboard, der andere auf einem mit umgekehrter Tastatur.
    Ausgehend von einer Linkshaendergitarre waere die gespiegelte Tonhoehe logisch. Die Intervalle passen aber mit der Slope Umkehrung nicht mehr !
    Fuer eine echte Linkshaendertastatur muss dass C auf dem E sitzen. Mit Keytranspose geht das nicht.
    Am Triton wuerde es gehen, denn man kann als User Scale jeder Taste auch global eine beliebige Tonhoehe zuordnen.

    Schon seltsam warum fuer den Rechtshaender die hohen Toene eher rechts bzw unten natuerlich sind und fuer den Linkshaender umgekehrt. Oder ist das anerzogen ?

    @nightfly
    Merkst du auch am Keyboard, dass dir Bass Lines und Akkorde
    gleich schwer oder sogar einfacher fallen als die Melodiestimme ?
     
  19. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 04.05.07   #19
    Das ist bei mir abhängig vom lied, es gibt welche die ich schnell lernen kann, andere die ich kaum lerne und wo ich dann ein MIDI laufen lass und nur die solos einspiele :o .
    Ich versuche immer (im band und wie alleinunterhalter) ein lied so perfekt wie möglich zu spielen, und dann braucht man schnell mehr dann 10 instrumenten, das kann ich nicht mit 2 keys und split/dual voice, deswegend spiel ich entweder ein MIDI ein (der brauche ich sowieso wenn die percussion nicht immer das gleiche ist) oder mach ein MD mit multitrack recording, weil diese einfacher in gebrauch sind...
    Also zB bei "strangers in the night" spiel ich mit links die melodie, wo ich mit rechts die geigen mach und ich habe keine aussergewöhnliche problemen/vorteilen im vergleich mit ein lied das normal gespielt werd.
    LG
    NightflY
     
  20. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 04.05.07   #20
    Hi Nightfly
    Ach so, du spielst teilweise die Melodie links und die Begleitung rechts.
    Das ist ja cool.
    Koennte ich mir mit Keyboardsplit gut vorstellen.
    Aber freiwillig wuerde ich so auch nicht spielen. Eben Rechtshaender.
    OT :
    Was hat dich eigentlich nach Spanien verschlagen ?
    Machst du dort auch Tanzmusik ?
    ole :-)
    richy
     
Die Seite wird geladen...

mapping