TC Electronics BG 250 Combo Erster Eindruck

  • Ersteller mexmax11
  • Erstellt am
mexmax11
mexmax11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.20
Registriert
01.02.09
Beiträge
38
Kekse
142
Hi Leute,

ich habe gestern den neuen Combo von TC BG250 per Post bekommen, der erste Eindruck war echt klasse.
Geringes Gewicht.
15er mit schönem Druck.
Effektive Klangregelung mit unterschiedlichen Frequenzen je Regler bei Cut oder Boost.
Tube Tone gibt sahnigen leicht angezerrten Sound, gefällt mir.
Toneprint Funktion klingt gut, habe noch keine alternativen Effekte runtergeladen.
Hatte noch keine Möglichkeit, das gute Teil in der Band zu testen, der erste Wohnzimmer-Eindruck war aber sehr gut.
Der 15er spricht schneller an, als ich das sonst von 15ern kenne.

Erstes Fazit: Klingt gut, auf jeden Fall interessant, sobald ich mehr Erfahrungen gesammelt habe, versuche ich mich mit einem Review.

Empfehlung!

Viele Grüße,

Markus
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Lightmanager
Lightmanager
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
17.05.04
Beiträge
2.278
Kekse
5.510
Ort
Ellenberg
Danke für den Kurzbericht - der BG250 juckt mich auch schon ganz gewaltig. Das Problem ist; eigentlich brauche ich ihn nicht; ich spiele in der Band nen BG500-115 und für zu Hause wird der 250er wohl etwas überdimensioniert sein. Aber ich weiß ja eh schon wieder wie das Ganze endet... ;)
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Könnte eine gute Konkurenz zu den Galien Krueger Amps werden....Wieviel Leistung bringt der? Also nicht rein Datenmässig sondern wie extrem ist er mit seinen 250w in seiner Lautheit? Hat der dort Potential oder eher weniger? Ich mein Combos um 300w können schon wirklich mächtig, daher frage ich. Wobei ich ihn mit 3900SEK recht teuer finde. Wenn man bedenkt was der BG500-115 kostet. Nichtmal 1000 SEK mehr....also nichtmals 100 euro umgerechnet mehr mit doppelter Leistung usw.
 
Lightmanager
Lightmanager
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
17.05.04
Beiträge
2.278
Kekse
5.510
Ort
Ellenberg
OK, die große Stärke des 250er ist natürlich sein geringes Gewicht, da ist der 500er schon eine andere Hausnummer. Allerdings fehlen dem 250er dann wieder die 3 Presetspeicher - die finde ich beim 500er extrem praktisch.
Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich mit meinem sehr zufrieden bin, was Sound und Power angeht; den Master da über 12 Uhr zu bewegen grenzt schon fast an Wahnsinn.
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
OK, die große Stärke des 250er ist natürlich sein geringes Gewicht, da ist der 500er schon eine andere Hausnummer. Allerdings fehlen dem 250er dann wieder die 3 Presetspeicher - die finde ich beim 500er extrem praktisch.
Alles in allem muss ich aber sagen, dass ich mit meinem sehr zufrieden bin, was Sound und Power angeht; den Master da über 12 Uhr zu bewegen grenzt schon fast an Wahnsinn.

Nunja die Frage ist ob man 3 Presetspeicher braucht. Oder eben einen bestimmten Effekt. Bei mir waren Amp meist immer auf einen Sound fuer alles eingestellt. Aber gut ich slappe eben nicht soviel. Overdrives usw. nutze ich auch nicht. Habe meist einen sehr rockigen Clean Tone eingestellt und die Regler verroten zusehens am Amp weil sie ueber Jahre nicht bewegt werden.
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.604
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Nunja die Frage ist ob man 3 Presetspeicher braucht. Oder eben einen bestimmten Effekt. Bei mir waren Amp meist immer auf einen Sound fuer alles eingestellt. Aber gut ich slappe eben nicht soviel. Overdrives usw. nutze ich auch nicht. Habe meist einen sehr rockigen Clean Tone eingestellt und die Regler verroten zusehens am Amp weil sie ueber Jahre nicht bewegt werden.

ich nehme an, man wird die Programme für die gehobene Preisklasse reservieren. Man darf nicht vergessen, wie günstig der BG250 ist und wie viel da schon drin steckt - ich finde den Amp sensationell. Er klingt wirklich sehr gut und wiegt extrem wenig - noch dazu sieht er gut aus:)

bin gespannt auf den Review von mexmax11
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
ich nehme an, man wird die Programme für die gehobene Preisklasse reservieren. Man darf nicht vergessen, wie günstig der BG250 ist und wie viel da schon drin steckt - ich finde den Amp sensationell. Er klingt wirklich sehr gut und wiegt extrem wenig - noch dazu sieht er gut aus:)

bin gespannt auf den Review von mexmax11

Naja was mich halt immernoch interessiert ist echt, wieviel Leistung das Ding freisetzt was so die Lautheit angeht. Und wie ist das mit diesen Toneprint Effekten bei der Kiste aus?

Nächste Frage:
Hat das Teil noch einen Speaker Out oder werden die 250w direkt ueber den internen Speaker freigesetzt? Sehe leider keine Bilder von der Rueckseite des Amps und TC schweigt sich darueber etwas aus.
 
mexmax11
mexmax11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.20
Registriert
01.02.09
Beiträge
38
Kekse
142
Naja was mich halt immernoch interessiert ist echt, wieviel Leistung das Ding freisetzt was so die Lautheit angeht. Und wie ist das mit diesen Toneprint Effekten bei der Kiste aus?

Nächste Frage:
Hat das Teil noch einen Speaker Out oder werden die 250w direkt ueber den internen Speaker freigesetzt? Sehe leider keine Bilder von der Rueckseite des Amps und TC schweigt sich darueber etwas aus.

Hi,

der Amp hat keinen Ausgang für ne zweite Box, der interne 15er nimmt die 250 Watt voll auf, und wie...
Letzten Samstag hatten wir einen Clubgig, das Teil war super. Schön rund und warm in den Bässen, trotzdem schnell genug für gelegentliche Slaps, Achtel-Drives kommen schon direkt rüber, kein Mulm. Einfach bassig im positiven Sinne, war echt sehr zufrieden beim ersten Live-Einsatz!
Die Klangregelung ist sehr gut, die 3 Regler reichen, es ist kein Shape oder Contour oder VLE oder "VFB" oder sonstwas Regler dabei.
Toneprints gibt es, die App habe ich schon runtergeladen, aber noch nicht getestet, ich habe den Amp pur gespielt.
Dank des geringen Gewichtes wirklich gut mit einer Hand zu tragen und trotzdem ein erwachsener Klang, Respekt.

Review kommt hoffentlich bald.

Immer noch oder jetzt erst recht:

Empfehlung!

:)

(Nein, ich bin kein TC Mitarbeiter oder Endorser...)

:)
 
Lightmanager
Lightmanager
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
17.05.04
Beiträge
2.278
Kekse
5.510
Ort
Ellenberg
Musste das jetzt sein? Du weißt doch, dass ich ihn will, aber eigentlich nicht brauche! ;)
Mist, jetzt muss ich mich bald mit zwei TC-Combos "rumärgern"... :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Naja schön wäre ja wenn TC endlich mal etwas in Richtung Rack Pre Amp da bringen wuerde oder von mir aus sogar in verkleinerter Form als Tretmiene....
 
B
Bassworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.12
Registriert
06.08.11
Beiträge
4
Kekse
0
Ort
Nordbayern
Hallo miteinander,
bin auch auf den Combo aufmerksam geworden und sehr interessiert. 2 Fragen habe ich, die ich hier mal loswerden möchte:
1. Hat jemand schon Erfahrung mit den Toneprints? Soweit ich verstanden habe kann man ja immer nur einen Effekt im Combo laden und wenn man einen anderen Toneprint habe möchte muß dieser dann via Smartphone oder Computer neu eingespeist werden.
Merkt sich die Kiste denn den zuletzt eingegebenen, wenn man z.B. vom Netz trennt und zum Gig fährt oder muß man dann vor Ort den Toneprint wieder neu einspeisen?
2. Die andere Frage ist wegen den Preis. Er kostet ja nur 399 Euro, wobei ich bei den tc-combos durchweg eine höhere Preisklasse jenseits der 1000 Euro Markte gewohnt bin. Wo ist der Unterschied zu den teueren Teilen (Qualität, weniger Feartures, Fertigung in Fernost...???) Soweit ich lese müsste der BG 250 doch ein gutes Teil sein.
Einstweilen vielen Dank, Gruß Robert
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.604
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
neues Video zum BG250:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.604
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
inzwischen hat sich auch Rainer Wind von Bonedo mit dem TC Electronic BG250

beschäftigt.

Ich finde, er hat das sehr gut gemacht!

 
E
EnteKnusprig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.14
Registriert
26.06.04
Beiträge
21
Kekse
0
http://www.session.de/TC-Electronic-BG250.html

250 Watt bei 15,8 Kilo (1x15") und 399,- Euro
Hat dieser Combo irgendwo einen Haken, der dieses gute Verhältnis trübt?
Hat jemand Erfahrungen mit dem Combo, die er gerne teilen möchte?
Schon mal Vielen Dank.

Gruss

E.K.
 
elkulk
elkulk
Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik
Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
12.285
Kekse
75.222
Ort
Rhein-Main
E
EnteKnusprig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.14
Registriert
26.06.04
Beiträge
21
Kekse
0
ich bin mal so nett und hänge Deinen Thread dort an ...
Danke. War ein Schnellschuss von mir :redface:

Nachteile beim BG250 sehe ich persönlich hier:
- kein FX Return. Ich benutze gelegentlich einen Bodentreter-Preamp und dafür wäre so ein Input toll.
- Tuner nicht chromatisch. Bei einer meiner Bands sind wir komplett einen Halbton tiefer gestimmt.
- allgemein mag ich es nicht so, wenn die Regler auf der Oberseite sind, da ich gerne noch ein Case auf meinen Combo stellen möchte. Also entweder das Case daneben oder den Combo auf die Seite legen.
- keine weitere Box anschließbar.

Vorteile:
- Preis/Leistung/Gewicht-Verhältnis. Ganz klar.

Toneprint ist eine gute Idee. Ohne Fußschalter für Effekte live eher wenig zu gebrauchen, aber man könnte sich z.B. einen Compressor draufladen und den immer leicht dazufahren.
Hab den Combo noch nicht anspielen können. Werde ich aber nachholen und dann hier berichten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.604
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Danke. War ein Schnellschuss von mir :redface:

Nachteile beim BG250 sehe ich persönlich hier:
- kein FX Return. Ich benutze gelegentlich einen Bodentreter-Preamp und dafür wäre so ein Input toll.
- Tuner nicht chromatisch. Bei einer meiner Bands sind wir komplett einen Halbton tiefer gestimmt.
- allgemein mag ich es nicht so, wenn die Regler auf der Oberseite sind, da ich gerne noch ein Case auf meinen Combo stellen möchte. Also entweder das Case daneben oder den Combo auf die Seite legen.
- keine weitere Box anschließbar.

Vorteile:
- Preis/Leistung/Gewicht-Verhältnis. Ganz klar.

Toneprint ist eine gute Idee. Ohne Fußschalter für Effekte live eher wenig zu gebrauchen, aber man könnte sich z.B. einen Compressor draufladen und den immer leicht dazufahren.
Hab den Combo noch nicht anspielen können. Werde ich aber nachholen und dann hier berichten.

Ist das richtig, dass bei Dir keine Box anschließbar ist? Ich habe hier gerade einen TC Electronic BG250-208



- und der hat einen zusätzlichen Speacon-Lautsprecher-Ausgang für Boxen mit nicht weniger als 8 Ohm.
Außerdem gibt es einen Fußschalteranschluss, mit dem man mit dem man drei Funktionen schalten kann: Effekt A und B sowie Mute on/off - zum Stimmen

 
Zuletzt bearbeitet:
honkymeyer
honkymeyer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
07.08.05
Beiträge
279
Kekse
990
Ort
Dissau
Den zus. Speakon-Anschluss gibt's leider nur beim 208, der ja offensichtl. den Standard BH-250 reingeschraubt bekommen hat. Um eine Zusatzbox drunterzustellen, darf sie allerdings dann auch nur max. 30cm breit sein, oder die Optik ist egal! Damit es dann nicht zu kippelig beim Stapeln wird, wäre schon eine besondere Konstruktion (SAD-Bandpaß etc.) vonnöten, um den Bassanteil wirkungsvoll zu unterstützen.

Grüße von der Ostsee
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.488
Kekse
7.747
Ort
Rhein-Main
Hallo an alle,

möchte mich kurz in die Diskussion einklinken, da kurz vor Weihnachten ein BG250 den Weg zu mir fand ...

Zunächst @Martin: der BG250 hat keine Anschlußmöglichkeit für eine externe Box. Dies ist tatsächlich - laut tc electronics-Homepage - der "kleinen" 2x8"-Variante vorbehalten.

Zur allgemeinen Erklärung: mexmax11 hat, wie ich auch, die "alte" Version des BG250. tc electronics hat die Serie kürzlich verändert und erweitert. Der "alte" BG250 war ursprünglich das einzige Modell. Nun gibt es den BG250 mit unterschiedlichen LS-Bestückungen als -115, -112, -210 und -208, wobei aus den Zahlen die LS-Bestückung direkt hervorgeht (also 1x 15", 1x 12", etc.). Die Verstärkersektion ist überall gleich, wobei der -208 eine Ausnahme darstellt: durch das kompaktere Gehäuse ist auch der Verstärker geschrumpft, im Vergleich zu den größeren Brüdern fehlt ihm der Gain-Regler (-208: Schalter aktiv/passiv), die Anschlüsse sind bis auf den Instrumenteninput auf die Rückseite gewandert. Dafür bietet er einen zusätzlichen LS-Ausgang, was die größeren Formate nicht haben.

Als wichtigste Änderung auf der Verstärkerseite haben die neuen Modelle zwei statt einen "Toneprint"-Regler, d.h., es sind zwei unterschiedliche Effekte gleichzeitig nutzbar. Dafür fiel der "Tubedrive"-Regler weg, der einen festen Overdrive-Effekt darstellte. Diesen kann man bei Bedarf als Toneprint einsetzen, muss man aber nicht. Damit ist sicherlich Flexibilität gewonnen.

Ich hatte den Original-BG250 auf der Musikmesse 2012 angetestet und war sehr angetan. Als ich ihn nun bei Session Music in Frankfurt als Rückläufer zum reduzierten Preis abgreifen konnte, habe ich zugeschlagen und mir gleich noch den Fußschalter gegönnt. Mein Eindruck deckt sich mit den hier bereits geposteten Merkmalen, nur noch einmal in der Zusammenfassung:
+ verblüffend kräftiger, durchsetzungsfähiger und für einen 15"er sehr klarer Sound in Relation zu Gewicht und Preis
+ 3-Band-EQ gut und effektiv einsetzbar
+ D.I. Out zum symmetrischen Anschluss an Audio-Interface sinnvoll und nützlich
+ Toneprint-Funktion eine gute Idee, um mit verschiedenen Effekten "für lau" zu experimentieren
o eingebauter Tuner nett, aber - gerade bei Nicht-Standard-Tunings - verzichtbar. D.I. Out zum symmetrischen Anschluss an Audio-Interface sinnvoll und nützlich.

Nun noch etwas Negatives:
- Toneprints: von den verschiedenen Toneprints, die ich mir am heimischen PC runterladen wollte, hat mein Antiviren-Programm (Norton 360) ungefähr die Hälfte blockiert bzw. gelöscht bzw. als "gefährlich" eingestuft. Das ist zumindest ärgerlich bis lästig. Ich bin der Sache noch nicht wirklich nachgegangen, werde das aber noch nachholen.

Zum Vergleich: bei Session Music habe ich den BG250 im Vergleich zu einem Gallien Krueger MB115-II gehört. Der GK hat mir persönlich vom Sound "solo" besser gefallen; noch deutlich klarer, transparenter, "akustischer". Letzten Endes ist es doch der BG250 geworden, weil damit auch mein Sohn (fast 12 Jahre) glücklich werden soll, der mit Freunden eine Schulband gründen will. Der Sound des BG250 ist in einer E-Gitarren-lastigen Band besser aufgehoben als ein MB115; diesen würde ich jederzeit nehmen, wenn es um eine Akustik-Band oder eine kleinere Jazz-Formation gehen sollte.

Für die bei mir gedachten Zwecke ist der BG115 jedenfalls eine Super-Wahl gewesen.

Gruß

MrC
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
G
Gast91043
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.16
Registriert
27.04.08
Beiträge
908
Kekse
2.523
Hab mir eben auch die kleine Combo (TC Electronic BG250-208) geholt. Da ich kein Auto besitze musste ich wenn es doof kommt meine Warwick Amp öfters mit Bus und Bahn transportieren. Gerade wenn man wie ich aktuell ne neue Band sucht und dann zum Vorspiel muss. Da waren mir seine 24kg doch zu viel.
Auch reicht mir persönlich so ein kleiner Verstärker da ich eh von lauter Metal/Hardrock Musik die Schnauze voll habe. Hoffe erkommt Samstag an und ich kann ihn ausführlich testen :) Himmel. ich freu mich wie ein kleines Kind am 24.12.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben