TC Mimiq Doubler

von gupjek, 23.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. gupjek

    gupjek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.02.17   #1
    Ist ja nun schon ne Weile draußen, aber man sieht kaum Erfahrungsberichte im Board. Mich interessiert eigentlich hauptsächlich der Stereo-Betrieb.
    Bei den Thomann-Bewertungen scheinen die Meinungen ja stark auseinanderzugehen. Bei TGP hab ich was von Phasing-Problemen gelesen - ich glaub da gings um ne Kombination mit Stereo-Reverb.

    Nach allem was ich bis jetzt gelesen hab, drängt sich mir der Schluss auf, dass es gar nicht sooo einfach ist das Pedal "richtig" zu benutzen. Ungünstige Position in der Kette und/oder unpassender Modus, ungünstige Kombi mit anderen Stereo-Effekten, nicht optimale "Tightness"-Einstellung, etc.

    Was sagen die Mimiq-Besitzer? Hot or not? Sind euch Phasing- oder andere Probleme aufgefallen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 23.02.17   #2
    Hallo,
    würde mich auch interessieren, wie die Erfahrungen mit dem Treter sind.
    Im Grunde sind solche Geräte ja nur Delays, die im besten Falle auch noch modulieren. Das scheint hier aber nicht der Fall zu sein zumindest nicht frei wählbar (mit Tightness ist wohl die Verzögerung gemeint?).
    Insofern kann ich mir schon vorstellen, dass es uU eher schlechter klingt als besser.
     
  3. gupjek

    gupjek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.02.17   #3
    Die Delayzeit ist beim Mimiq offenbar nicht fix, sondern ändert sich mehr oder weniger zufällig. Soweit ich weiß regelt Tightness nen ganzen Haufen Parameter. U.a. Delayzeit (also den Rahmen der Verzögerungsschwankungen), EQ, Pitch und noch was das Tore nicht verraten wollte. Das erklärte Ziel war ja keine ADT-Simulation zu machen (wie das Strymon Deco oder der Keeley 30MS), sondern, soweit wie möglich, echtes Double Tracking zu simulieren.
     
  4. Takaharry

    Takaharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.14
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    7
    Ort:
    PA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.17   #4
    Eher not hot. Ich verwende das Mimiq an einem THR100HD im Loop (nach Chorus, Delay und vor dem Reverb, alles stereo) und das Ergebnis ist eher enttäuschend. Phasing-Probleme gibt es schon wenn der Dubs Schalter auf 2 steht und sonst alle Effekte aus sind. Ich habe es bisher nicht geschafft, einen auch nur ansatzweise ähnlichen Sound/Effekt wie in den Produktvideos zu erreichen. Das Signal wird zwar etwas dicker, ist aber wirklich nicht mit echtem doubl -en -ing (kann man das so schreiben?) vergleichbar. 212 oder 2x112 (Abstand 3,5m) haben klanglich bzgl. Effekt keinen großen Unterschied gemacht. Vielleicht funktioniert es mit einem anderen Setup besser, bei mir jedenfalls bleibt es aus und fliegt irgendwann wieder vom pedalboard.
     
  5. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    2.826
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    609
    Kekse:
    15.750
    Erstellt: 24.02.17   #5
    @Takaharry Hast du es mal weiter vorn in der Kette probiert? Vom Gefühl her würde ich auf jeden Fall vor den Zerren, wenn nicht sogar ganz als erstes einsetzen.
     
  6. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 24.02.17   #6
    Den 30MS habe ich im Einsatz und bin in Sachen "Stereo" schon begeistert, der Effekt ist beeindruckend. Ein paar Brummprobleme gab es zu lösen (leider nicht zu 100%). Der Keeley ist insofern konsequent, dass sowohl die Verzörgerung, als auch die Frequenzmodulation eingestellt werden können und randomisiert werden. Im "Abbey Mode" klingt das dann schon ziemlich gut über das Setup Marshall JTM60 an 2x12 + JetCity22 an 2x12.
    Den 30MS habe ich am Ende der Pedale, danach geht es in die Amps.
     
  7. Takaharry

    Takaharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.14
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    7
    Ort:
    PA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.17   #7
    @Stoner bisher nicht, werde ich mal am WE probieren.
     
  8. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    3.866
    Kekse:
    37.521
    Erstellt: 24.02.17   #8
    Ich meine, in einem Produktvideo oder auf der Herstellerpage gelesen zu haben, dass der Mimiq Doubler am besten klingt, wenn man ihn vor zwei separaten Amps betreibt.
    Eine Quelle habe ich dafür allerdings gerade nicht parat. :confused:
     
  9. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 25.02.17   #9
    So Leute hab mir grad die letzte halbe Stunde die Arbeit gemacht um zu zeigen was man alles falsch bzw. richtig machen kann mithilfe den Mimiq Doubler:

    Der Aufbau ist jeweils in der Description auf Soundcloud zu lesen!

    Hier wurde ein Monosignal vom Mimiq, das zufälligerweise auch das bearbeitete Signal ist einfach hart links/rechts gepannt, deswegen ist hier ein leiseres Signal zu hören. Im Wechsel hört man das Stereosignal was auch richtig Stereo aufgenommen wurde vom Mimiq, sprich links Mimiq bearbeitet und rechts Originalsignal:
    https://soundcloud.com/nicholas-fink/mono-split-to-lr-mimiq-stereo-lr

    Das gleiche wie oben nur hier wurde das Mimiqsignal nicht aufgesplittet, sondern auf Center gelegt. Wie man schön hört ein Phasingproblem. Das passiert, wenn mn den Mimiqdoubler in ein Ampsetup verbaut.
    https://soundcloud.com/nicholas-fink/mono-split-to-lr-mimiq-centered

    Das Monosignal wurde hier mal nicht aufgesplittet, sondern auf Center gelegt. Höhere Lautstärke! Dann wurde das auf Stereo aufgenommene Mimiqsignal verkehrt herum gesplittet, also rechts ist links und links rechts...
    https://soundcloud.com/nicholas-fink/mono-centered-mimiq-stereo-reversed

    Sehr erschreckendes Beispiel, wie cool der Effekt eigentlich ist. Hier wurde einmal richtig gedoublet und einmal wieder das Mimiq auf Stereo hart links/rechts gepannt.
    https://soundcloud.com/nicholas-fink/stereo-lr-mimiq-lr

    Ich muss, bis denn!
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  10. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 25.02.17   #10
    :great: Gute Demo!
    Ja, prima! Das ist der springende Punkt. Wenn ich ein Signal, welches auf zwei separarten Wegen ausgespielt werden soll Mono zusammenfasse, gibt es idR Probleme, weil es nicht unbedingt monokompatibel ist.
     
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 26.02.17   #11
    Danke!

    Die negativen Erlebnisse einiger Reviewer generell im Netz zeigt eher, das das Gerät einfach nicht richtig ins Setup integriert wurde bzw. einfach falsche Handhabe. Der Test in Bonedo ist schon eine kleine Frechheit. Man hört hier immer Phasenprobleme, weil man einfach keine Ahnung hatte, wie man das Teil benutzen sollte, bzw. warum sich Overdubs so anhören wie sie sich anhören im Metal- und Rockgenre. Das wurde knallhart in einem Monoausgang eingespielt. Für mich liegt natürlich auch ein kleiner Fehler bzw. Marketingverschwiegenheit seitens TC vor, natürlich kann man es Mono spielen, aber es macht halt einfach keinen Sinn! Das Ding ist ein Stereogerät.

    @Takaharry:
    Ich weiß nicht wie der THR 100H funktioniert. Sind die Speakerausgänge ebenfalls getrennt? Also Input I ist Speaker 1 und Input II ist Speaker 2? Wenn das der Fall ist, dann mach das Teil vor den Inputs rein als letzten Effekt sozusagen und auf 1 Overdub. Ansonsten wenn du Line Out verwendest, bzw. mal testen kannst, denke ich wirst du den Unterschied deutlich hören, da scheint es ja definitiv getrennt zu sein. Live ist das dann schon geil...


    Noch zu den Einstellungen beim Mimiq: Es sind logischerweise nur zwei Signale also ein Overdub, meine persönliche Meinung reicht das. Für Leads kann man die 2er Overdub verwenden. Da ich gerne tighte Sachen spiele, bzw. mein Setup generell auf Attack aus ist, bin ich da schon etwas raus bei dem 3er Overdub. Das Dry und Effektsignal ist volle Kanne aufgerissen, der Tightnessregler ist auf links gedreht und nur etwas nach rechts bewegt worden, da komplett auf links mir die Tiefen zu sehr verschwinden. Wenn man sich das letzte Beispiel gibt, hört man wie ein gewisser Mittenbereich etwas angehoben wird. Es hört sich nicht so breit an, verschwindend gering, aber es passiert und je weiter man nach rechts dreht, desto mehr geht es auch in die Breite, aber mir dann definitiv zu untight.

    Ich benutze den Effekt momentan noch als Recordinghilfe, damit ich schnell Arrangements basteln kann, die sich dann amtlich anhören. Meistens ist es ja auch so, dass man diverse Riffs etc. erst nach einer gewissen Zeit, überzeugend rüberbringen kann und dementsprechend Zeit spart. Ich werde den auf jeden Fall in mein Bi-Ampingsetup einbauen. Gerade wenn man nur eine Gitarre in der Band hat, kommt man damit definitiv größer rüber. Aber im Studio würde ich immer noch selbst alles 2-4 fach einspielen. Live sehe ich da einen sinnvollen Einsatz, aber wie schon gesagt nur mit Bi-Amping. Leider haben die Jungs von TC nicht ganz so mitgedacht und es fehlt ein Minitoggle für die Phase am zweiten Ausgang und ein Groundschalter wäre deshalb ebenso sinnvoll.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 26.02.17   #12
    Der 30Ms kann übrigens in Mono betrieben werden - "dickt" dann halt nur den Sound etwas an.
     
  13. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 26.02.17   #13
    Ich habe damals dafür den Analogizer ausprobiert und er gefällt mir auch immer noch. Macht halt ähnlich dem 30ms das Signal einfach dicker und dichter, aber nicht breiter. Für Soli ist der schon ganz gut.
     
  14. Takaharry

    Takaharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.14
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    7
    Ort:
    PA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.17   #14
    @mnemo Toller Sound! Bzgl. THR100HD stereo setup - korrekt, sind praktisch zwei komplette Amps in einem Gehäuse. Pro Amp Speaker out und Loop, 2 Eingänge. Beide Amps aktiv, Send AmpI->Mimiq MonoIn + Send AmpII->Mimiq StereoIn, Mimiq MonoOut->Return AmpI + Mimiq StereoOut->ReturnAmpII. AmpI->SpeakerI, AmpII->SpeakerII. Als ich das Pedal gekauft habe, gefühlt 2min nachdem es bei Thomann lieferbar war, gab es noch kein Handbuch. Auf der TC Homepage war bei Support nur der Hinweis zu finden, dass ein Betrieb im Loop empfohlen wird. Der Hinweis ist jetzt weg und lt. Handbuch gibt es kein Richtig oder falsch.

    Bin am WE leider nicht dazu gekommen, wie auch von @Stoner empfohlen das Mimiq vor die Amps zu hängen. Probiere ich aber noch.
    An die extra LineOuts habe ich auch nicht gedacht bisher, danke für den Tipp. Muss ich aber erst entsprechende Hardware besorgen (Monitore + Kabel).
     
  15. gupjek

    gupjek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    268
    Erstellt: 27.02.17   #15
    Auf den Keeley 30MS hab ich auch geschielt, aber Brummen scheint ja nicht das einzige Problem des Treters zu sein. Dafür ist mir der Preis dann doch etwas zu happig.

    @mnemo Vielen Dank für die Demos!
     
  16. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 28.02.17   #16
    Kein Problem, Leute. Das ist Software von vor 10 Jahren,man stelle sich eine moderne Software vor.... Falls du noch Groundprobleme bekommen solltest,dann hol dir von Lehle den einfachen Splitter und schalte den vor dem Mimiq. Da dieser ja auch Stereo Ins hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping