TD-Nano Leslie vom Tastendoktor

von Helmut, 05.08.19.

Sponsored by
Casio
  1. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    476
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 05.08.19   #1
    Hallo zusammen,

    der Tastendoktor hat ein super kleines Leslie gebaut - B: 48cm T: 47cm H: 62cm mit Rollen 71cm Gew:30 kg

    Auf dem Bild sieht man drei unterschiedlich große Leslies um die Verhältnisse besser einschätzen zu können. Das große ist ein 122er das mittlere "TD-Micro" hatte zuletzt der User Piano1071 im Thread https://www.musiker-board.de/threads/userreview-tdmicro-leslienachbau-vom-tastendoktor.694592/ beschrieben und jetzt das aktuell kleinste - das passive Leslie "Nano" mit o.g. Maßen. Lt. dem Erbauer passt da nichts mehr zwischen dem Hochtontreiber und dem Basslautsprecher.
    Haralds Leslies.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Don Leslie

    Don Leslie HCA Hammond/Leslie HCA

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    1.629
    Ort:
    Düsseldorf Aachen Köln
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    2.284
    Erstellt: 05.08.19   #2
    Ich muß sagen, mir gehen langsam diese Werbefeldzüge von Helmut und piano1071 zu Gunsten von "Tastendoktor" auf den Senkel.

    Das sieht doch nach einem abgekarteten Spiel aus und hat für mich mehr als ein Geschmäckle.

    Die Moderation sollte das unterbinden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. martin62

    martin62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.18
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.08.19   #3
    Dieser Tastendoktor ist ein genialer Designer. Nur etwas stört mich: Das Label scheint fürs nano-Modell zu gross und ist vertikal nicht bündig mit dem Gitter plaziert. Könnte mir vorstellen, dass sowas in Fachkreisen nicht goutiert wird!
     
  4. Helmut

    Helmut Threadersteller HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    476
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 06.08.19   #4
    wie bereits schon öfters aufgefallen ist Don sehr empathisch - ich denke da nur an Deine Unterstellungen bezgl. der Hammond-Workshops des HNC, in dem Du da ja selber Mitglied bist (???) - das ging andern auch auf den Senkel. Und Du sprichst im Plural, dabei ist mein Beitrag lediglich ein Hinweis/Info für Musiker, die evtl. ein kleines Leslie suchen. Solche Hinweise werden im Forum doch ständig gemacht und ist in meinen Augen auch wünschenswert, weil neutral darüber diskutiert werden kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  5. stuckl

    stuckl inaktiv HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    758
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 06.08.19   #5
    Finde es auch gut zu wissen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    588
    Erstellt: 06.08.19   #6
    Mir gefallen alle 3. Jetzt fehlt noch eine Nano B3 :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.139
    Kekse:
    4.607
    Erstellt: 06.08.19   #7
    .... dann müsste die Moderation jeden Thread a la
    "der Hersteller XY hat den neuen ZYX rausgebracht" löschen.

    Ist doch gut wenn hier auf solche Neuigkeiten hingewiesen wird. Wir Freaks (ich sprech jetzt auch mal im Plural) lechzen doch nach solchen Gimmicks.....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    526
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    588
    Erstellt: 06.08.19   #8
    Ganz abgesehen davon, dass es immer interessant ist, wenn sich jemand seine Gedanken über etwas macht, die dann über den Erhalt der Historischen Substanz hinaus gehen. Letztendlich gibt es bei jedem Musikinstrument Weiterentwicklungen, außer bei Hammond. Hier redet man sich immer wieder gerne raus, das muss so sein, sonst ist es nicht Original. Insofern sehe ich jede Arbeit die über den Erhalt der Originale hinausgeht als positiv an. Wir wollen uns ja alle in irgendeiner Form weiterentwickeln.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. stuckl

    stuckl inaktiv HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    758
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 06.08.19   #9
    ich erzähl das auch nem Kumpel weiter der aufs Original schwört.l
     
  10. Don Leslie

    Don Leslie HCA Hammond/Leslie HCA

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    1.629
    Ort:
    Düsseldorf Aachen Köln
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    2.284
    Erstellt: 06.08.19   #10
    Danke, Helmut, für das Kompliment (empathisch). Empathisch - wohlwahr, damit attestierst Du mir Einfühlungsvermögen in meine Mitmenschen, was ich nur unterstreichen kann :). Daß Du hier nachkartest und alte Geschehnisse, die hiermit nichts zu tun haben, aufwärmst, ist schlechter Stil.

    Ansonsten stört mich nur der Einstieg als "Produktvorstellung", ohne jeglichen Kommentar. Wenn Du Besitzer dieser drei Geräte bist, kann man das ja sagen. Andernfalls wärest Du in meinen Augen nur Erfüllungsgehilfe des Erbauers dieser Klones.

    Technisch ist der Bericht wertlos. Er sagt nichts aus über Klang und ob der Hochtöner am Tieftöner scheppert, wenn da nicht einmal ein Blatt Papier zwischen geht.

    Eine schlichte Werbeeinblendung. Verzichtbar.
     
  11. maze74246

    maze74246 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.14
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    216
    Erstellt: 06.08.19   #11
    Ist doch okay, so ein Produkthinweis, Helmut schreibt ja nicht, die von Tastendoktor sind die besten der Welt, oder so.

    Don, du bist so ein hochangesehener Spezialist für Hammond und Zubehör, das hast Du doch gar nicht nötig, dich so aufzuregen.

    Hier scheinen alte Wunden von zwei Mitgliedern noch nicht verheilt. Please, LOVE not WAR.

    Ciao Matze
     
  12. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    3.023
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    4.300
    Erstellt: 06.08.19   #12
    Das scheint mir auch so. Damit der Umgangston hier freundlich und kooperativ bleibt, möchte ich alle bitten, persönliche Angriffe und abwertende Bemerkungen zu unterlassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. happyfreddy

    happyfreddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.13
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    2.905
    Erstellt: 07.08.19   #13
    Im Grunde tut sich da ein Widerspruch auf.
    Einerseits steht der HNC für den Erhalt des Originals, was nichts weiter bedeutet
    wie Original Hammond an Original Leslie. Andererseits werden Hinweise auf Leslie
    Varianten dargestellt, die nicht so ohne weiteres am Original bzw nur bedingt betrieben
    werden können (zusätzlicher Amp / Anschluß etc ).
    Wie die Varianten nun klingen wird nicht ausgesagt genauso ob sie einen brauchbaren
    Ersatz für das Original darstellen unter allen Einsatzbedingungen.
    Ein Maßstab bleibt - egal wie man es sieht - hier nur das Original.
    Hinweis bleibt Hinweis, nur wenn ich vermehrt eine Produktwerbung lese werde ich eher
    sehr skeptisch als umgekehrt.
     
  14. skey68

    skey68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    395
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 07.08.19   #14
    Also ich verstehe das Ganze auch nicht so richtig :confused:

    Wen es interessiert (wie mich), der schaut es sich an.
    Wen nicht, lässt es halt bleiben...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. stuckl

    stuckl inaktiv HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    758
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 07.08.19   #15
    Hier ist nicht der HNC sondern das Musiker-Board.

    Außerdem stirbt die Hammond durch den Tastendoktor ja nicht aus.

    Und generell, Kultur verhält sich additiv. Daher stirbt die Original-Hammond nicht.
     
  16. Dromeus

    Dromeus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.10
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Bad Krozingen
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    1.944
    Erstellt: 07.08.19   #16
    Danke für die Info, Helmut. Weiter so!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. happyfreddy

    happyfreddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.13
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    2.905
    Erstellt: 07.08.19   #17
    sehe ich genauso, nur es gibt da einen Thread
    https://www.musiker-board.de/thread...l-ihre-technik-und-wie-man-sie-spielt.670186/
    dem man eine gewisse Affinität entnehmen kann.
    Wenn man so einen Club leitet identifiziert man sich damit auch in dem was man hier schreibt.
    Deswegen wunderte es mich auch den Hinweis ausgerechnet von dieser Seite zu hören.

    Nur wenn man schon Hnweise gibt so werden vielen sicher nicht nur Fotos des optischen Eindrucks
    incl der Abmessungen hilfreich sein, sondern hier wären sicherlich auch Daten solcher Dinge angebracht wie max Leistung, Ohmzahl, verwendete Speaker und deren Korbgröße, Flansch des HT,
    Frequenzweiche Übergangsfrequenz , Anschlüsse etc
    Gerade wenn es sich um ein Passivsystem handelt möchte jeder wissen was ihn da ggf erwartet.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Piano1071

    Piano1071 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    286
    Erstellt: 08.08.19   #18
    Vielleicht ist die Konzeption nicht ganz klar geworden. Harald baut alles obengenannt nach Kundenwunsch. Du kannst z.B. auch 27 Klinkenanschlüsse und 23 Fusspedale haben, wenn Du willst.

    Disclaimer: Ich habe nie irgendeine Vergünstigung oder ähnliches von irgendwem für Posts, Review oder sonstigen öffentlich Äusserung erhalten. Derartige Unterstellungen finde ich menschlich traurig, nicht jeder ist ein gieriger Endorser...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    1.139
    Kekse:
    4.607
    Erstellt: 08.08.19   #19
    Ich habe selbst schon das 2.Leslie vom Tastendoktor und bin Helmut heut noch dankbar für den ersten Tipp damals um die 2014....
    Aktuell habe ich ein sehr kompaktes Modell mit den Innereien eines 760igers plus Röhrenpreamp und 11 pol ....
    Das Schöne an den Modellen ist ja, dass man sich "sein" Leslie massschneidern lassen kann.
    Mit Anschlüssen je nach Bedarf.
    Oder man lässt sich ein vorhandenes umbauen oder was auch immer.
    Und das zu äusserst fairen Preisen.
    Einigen Leutchen hatte ich (privat als auch hier im Forum) den Harald schon empfohlen, wie auch "Dinge" anderer Hersteller.... was ist daran so verwerflich?
    Andere "Boutique-Hersteller" werden ja auch schonmal angepriesen wie Sauerbier.
    In der Saitenfraktion scheint man da auch nicht so verklemmt und kindisch wie hier teilweise...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. happyfreddy

    happyfreddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.13
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    2.905
    Erstellt: 08.08.19   #20
    Bauen kann man vieles, die Frage ist nur wie es dann mit dem Sound gegenüber dem Original
    ist. Das Horn stellt hier absolut das kleinste Problem dar jedoch nicht der Bassrotor.
    Gerade wenn hier am Volumen der Box " sehr stark gedreht " wird hat das zwangsläufig
    Auswirkungen. Jeder der mal Boxen gebaut hat weiß um diese Probleme, daß ein Gehäusevolumen
    auf den Speaker abgestimmt sein muß bezgl Eigenresonanz etc.
    Wenn hier auf Kundenwunsch einfach Komponenten zb eines 122ers in ein kleineres Gehäuse
    verpflanzt werden kann das nicht den gleichen Sound produzieren auch wenn der originale Amp
    davorgeschaltet wird.
    Der Hintergedanke solcher Konzepte ist natürlich
    Leslie ja , aber möglichst klein wegen Gewicht und Transportproblemen.
    Will man das ist das durchaus machbar und dagegen ist absolut nichts einzuwenden.
    Nur man muß einer Physik hier dann auch Rechnung tragen, eben weil sie nicht überlistet
    werden kann , will heißen Speaker müssen auf das Volumen der Box abgestimmt sein.
    Daher meine Frage was da verbaut ist.
    Anschlußfelder sind da im Grunde pillepalle und das kleinste Kriterium.
    Wenn Serie sollte sowas jedoch bekannt sein - nur auf Kundenwunschfertigung ist da was anderes.
     
Die Seite wird geladen...

mapping