Text "On the floor" + Hörprobe

  • Ersteller ESCAPED
  • Erstellt am
ESCAPED
ESCAPED
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
11.07.05
Beiträge
522
Kekse
744
Ort
Königswinter
Hallo,
hier ein neuer Text.
Diesmal auf Englisch und mit Hörprobe.

We can hear the footsteps, from underneath
I give you my lungs, so you can breath
You are giving up on, all the things you've done
Couldn't you pretend, that it wasn't that fun
The glass downstairs will surely break
It's the last smile that you can fake.

You ask me to stay with you
Until we both are through
But I can't stay anymore
'Cause true love is dying on the floor

From the beginning it all went wrong
I know this isn't the place, where I belong
The ghost will now bring you to sleep
I know, that the wounds will be deep
And please don't say, that you're sorry
'Cause your diary, will tell the story

You ask me to stay with you
It's the last thing that I'll do
But I can't stay anymore
'Cause true love is dying on the floor
You're still the one I adore
But true love is dying on the floor

Die Hörprobe beinhaltet nur die erste Strophe und den ersten refrain, der zweite teil ist aber weitesgehend gleich.
http://s4.simpleupload.de/f6de34ec4/On%20the%20floor.mp3.html

Gruß E.
 
Eigenschaft
 
wilbour-cobb
wilbour-cobb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.463
Kekse
29.105
Ort
München
was ist dir wichtiger, ein schoener reim oder richtiger satzbau? dieser ist meistens in deinem text sehr neben den im englischen geltenden regeln.

verbessere ich dir das, ist dein reim aber am arsch. hier stecken wir genau im dilemma kuenstlerische freiheit vs. richtigkeit der sprache.

nur so viel, fuer englisch-kenner ist der text nicht "elegant" oder gutes englisch, was du nun daraus machst musst du dir ueberlegen....
 
ESCAPED
ESCAPED
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
11.07.05
Beiträge
522
Kekse
744
Ort
Königswinter
meiner meinung nach kann man mal lieber auf die richtigkeit der sprache verzichten, wenn dann der song einfach besser klingt. Das nennt sich künstlerische freiheit.
Wenn du dir deutsche gedichte durchliest wirst du auch den einen odér anderen ausdruck finden, der gramatikalisch nicht korrekt ist, aber die struktur deutlich runder erscheinen lässt...
wie schon gesagt, alles eine ansichtssache...

aber danke für die kritik!

Gruß E.
 
wilbour-cobb
wilbour-cobb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.463
Kekse
29.105
Ort
München
ESCAPED schrieb:
Wenn du dir deutsche gedichte durchliest wirst du auch den einen odér anderen ausdruck finden, der gramatikalisch nicht korrekt ist, aber die struktur deutlich runder erscheinen lässt...
Gruß E.

im deutschen kann man aber auch saetze bauen wie man lustig ist. der englische satzbau ist extrem streng. wenn du englische gedichte liest, wirst du feststellen, dass der englische dichter eher woerter verstuemmelt oder einfach erfindet, aber nicht am satzbau rumschraubt.

ich bin klar der meinung, dass man, wenn man englische texte schriebt, sich einfach auch an die regeln der sprache zu halten hat, sowohl wie man sie befolgt, auch wie man sie "richtig" bricht.

klar versteht man was du sagen willst, aber sollte deine band mal erfolg im englischsprachigen raum haben, musste dich auf fiese kritik gefasst machen....;O)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben