The Axis of Awesome 4 Chords 36 Songs

von Thomas Moore, 01.07.10.

Sponsored by
Casio
  1. Thomas Moore

    Thomas Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.09
    Zuletzt hier:
    5.08.13
    Beiträge:
    67
    Kekse:
    -2
    Erstellt: 01.07.10   #1
    Hi,
    ich wollt mal fragen ob ihr wisst welche Akkorde diese Band bei ihrem Song benutzt.
    Ich habe stark Amoll F C G in verdacht.
    Ich kriegs leider nicht hin das nachzuspielen was sie spielen, obwohl es ja ganz simpel ist.
    Das einzige Tutorial das es gibt schreibt, dass die 5 Akkorde verwenden, was irgendwie den Sinn des Songnamen
    entgegenspricht.
    http://www.youtube.com/watch?v=OMshvUReunc
    Ich weiß nicht ob ihr das schon kennt, vielleicht könnt ihr ja die Akkorde und die Spielweise raushören.

    Thomas Moore
     
  2. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    1.397
    Kekse:
    6.125
    Erstellt: 01.07.10   #2
    C, G, Am, F
     
  3. Thomas Moore

    Thomas Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.09
    Zuletzt hier:
    5.08.13
    Beiträge:
    67
    Kekse:
    -2
    Erstellt: 01.07.10   #3
    Kennst du auch die Anschlagart
     
  4. TH3_F34R

    TH3_F34R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    2.04.13
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Linz
    Kekse:
    423
    Erstellt: 01.07.10   #4
    I - V - vi - IV in E-Dur.

    die Akkorde sind also E-Dur, H-Dur, Cis-Moll und A-Dur.
     
  5. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    692
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 01.07.10   #5
    5 Akkorde? Sicher nicht.

    Im Video in einem der obersten Kommentare steht ja schon drin "C G Am F" - was im Grunde stimmt, rein vom Schema her, allerdings spielen AoA das "Lied" in E-Dur, das heißt "E H C#m A" sind die Akkorde.

    Inwiefern die "Spielweise" raushören? Das ist ja relativ selbsterklärend, bis auf das Journey-Riff ganz am Anfang (was übrigens verdammt geil ist) spielt er die Akkorde ja einfach durch.


    Hoffe ich konnte helfen!

    Gruß
    Justin


    PS: @alle Vorposter: In den Dreck! Da kommt einmal ne einfache Frage und alle sind schneller als ich mit unwürdigen Einzeilern! :p
     
  6. Thomas Moore

    Thomas Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.09
    Zuletzt hier:
    5.08.13
    Beiträge:
    67
    Kekse:
    -2
    Erstellt: 01.07.10   #6
    Ja war echt hilfreich danke
     
  7. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    1.397
    Kekse:
    6.125
    Erstellt: 01.07.10   #7
    Ich muss gestehen, ich hab mir sein Video überhaupt nicht angesehen.

    :o

    Aber wenn hier nach "4-chord-songs" gefragt wird, ist die Antwort zu 99 % immer "C, G, Am, F" (bzw. enstprechend in anderen Tonarten).

    "Don't stop believin'" ist allerdings wirklich sehr gut. ;)
     
  8. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 01.07.10   #8
    Manchmal geht es auch C, F, a, G. Ist praktisch genauso verbreitet. ;)

    Aber nicht bei diesem Song. :D

    Alex
     
  9. Funkeybrother

    Funkeybrother Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    7.05.20
    Beiträge:
    1.663
    Ort:
    Westfalenland
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 02.07.10   #9
    ...oder C, Am, F, G - oder warum nicht gleich C, Am, Dm, G *doobeedoowab-babshoowab*;)
     
  10. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    3.776
    Ort:
    Scheeßel
    Kekse:
    6.544
    Erstellt: 07.07.10   #10
  11. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    692
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 07.07.10   #11
  12. Funkeybrother

    Funkeybrother Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    7.05.20
    Beiträge:
    1.663
    Ort:
    Westfalenland
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 07.07.10   #12
  13. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    23.01.20
    Beiträge:
    1.077
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 07.07.10   #13
    Yeah, ein "Digitalpiano" mit "61 anschlagsdynamischen Keyboard-Tasten" [sic] und einem Haufen Brennholz drumrum für 150€, super :D
     
  14. webGandalf

    webGandalf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.09
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    119
    Kekse:
    416
    Erstellt: 08.07.10   #14
    Naja, das ist doch eine gute Rückstellung für Zeiten der Krise. Dann bekommt man wenigstens für 150€ warm... :eek:
     
  15. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    692
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 08.07.10   #15
    Sehe grad, es hat keinen Midi-Ausgang - also nichtmal als stylisher Midi-controller im E-Piano style zu gebrauchen. Naja. Aber hübsches Brennholz!
     
  16. Teryn

    Teryn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.09
    Zuletzt hier:
    26.07.18
    Beiträge:
    53
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.10   #16
    Angeblich spielt er mit der linken Hand jeweils die Oktaven.

    Aber ganz so einfach is es scheinbar nicht, betrachtet mal folgendes Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=8s13sASS5F4

    Das is der Keyboarder aus Axis of Awesome und hier sieht man das Keyboardspiel ein wenig genauer... einfache Akkorde sind das nicht, da wechselt er doch noch andere Töne und spielt bestimmte gleichzeitig, hat jemand eine Ahnung welche das genau wären? Würde mich wirklich brennend interessieren.
     
  17. Basty

    Basty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    22.01.12
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.07.10   #17
  18. Funkeybrother

    Funkeybrother Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    7.05.20
    Beiträge:
    1.663
    Ort:
    Westfalenland
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 15.07.10   #18
    Ähhh... er spielt in E-Dur, aber man hört Eb-Dur...:rolleyes:

    Die linke spielt schon Oktaven, nur halt die bekannte Bass-Linie (diatonische Verbindungstöne von E-Dur) und nicht einfach nur die Basstöne der Akkorde.
    Rechts spielt er Quint-, Quart-, und Terzoktaven - der Daumen oft im Wechsel mit den anderen Fingern. Die Töne sind:

    H-E-h für E-Dur

    H-F#-h für H(B)-Dur
    wieder
    H-E-h für C#m7
    dann
    A-C#-a für A-Dur
     
  19. Dark Tryle

    Dark Tryle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    6.06.17
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.08.10   #19
    wieviele songs kann man damit nun spielen....? durch youtube bin ich auf weitere listen gekommen...sämtliche blink songs klappen..sogar die gummibärenbande, probierts ma aus xD

    ich erstell aus langeweile ma eine komplette liste an bekannten songs, die damit bisher erfolgreich probiert wurden....da kommt sicherlich nen haufen zusammen.

    aber ist die gesangsmelodie wirklich original, bis auf oktave tiefer oder höher gesetzt?? oder schummeln die da bissl nur es fällt nicht auf, weils ja zu den gespielten akkorden passt?
     
mapping