The Beat Crew presents: Cover of Come Together -> Abbey Road - 50th Anniversary

von whitealbum, 08.12.19.

Sponsored by
QSC
  1. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone/Recording/Mixing HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    19.191
    Erstellt: 08.12.19   #1
    The Beat Crew plays Come Together with a little help from their friends!

    Das Beatles Album "Abbey Road" wurde am 26.09.2019 50 Jahre alt!

    Am 27.09.2019 erschien von Abbey Road wie auch zuvor beim "White Album" und "Sgt. Peppers" ein neuer Mix von Giles Martin und Sam Okell.

    Das muss doch gefeiert werden!

    Aus diesem Grunde kommt der Nikolausi , zwar verspätet, aber auch hier im Musiker-Board vorbei

    [​IMG]

    und legt Euch noch das Cover von Come Together in den Stiefel :-)


    Es gibt zwei Neuerungen im Vergleich zum letztjährigen Cover "Dear Prudence"

    Neuerung Nr. 1 - Es gibt ein Video!


    Und wo ist dieses Video zu Sehen und zu Hören?
    Das führt uns zur -->

    Neuerung Nr. 2 - "Making of... - Cover of Come Together" auf eigener Webseite!

    Alle Infos zu "Wer hat was, wie und warum gemacht" kann man nun auf der Webseite nachlesen (erster Anfang ist gemacht, weitere Beiträge werden folgen...),
    und vor allem Sehen und Hören!

    https://beat-crew.de/

    Hinweis: Video ist im Start Menü :-)

    So nun viel Freude am Cover, und lasst den "schlurfenden" Rock 'n' Roll-Rhythmus in Eure Herzen und vor allem Beine :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 17 Person(en) gefällt das
  2. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    15.770
    Zustimmungen:
    5.869
    Kekse:
    44.397
    Erstellt: 09.12.19   #2
    Ein sehr gelungener Einstieg in's Thema 'Cover through the Looking Glass' :cool:
    (samt Web-Seite und Video)
    Habt ihr das am Anfang bewusst etwas 'distanziert' arrangiert, um dann im Laufe des Songs das Motto mit Leben zu füllen ? Der Track funktioniert sogar bei einem bekennenden nicht-Fan :D :great:
     
  3. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    6.026
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.719
    Kekse:
    33.677
    Erstellt: 09.12.19   #3
    Ich bin mir grad nicht sicher, wie ich deine Frage verstehen soll.
    Kannst du die nochmal etwas erklären?
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    15.770
    Zustimmungen:
    5.869
    Kekse:
    44.397
    Erstellt: 09.12.19   #4
    war mein spontaner Eindruck... am Anfang wirken die Parts im Panorama eher voneinander abgesetzt, was sich dann kontinuierlich verdichtet, im Sinn von 'come together'.
    Kann auch überinterpretierter Zufall sein :D
     
  5. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone/Recording/Mixing HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    19.191
    Erstellt: 09.12.19   #5
    Tom, letzteres ist der Fall :-D

    Wie auf der Webseite beschrieben, ja ich weiß wer liest schon gerne :D, habe ich mich beim Mix unseres Covers auf den neuen Mix konzentriert, sprich ich wollte es auch moderner haben.
    Das Panning entspricht in weiten Teilen dem neuen Mix von Giles Martin.
    Fand ich irgendwie cool, sprich die Drums wandern in den Chorus-, Solo und Outroteilen in die Mitte inkl. Stereobreite. Das gefiel mir :)

    Im Gegensatz zu Giles MArtin habe ich den BAss aber leicht links gelassen, gefiel mir irgendwie besser.

    @all
    Lieben Dank für die vielen Weihnachtskekse!
     
  6. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    2.076
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    939
    Kekse:
    21.000
    Erstellt: 11.01.20   #6
    Ein tolles Projekt, das sicherlich nicht nur den Zuhörern sondern auch den Beteiligten viel Spass gemacht hat. :)

    Was ich mir wünschen würde (es gibt ja bestimmt noch weitere Aktionen) wäre zusätzlich zu der Website noch ein making-of Video mit Kommentaren der beteiligten. Shaking Through wäre da sicherlich eine Inspirationsquelle.

    Etwas verwundert war ich im Video über das verwendete Gesangsmikrofon. Im Text konnte ich nachlesen, dass es das Flea47 wurde, im Video wird hauptsächlich ein AT (4060?) gezeigt.

    So Far...
    Laguna
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone/Recording/Mixing HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    19.191
    Erstellt: 11.01.20   #7
    Danke @Laguna auch für die Kekse :-)

    FLEA 47 und AT4060a

    Man darf nicht vergessen, dass wir nur bestimmte Instrumente in @Hotspot 's Studio aufgenommen haben (Rhythmusgitarre, Keyboard und Sologitarren)

    Bass, Lead Vocals, ein Gitarreneinwurf, Percussion und "Noises" wurden bei mir aufgenommen.
    Auf der Webseite habe ich diesen Punkt schon angesprochen.

    Darüberhinaus gibt es aber auch einen Unterschied zwischen einem Videodreh und der eigentlichen Aufnahmesituation, wie in anderen professionellen Videos auch.
    Für den Videodreh nutzten wir das AT4060a für die Lead Vocals.

    Alle anderen Instrumente, Amps und die Mikros, die man im Video sieht, waren aber direkt aus den Aufnahmesessions. Das passt soweit :great:

    Dann ist es auch so, dass ich gerne ganz am Schluss nochmal die Lead Vocals, auch gerne in Ruhe, einsinge.
    So auch hier, alle Vocals habe ich dann in Ruhe in meinem Studio eingesungen.

    Interessant auch, für die Gitarren- und Keyboardsaufnahmen im großen Studio hatte ich schon die Bassspur und die Scratch Vocals vorab bei mir eingespielt/eingesungen, so dass bei der Aufnahme das für die Einspielenden besser "groovt".
    Als alles eingespielt war, habe ich beim erneuten finalen Einsingen schon gemerkt, da geht mehr die Post ab als mit den Scratchspuren, so dass beim Einsingen automatisch mehr Power da ist :-)

    Making Of- Video ist natürlich sehr reizvoll, aber natürlich auch ein zusätzlicher nicht zu unterschätzender Aufwand.

    Das ergäbe nur dann Sinn, wenn es eine große Nachfrage aus der Community gäbe, so dass sich das auch lohnt ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    2.076
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    939
    Kekse:
    21.000
    Erstellt: 11.01.20   #8
    Ich habe mir schon gedacht, dass es den unterschiedlichen Aufnahmeorten geschuldet ist. Ich kann mir auch denken, dass sowas logistisch und bei der Verwaltung ein ganz schöner Aufwand ist. Umso schöner, dass ein so schönes Ergebnis dabei herausgekommen ist. Man merkt, dass ihr richtig Spass dabei hattet! :)

    So Far...
    Laguna
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone/Recording/Mixing HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.837
    Zustimmungen:
    2.002
    Kekse:
    19.191
    Erstellt: 11.01.20   #9
    Das freut mich, dass man das sieht :-)

    Und klar, der Aufwand war schon nicht gerade wenig, Infos zusammenschaffen, was wurde warum mit was gespielt, Parts draufschaffen, Kommunikation im Vorfeld, wann treffen wir uns im Studio, wo wird übernachtet ;-), finale Takes machen, wieder verwerfen, nochmal machen ;-), Nachbearbeitung, Mixing,Mastering uvm.

    Das geht nur wenn alle wirklich richtig motiviert mitmachen, und das haben alle getan .-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    6.026
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.719
    Kekse:
    33.677
    Erstellt: 11.01.20   #10
    Das und die prima Kommunikation, ohne wäre es nix geworden. Das kennen wir alle schon aus anderen Collabs, die meistens zu 100% online sind. Ich finde mittlerweile, dass bei Projekten mit mehr als zwei Leuten auch ein großer Anteil direkte, persönliche Erfahrung offline dabei sein muss, sonst verläuft sich das fast immer.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.204
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.496
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 13.01.20   #11
    Coole Sache. Muss ich mir zu Hause mal anhören. Wir covern das Stück selbst, deshalb interessiert es mich natürlich :-) Wir sind da aber eher "frei" bzw spielen eigentlich immer jedes Lied anders, automatisch..irgendwie...et kütt wie et kütt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping