Der (Corona) Cover-Recording Thread

  • Ersteller Drummerjoerg
  • Erstellt am
Laguna

Laguna

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
31.03.05
Beiträge
2.106
Kekse
21.145
Ort
Fürth
Ich finde die Idee super und bin gespannt, was dabei heraus kommt!
 
Dromeus

Dromeus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
05.08.10
Beiträge
682
Kekse
3.216
Ort
Bad Krozingen
Es sind sicher einige auf vergleichbare Ideen gekommen. Da ein gemeinsames Proben nicht möglich ist, haben auch wir versucht, neue Songs nach dem Motto "getrennt spielen - einer mischt" aufzugleisen. Vorgehensweise: ich habe den ganzen Song mit Keyboards/Synths eingespielt. Daraus lassen sich individuelle Mixes "minus one" generieren, den jeder zum Üben und dann aufnehmen nutzen kann. Sobald ein Instrumentalpart geliefert wird, ersetze ich die ursprünglich von mir erstellte Spur durch die real eingespielte des Bandkollegen, und generiere neue Submixes. So entsteht nach und nach eine Komplettaufnahme. Dazu ist noch zu sagen, dass die Kollegen Recording-technisch eher simpel unterwegs sind. Es war daher nicht das Ziel, eine gute Studioaufnahme zu erstellen, sondern gemeinsam an den Songs zu arbeiten. Recording und Mix verstossen so gegen alle Regeln der Kunst. Ihr dürft aber trotzdem mal reinhören, was dabei so entstanden ist.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
19.02.11
Beiträge
10.508
Kekse
21.723
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
901

901

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
28.03.08
Beiträge
2.943
Kekse
17.951
Ort
Hessisch Uganda
Könnte jemand die Grundidee nochmal kurz zusammenfassen?
 
Drummerjoerg

Drummerjoerg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Mitglied seit
11.09.13
Beiträge
880
Kekse
947
Könnte jemand die Grundidee nochmal kurz zusammenfassen?
Nunja, die "grundigste" der Ideen ;) für diesen Thread war die Fragestellung:

Wie kann man zusammen Musik "produzieren" (Bereich Recording), ohne gemeinsam in einem Raum (gewesen) zu sein?
Wer hat schon mal? Wenn ja, wie? Eventl. sogar Audiobeispiele?

(Falls ich die Frage nach der "Grundidee" richtig verstanden habe.) :)
 
901

901

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
28.03.08
Beiträge
2.943
Kekse
17.951
Ort
Hessisch Uganda
Ah, ok! Interessanterweise versuche ich genau das gerade mit einer Funk&Soul-Band, die sich erhoffen, die auftrittslose Zeit mit der Produktion eines Demos zu nutzen. Ich werde Mischen und ein bisschen coachen. Bisher habe ich Spuren von Drums und Keys, die zu einem Klick eingespielt haben. Ich bin selbst gespannt, wie es als Ganzes wird. Gerade die groovige Musikrichtung hätte ich lieber live eingefangen. Der mehrköpfige Bläsersatz ist dann auch noch mal so ein Ding.

Ich hab auch schon gemerkt, wie unterschiedlich schwer sich die Musiker, die zum größten Teil noch nie in der Aufnahmesituation waren, mit dem Umgang mit der Technik und mit der eigenen Performance tun. Das fängt mit PC-Problemen und DAW-Zicken an, geht über Geräusche in der Wohnung und vom eigenen Instrument bis zu Details der Songs, über die man sich live und in der Probe immer mal so ein bisschen durchgemogelt hat.
 
toni12345

toni12345

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
26.05.07
Beiträge
2.887
Kekse
21.203
Auch wenn der Thread schon ein bisschen älter ist: Soll es hier tatsächlich nur um Cover gehen oder auch um eigene Songs, die man getrennt zu Hause eingespielt und dann gemischt hat? Da hätte ich nämlich auch ein bisschen was zu bieten.
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
18.06.07
Beiträge
5.631
Kekse
68.725
Ort
Tübingen
Wer hat schon mal? Wenn ja, wie? Eventl. sogar Audiobeispiele?
Das habe ich im Trio schon gemacht Beispiel siehe hier: https://www.musiker-board.de/thread...er-intro-starten-moeglich.708216/post-9077532

Wir sind zu dritt, nutzen alle Reaper und arbeiten mit einem zentralen Directory auf der Dropbox.
Es beginnt in der Regel mit einer Orientierungsspur. Die wird einfach mal so eingespielt ohne Rücksicht auf Patzer, aber so, dass sie weitere Spuren nicht behindert.
Die wird in der Regel auf Klick eingespielt und muss auf jeden Fall in Time sein.
Das ist häufig Gesangsstimme und Gitarre (und kommt meistens - aber nicht immer - von mir). Im oben genannten Beispiel ging es aber nicht anders, als die Solo Gitarre von Anfang an in der endgültigen Fassung drauf zu haben, denn darauf mussten isch die anderen in der freien Intro synchronisieren.
Wenn dann die Begleitstimmen drauf sind, wird zum Abschluss nochmals Gitarre und Gesang richtig aufgenommen.
Wir sprechen uns ab, wer das Projekt gerade hat, denn wenn 2 gleichzeitig editieren, wird es ätzend.

Was wir aufnehmen hat keinen Anspruch auf absolute Perfektion, aber wenn dabei Demo-Aufnahmen herauskommen, um Gigs zu bekommen (wenns mal wieder welche gibt), dann ist das ein schöner Nebeneffekt.
Vor allem hält das unser erarbeitetes Programm am Leben.
 
Dromeus

Dromeus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
05.08.10
Beiträge
682
Kekse
3.216
Ort
Bad Krozingen
Ist natürlich geil, wenn alle die gleiche DAW haben und auch bedienen können. Davon kann ich nur träumen...
Was wir aufnehmen hat keinen Anspruch auf absolute Perfektion, aber wenn dabei Demo-Aufnahmen herauskommen, um Gigs zu bekommen (wenns mal wieder welche gibt), dann ist das ein schöner Nebeneffekt.
Vor allem hält das unser erarbeitetes Programm am Leben.
Genau so sehe ich das auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
toni12345

toni12345

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
26.05.07
Beiträge
2.887
Kekse
21.203
Die Tonspur zum Video in meiner Signatur ist in "Heimarbeit" entstanden. Da das ein eigener Song von mir ist, hatte ich schon ein Version mit Drumcomputer, Bass vom Keyboard etc. produziert, um ihn dem Rest der Band vorzustellen, und wir hatten ihn in besseren Zeiten auch schon ein- zweimal im Proberaum angespielt.

Jeder hat jetzt sein Instrument zu Hause zu diesem Playback eingespielt, die technischen Voraussetzungen sind aber bei allen total verschiedenen. Die Drums kommen z.B. vom E-Drumset via Midi und Garage Band, wenn ich das richtig weiß. Dann hat jeder seine Spur als mp3 auf unsere Dropbox hochgeladen und ich hab zusammengepuzzelt und gemischt. Da ist natürlich von der Technik her noch viel Luft nach oben, wav wäre als Grundmaterial z.B. wahrscheinlich viel besser als mp3 etc., aber ich bin ganz froh, dass wir das immerhin so hingekriegt haben.

Wie schon von anderen erwähnt sind wir froh, dass überhaupt was geht in dieser Zeit, das entstandene Video ist mehr eine Spielerei, aber immerhin vor allem für uns selbst ein Lebenszeichen (und natürlich auch für unsere abertausenden Fans ;) :D).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben