Tier - Kurzer schneller Text

von SkaRnickel, 02.12.06.

  1. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 02.12.06   #1
    Hi,

    nachdem viele englische Texte nicht zum Erfolg führten, bin ich aufs Naheligendste umgestiegen - auf Deutsch.
    Dabei ist der Text in eine etwas idealistische Richtung abgedriftet, was ich von mir eigentlich garnicht so richtig kenne. Ausserdem haben ein paar Philosophen mit reingespielt, ohne dass ich es gemerkt habe :D
    Im Stil stelle ich mir simpel und einfach Rock vor, was auch zur Kürze des textes passt. Aber strecken wollte ich ihn nicht, da versau ich mir meistens mehr als ich gewinne.



    Ich hab ein Tier in meiner Kehle und es würde gern schrei'n,
    doch der Mensch in meinem Kopf sperrt es immer wieder ein.
    Da ist ein See in meinen Augen doch der See wird gestaut,
    denn die Erziehung und das Leben haben einen Damm gebaut.

    Meine Gedanken sind frei, nicht dass es mir was nutzt,
    denn die Konventionen haben ihre Flügel gestutzt.
    Wir sind "zur Freiheit verurteilt", und die Richter sind wir,
    denn trotz Kleidung und trotz Sprache bleibt der Mensch auch nur ein Tier.

    Und wenn alle Dämme brechen, das Tier die Ketten bricht,
    wenn ich euer Wort vergesse, seh ich endlich mein Gesicht.
    Nur wer die Einsamkeit nicht scheut, der ist wirklich frei,
    doch wenn die Freiheit etwas kostet lassen wir es lieber sein.

    Ich hab ein Tier in meiner Kehle, es bewegt sich hinauf,
    denn der Mensch in meinem Schädel gibt den Ketten freien Lauf,
    Da ist ein See in meinen Augen und auf ihm tobt die Gischt,
    denn steter Tropfen höhlt den Stein solange bis er bricht.

    Meine Gedanken gleiten weit, durch die Luft und umher,
    denn bei Sturm fliegt wirklich alles, egal ob leicht ob schwer.
    Meine Strafe wird letztendlich zu meinem größten Glück,
    ich sehe ein was ich nun bin, und will nie mehr zurück.

    Und wenn alle Dämme brechen, das Tier die Ketten bricht,
    wenn ich euer Wort vergesse, seh ich endlich mein Gesicht.
    Nur wer die Einsamkeit nicht scheut, der ist wirklich frei,
    doch wenn die Freiheit etwas kostet lassen wir es lieber sein.


    So, wäre über eine aufrichtige Meinung sehr froh, ich hoffe es gefällt euch.
     
  2. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 03.12.06   #2
    So, ich mach auch mal ein wenig mit...

    also ehrlich, das ist ein geiler text, geht voll in meine richtung...und das sage ich, als eigentlich ziemlich kritischer kritiker ;) deutsche texte betreffend!
    ehrlich, der rockt!
    rhytmus aalglatt, ich hab die melodie quasi schon im kopf ;)

    ich finde der text ist einer der sorte, den ich sofort nachvollziehen kann. ich hab sofort meine eigene interpretation ohne deine offensichtliche aus den augen zu verlieren..sehr schön!! bin begeistert!
     
  3. Kornhulio

    Kornhulio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 03.12.06   #3
    hey, gefällt mir gut... evtl. nur jede zweite zeile ein reim wäre formal etwas flüssiger, also reimsschema
    a
    b
    c
    b
    , aber das ist net schlimm, geht auch so.
    ich hätte auch schon ne umsetzung im kopf, aber die wäre sicher anders als deine :p
    ne, feiner text!
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.12.06   #4
    Danke erstmal :)

    @JTE: Bei der letzten Strophe hab ich mich recht schwer getan, schade dass man das merkt. Da werde ich mir nochmal einen Kopf drüber machen müssen. Wollte das ganze endlich zum Abschluss bringen, der ganze Text hat locker 3 Monate gebraucht.

    @Kornhulio: Das ganze ist (in meiner Vorstellung) halt ein sehr rockiger Song, evtl was zum Mitgröhlen, da finde ich a-b-a-b schon recht passend.

    Und nochmal danke dass ihr euch die Zeit genommen habt :)
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 03.12.06   #5
    sehr guter text würde ich sagen,
     
  6. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 03.12.06   #6
    Finde den Text auch ziemlich gut und habe nichts dran auszusetzen!!!
     
  7. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 03.12.06   #7
    ich komm manchmal mim rhythmus nicht ganz klar, aber klasse bilder und schöne sprache :-)

    Grüße,florin
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.12.06   #8
    Weiterhin danke :) Soviel positives Feedback hätte ich garnicht erwartet. Noch irgendwelche Verbesserungsvorschläge, bis halt auf die letzte Strophe?
     
  9. letzfetz

    letzfetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #9
    astreiner text, sprachfluss stimmt, schöne bilder, schöne sprache, schönes alles.
    da würde ich einfach

    denn bei Sturm fliegt wirklich alles, ob leicht oder schwer



    Das verändert die Orginalaussage nicht oder nur in ganz geringem Maße, klingt aber meiner Meinung nach etwas besser.
    Im Gesamtbild ist sowas aber eine Lapallie, im Grunde kann man den Text genau so lassen wie er ist. Allerdings glaube ich, dass der Text sich nicht unbedingt zum mitgröhlen eignet. Dafür steckt zuviel drin über das man sich Gedanken machen kann und die Phrasen sind zu lang. Mitgröhlsongs sind in meinen Augen viel weniger textbedacht, haben im Zweifelsfall einen eingängigen Refrain der wirklich nur aus ein paar Worten besteht (man könnte hier eine lange Liste mit Beispielen von den Ärzten erstellen) . Das soll aber für mich die Qualität des Textes nicht mindern, ich bin auch eher für Inhalt als für Hooklines. Ich freu mich auf die Aufnahme!

    schöne grüße ;)
    letzfetz
     
  10. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 03.12.06   #10
    ich bring mal noch ne idee:

     
  11. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 03.12.06   #11
    Ein starker,anspruchsvoller Text, sprachlich gut umgesetzt:great:. Ihn als "idealistisch" zubezeichnen, ist aber nicht ganz korrekt, hier hat wohl eher der alte Nietzsche nihilistischerweise hineingespielt;).

    Die Reime brauchen nicht sparsamer zu sein, dazu sind die Zeilen lang genug. Nicht ganz so gelungen erscheint mir aber der letzte Reim im Refrain. Die letzte Zeile des Refrains wirkt auf mich auch eher wie eine Abschwächung des vorher gesagten, gerade zum Abschluß müßte eine kraftvollere Aussage oder Frage kommen.

    Zur letzten Strophe: "gleiten" erscheint mir im Sturm etwas zu behäbig, vielleicht wäre "sausen" oder "rasen" angebrachter.
     
  12. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.12.06   #12
    @ Letzfetz: Erst konnte ich mich mit deinem Vorschlag rhythmisch nicht anfreunden, aber mittlerweile kam mir noch eine Idee wie man das Umsetzen kann. Kommt tatsächlich besser, und in Verbindung mit den Vorschlägen von JTE und Benno wirkt das ganze dann auch flüssiger.

    Ich denke am besten passt also wirklich:

    Meine Gedanken rasen weit, übers Land, übers Meer,
    denn bei Sturm fliegt wirklich alles, ob leicht oder schwer.

    Vielen Dank für die Verbesserung!

    Zum Thema Umsetzung.. Ich selbst sehe mich nicht als Sänger, und bin zurzeit auch leider Bandlos.
    Das einzige was ich noch tun werde, ist das ganze mit Guitar Pro festzuhalten, dass ich mich später, falls es sowas wie eine Band mal geben sollte, noch genau daran erinnere.
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.026
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.235
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.12.06   #13
    Wie wäre es so:
    Meine Gedanken rasen weit, übers Land, übers Meer,
    und bei Sturm fliegt wirklich alles und wirbelt umher.

    Ich finde den Text richtig große klasse!
    Sind ein paar richtig, richtig schöne Bilder und Beschreibungen drin, ist poetisch und gleichzeitig trifft es den Kern der Sache. Sehr selten, sowas.

    Die Entscheidung, auf Deutsch zu schreiben, ist komplett und voll und ganz richtig!

    Kompliment,

    x-Riff
     
  14. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.12.06   #14
    Die ganze Strophe ist ja sehr problematisch. Ich denke ich werde in der nächsten Zeit irgendwann die ganze letzte Strophe neu machen, weil so langsam entfernt es sich ein bisschen von dem, was ich eigentlich da stehen haben wollte. Ich lasse euch dann wissen was daraus geworden ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping