Tipp zur Erhöhung / Unterfüttern des Sattels

von Smashcraaft, 12.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    218
    Kekse:
    2.452
    Erstellt: 12.01.17   #1
    Hallo. Hier ein Tipp zum einfachen Erhöhen / Unterfüttern des Saatels.
    Wer ein haltbares und trotzdem dünnes Material sucht kann es aus meiner Erfahrung mit dem Haltestreifen einer Schnellhefterklammer versuchen.
    Also dem weißen Lochstreifen in der folgenden Abbildung

    608222.jpg

    Einfach eine Seite rechtwinklig abschneiden, den Streifen mit ein wenig Super- oder Kraftkleber bestreichen, den Sattel auf 2 Seiten bündig auflegen und antrocknen lassen.
    Danach mit einem Cuttermesser das Streifen-Material abschneiden was zuviel ist. Bei schwarzen Sätteln das bisschen weiß was sichtbar ist einfach mit einem schwarzen Edding abdecken.

    Hält bei mir schon 8 Jahre problemlos und zeigt keine negativen Eingenschaften.
    Drauf gekommen bin ich, als ich einen leicht schnarrenden Saitentiefstand beheben wollte und überall von Furnier als Füllmaterial las.
    Ich hatte aber keine Ahnung, wo ich solch dünne Furnierstreifen überhaupt herbekommen sollte und kam dann auf die oben angegebene Idee.

    Vielleicht hilft es ja jemandem?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 13.01.17   #2
    Die Idee ist Super - Danke.

    Deine Frage wo Du Furnier herbekommst ist schnell beantwortet - bei jedem Schreiner. Der hat genug Reste die er Dir gerne schenkt.

    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    P/W
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    4.286
    Erstellt: 13.01.17   #3
    Jeep genau bei jedem Tischler/Schreiner etc. Aber ich würde die Finger von Super/Kraftkleber lassen, wenn dann mal der Sattel getauscht werden soll kann es passieren das vorne alles rausbricht. Funier und Leim, da ist man auf Nummer sicher.

    Liebe Grüße
     
  4. Smashcraaft

    Smashcraaft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    218
    Kekse:
    2.452
    Erstellt: 13.01.17   #4
    Da stimme ich absolut zu. Aber ich hatte eigentlich gar nicht geschrieben, wie ich den Sattel auf dem Hals montiere? Mein Klebe-Tipp bezog sich nur auf das Ankleben des Kunststoffstreifens :D
    Das Ganze wurde dann auch bei mir mit 2 kleinen Tropfen Leim festgebabbt.
     
  5. S.G.K.

    S.G.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    P/W
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    4.286
    Erstellt: 13.01.17   #5
    Dann habe ich nix gesagt :D aber besser eine Warnung mehr.
    Es gibt ja Leute die Kleben das ja tatsächlich mit so einem Zeug ein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping