Tipps für Turnhalle gesucht ....

von gerrit bremen, 02.11.18.

Sponsored by
QSC
  1. gerrit bremen

    gerrit bremen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.18   #1
    Hi,
    wir sind eine Coverband und haben bisher überhaupt keine Lichtanlage. In Kürze treten wir in einer Benefizveranstaltung in einer forensischen Anstalt (geschlossene Anstalt)
    auf. Dort spielen wir vor den Patienten in der Turnhalle, die ausschließlich mit Neonröhren beleuchtet ist. Stehtische stehen bereit. Publikum ca. 100 - 150 Personen maximal.

    Um das ganze optisch etwas "aufzuhübschen" würden wir jetzt etwas Geld in die Hand nehmen, um zumindest ein paar kleine Lichteffekte zu haben.
    Bei bisherigen Veranstaltungen stand häufig Beleuchtung zur Verfügung, so dass wir wirklich nur ein "Notfallset" brauchen.

    Gerade gibt es ein Angebot beim großen T - Stairville TR1 Bundle Complete - für 249,-€-. Davon könnten wir uns zwei besorgen, aber macht das Sinn?
    Da der Gig in zwei Wochen stattfindet, würden wir uns gerne schnell entscheiden.

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe!

    Gerrit



    1.) Anwendung
    a) Art:

    [X] Band/Konzert
    [ ] Disco
    [ ] Musical
    [ ] Theater
    [ ] Ball/Ambiente
    [ ] Alleinunterhalter
    [ ] Konferenz/Messe

    [X] Mobil
    [ ] Festinstallation
    [ ] Vermietung

    b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

    [X] Bühnenausleuchtung
    -> Bühnengröße in m²: 20-35
    [ ] Flächenausleuchtung
    -> Fläche in m²:

    Gesamtfläche (inkl. Publikum), wenn abweichend in m²:


    [ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [X] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...


    Nutzbare Deckenhöhe: 3-4 m


    c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

    [?] Frontbeleuchtung weiß
    [X] Farbausleuchtung
    [ ] Bewegtes Licht
    [ ] Verfolger

    d) LED/konventionell

    [X] LED
    [ ] konventionell
    [ ] egal/was will der von mir?

    e) Tragmittel / Rigging

    [X] auf Stative
    [ ] auf Lifte / Traverse
    [ ] Groundsupport*
    [ ] geflogen*

    * erfordert erweitertes Fachwissen

    f) Nebel

    [ ] Nebelmaschine (vorhanden)
    [ ] Nebelmaschine DMX
    [ ] Hazer
    [ ] Hazer DMX

    2.) Budget

    erwünscht: €
    absolutes Maximum: 500 € - als erster Schritt spätere Erweiterung in ähnlicher Höhe denkbar.

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):
    Nebelmaschine (ohne DMX)

    4.) Qualitative Ansprüche

    [X] sollt ab und zu eingesetzt werden
    [ ] sollte was abkönnen
    [ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    6.) Steuerung

    [?] Sound to Light

    [X] Vorgespeicherte Programme

    [ ] Steuerpult - DMX
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    [ ] Software - Laptop/PC
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    Sonstiges:

    [X] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
    [ ] DMX Splitter onboard
    [ ] Monitorausgang
    [ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
    [ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Vorhandene Stromanschlüsse (wichtig: Cekon oder Schuko, was ist vorhanden?)
    Schuko
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    1.349
    Kekse:
    11.559
    Erstellt: 02.11.18   #2
    Vergiss es. Wenn ihr das nur ab und an mal braucht und nichts vorhanden ist, dann mietet euch zunächst das Equipment. Ganz wichtig ist eine vernüftige Grundausleuchtung und dafür ist es am günstigsten konventionelle Stufenlinsen zu nehmen. Das ganze in LED ist um den Faktor 1,5 - 2 teurer, wenn man das ganze in derselben Qualität haben möchte. Alles andere sieht mehr oder minder krank aus.
    PAR Licht mit Streufilter wäre eine günstige, kompromissbehaftete Alternative zu den Stufen. Dazu einen brauchbaren Dimmer.

    Dann die Stative. Hier nicht sparen, denn es geht um die Sicherheit. Diese oftmals dazu gelieferte Billigstative sind in der Regel nix. Ein ordentliches Stativ samt T-Träger schlägt alleine schon mal mit 150-200€ zu buche.

    Dann wäre auch noch die Frage nach der Steuerung, also das Pult.

    Zudem werdet ihr schnell feststellen, dass wenn ihr das Material anmietet oder auch kauft, dass das alles erheblich mehr Transportvolumen braucht als eine kleine PA.

    Warum drückt ihr das nicht dem Veranstalter selbst aufs Auge?!
     
  3. gerrit bremen

    gerrit bremen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.15
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.18   #3
    Weil es keinen Veranstalter gibt. Es gibt kein Geld - wir machen dies einfach aus Goodwill.

    Deshalb haben wir auch nur ein limitiertes Budget. Was würde es denn ungefähr kosten eine kleine Lichtanlage zu mieten?
     
  4. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    1.349
    Kekse:
    11.559
    Erstellt: 03.11.18   #4
    Ich hab mir gerade mal dieses Bündel angesehen...
    Das Stativ wird die LED Lampen wohl tragen, man darf dies aber nicht ausfahren, sonst kippt das sehr sehr schnell. In einem Kommentar steht auch, dass der T-Träger nicht wirklich sicher auf dem Stativ sitzt. Dies sind nicht zu unterschätzende Sicherheitsprobleme an diesem Konstrukt.

    Dann sind es "nur" RGB LEDs. Mit RGBW wäre evtl. sehr kompromissbehaftetes Frontlicht möglich, aber nicht damit. Das ist nix für Frontlicht und zielt eben nur auf Effektlicht ab. Auch halte ich die Lichtleistung für zu schwach. Wenn man das auf Höhe (mit einem ordentlichen Stativ) bringt, dann kann man wohl auch gleich Kerzen nehmen. Ergo, dies Bundle ist und bleibt Effektlicht für Alleinunterhalter und DJs, welche Bunt-Blink-Blink wollen.
    Für eine Band auf einer Bühne ist das erst mal nix, sofern eben nichts anderes mit am Start ist.

    Die Steuerung wird ebenso ausgelegt sein. Da wird es wild bunt blinken und das war es dann. Die einzelnen Programme sind dann die Wahl zwischen Pest und Cholera. Ohne DMX Pult und einer angepassten Sequenz wird das sehr mau aussehen und ihr werdet da dann auch oftmals sehr im dunklen stehen.

    Auch habt ihr bei diesem Bundle eben auch nur exakt 4 LED Lampe. Man müsste da dann schon zwei davon haben und dann fehlt eben immer noch das Frontlicht nebsr ordentlichen Stativen und einem Pult/Steuerung.

    Für Eine Anmietung von korrektem Frontlicht und ein wenig bunt von der Seite darf man um die 100 € rechnen. Dafür sieht man dann euch auf der Bühne und ein bisschen Show ist auch möglich. Allerdings fehlt es dann immer noch am Bedienpersonal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping