Töne treffen üben mit Use Your Ear, wer hat Erfahrungen?

  • Ersteller General C
  • Erstellt am
G
General C
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.23
Registriert
12.04.07
Beiträge
59
Kekse
0
Edit by Vali: Post aus altem Thread ausgelagert

Hallo Leute,

bitte entschuldigt, aber ich muss den Uralt-Thread nochmal ausgraben. Und zwar bin ich gerade in den letzten Minuten eines Videos zu einem Online-Kurs zum Thema. Ich musste feststellen, dass es bei mir genauso sehr daran liegt, einen Ton richtig zu erkennen, als daran, ihn dann zu treffen. Bei den Recherchen wurde ich auf das "Use Your Ear"-Programm aufmerksam. Das ist hier zu finden. Falls da eventuell jemand Erfahrungen hätte, wäre ich sehr dankbar, wenn man mir die mitteilen würde.
Vielen Dank schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
FZiegler
FZiegler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
20.07.09
Beiträge
351
Kekse
1.511
Ort
Region Rhein-Neckar
Ich werde zwar in der Sache wenig helfen können - aber trotzdem erlaube ich mir zu fragen, was die Herausforderung ist.

Was heißt "Ton erkennen"? Geht es ums Lesen von Noten, ums Mithören von Mitsänger*innen, ums Erkennen der Tonhöhe von anderen Instrumenten? Geht es um Chorgesang oder Sologesang im Bandkontext? Was für Musik?

Dass die Ohren da eine Rolle spielen, ist in all den Fällen schonmal klar. Aber woher kommt deine Musik? Solltest du sie vorher im Kopf haben? Im Bauch? Im Ohr? Kannst du deine Parts vorher einstudieren oder funktioniert das vom Zeitaufwand her nicht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Didgera
Didgera
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
24.06.11
Beiträge
47
Kekse
0
Ort
Nienburg/Weser
Du kannst den Ton nach deiner Stimme singen oder den Ton zu deiner Stimme spielen
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben