Tollstestes Mikrofon - ganz subjektiv natürlich ;-)

  • Ersteller mjmueller
  • Erstellt am
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo,
alea iacta est :) War eine echt schwere Entscheidung für mich einerseits und total leicht zugleich. Warum?
Letztlich lagen beide auf ihre jeweilige Art doch so eng beisammen, dass es mehr eine Frage von Nuancen war. Es gab also grundsätzlich kein besonderes Argument für oder gegen ein bestimmtes.
Den Aspekt will ich gerne mit euch teilen.

Zwei Kandidaten kamen in die engere Wahl, beide von Microtech Gefell: das M990 und das M92.1
Beides Röhrenmikrofone mit Nierencharakteristik.
Vielleicht kommen wir ja auch noch auf den Teil, warum es eigentlich ein Röhrenmikrofon sein muss. Für mich war das jedenfalls irgendwann vollkommen logisch, um nicht zu sagen zwingend.

Aber macht euch doch selbst ein "Bild" :)
Zwei Samples des selben Takes mit den beiden Kandidaten. Die Samples sind zum Download als 24bit/44,1kHz (17,1MB)

https://soundcloud.com/mjmueler/2019-02-09-test-mikro-1
https://soundcloud.com/mjmueler/2019-02-09-test-mikro-2

Es ist schon mal eine Herausforderung, die Unterschiede überhaupt wahrzunehmen. Mittlerweile weiß ich, worauf ich achten muss und kann so im direkten Vergleich die beiden unterscheiden (sicher auch, weil ich die Rohspuren kenne).
Da braucht es aber echte Fledermausohren :D
Übrigens ist nur ganz am Ende in der Stereosumme ein EQ.

Am liebsten würde ich beide behalten (Du hast es ja vorhergesagt whitealbum :hi5:).
Achtet nur mal auf die Sibilantenabbildung und wie körperlich beide klingen, wie die unteren Mitten sanft und doch mit Schmackes rüberkommen, wie klasse die Auflösung ist :love:
Zur Erinnerung: kein EQ - nur ein Leveler und ein Kompressor auf den Vocals (plus Reverb) :opa:

PS: Geht das nur mir so, oder macht Soundcloud die Files unterschiedlich laut? Komisch, das hatte ich neulich schon mal. Beide Originalfiles sind 100% gleich laut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
really no one

really no one

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
An welchem Preamp hingen die beiden denn?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.166
Kekse
47.806
Wenn's Fledermausohren braucht, dürfte der (spezielle) Soundcloud mp3 codec die Unterschiede ziehmlich sicher 'einebnen'.
Da muss man schon den download bemühen, der für die zweite Datei nicht aktiviert ist.
(kann hier gerade nicht reinhören)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Zelo01

Zelo01

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.109
Kekse
9.010
Es ist schon mal eine Herausforderung, die Unterschiede überhaupt wahrzunehmen.
Als ich reingehört habe, war mein erster Gedanke: Die Unterschiede sind ja gewaltig^^

PS: Geht das nur mir so, oder macht Soundcloud die Files unterschiedlich laut?
Beim zweiten hinhören, kann ich das absolut bestätigen. Der gewaltige Unterschied liegt lediglich in der Lautstärke nicht bei den Mikrofonen.
Ich bin grad kürzlich von Dropbox auf Soundcloud umgestiegen, weil Dropbox ziemlich schlimm fragmentiert. Bisher dachte ich, Soundcloud streamt ein MP3 File 1 zu 1. Ich hab bei mir bisher keine Unterschiede zur Originaldatei wahrgenommen, aber auch nicht speziell drauf geachtet. Muss ich wohl mal machen, denn ich mag es nicht, wenn jemand unaufgefordert meine Mixe versaut:D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Astronautenkost

Astronautenkost

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.855
Kekse
10.453
Macht Spaß! Aber woher kommen hier die Pegelunterschiede?

Ich habe heute weitere Aufnahmen mit meinem M 990 gemacht. Da musste ich übrigens nur die Atmer runterregeln. Das braucht keinen EQ und keinen Kompressor.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
whitealbum

whitealbum

HCA Mikrofone/Recording/Mixing
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
28.10.03
Beiträge
2.916
Kekse
20.972
Bei mir sind die Unterschiede von der Lautstärke nur hier in der MB-Sicht zu hören.
Bei Soundcloud direkt sind beide Files gleich laut.

Und ja, der Soundcloud Codec klingt besch.....

Lieber einen Download machen :mmmh:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Die Pegelunterschiede können nur vom Soundcloud Codec kommen (oder irgendwas mit der Boardsoftware :nix: ) Ich habe jeweils eine 24 Bit WAV hochgeladen, mit identischem Pegel.
 
Zelo01

Zelo01

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.109
Kekse
9.010
Aber woher kommen hier die Pegelunterschiede?
ich vermute mal, dass Soundcloud normalisiert. Ist der lauteste Peak etwas lauter als in der anderen Aufnahme, wird der ganze Track leiser abgespielt als der Andere.
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Wenn Du die Samples direkt auf Soundcloud hörst, sind keine Unterschiede zu hören. So kam ich darauf, dass was mit der Einbindung in die Boardsoftware möglicherweise nicht richtig funzt. Davon habe ich aber überhaupt keinen Schimmer ...
 
rbschu

rbschu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
03.06.13
Beiträge
2.549
Kekse
18.173
Ort
Schwalmstadt
(...)
Beides Röhrenmikrofone mit Nierencharakteristik.
Vielleicht kommen wir ja auch noch auf den Teil, warum es eigentlich ein Röhrenmikrofon sein muss. Für mich war das jedenfalls irgendwann vollkommen logisch, um nicht zu sagen zwingend. (...)
Die Worte vernehm` ich sehr wohl, allein die Nachricht versteh` ich nicht. :confused:
 
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
:)
Naja, für mich war irgendwann klar, dass nur ein Röhrenmikrofon den Sound für mich möglich machen kann, den ich wollte.
Jetzt könnte man/Frau natürlich auch den Standpunkt einnehmen, dass auch Nicht-Röhren-Mikros gut klingen, toll funktionieren usw. Aber es bleibt ein Unterschied und den erkläre ich mir mit Röhrentechnik.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
really no one

really no one

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.12.20
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
Also ich habe mir jetzt beide Files auf verschiedenen Wegen angehört,...auf meinen Abhören höre ich schon subtile Unterschiede. Aber ich kann wirklich weder die Mikrofone zuordnen, noch sagen welches mir besser gefällt. Eine Entscheidung aus dem Bauch heraus könnte ich da kaum treffen.
Beide Mikrofone lösen wirklich extrem gut auf.

Eine Erfahrung die ich mit dem M92.1s gemacht habe ist, dass man eigentlich so gut wie nie viel an der Aufnahme verändern muss um diese in den Mix zu integrieren. Ein dezenter Kompressor, ein wenig Hall und das wars. Ganz selten muss ich mal mit einem EQ ran. Das macht einfach Spaß.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Astronautenkost

Astronautenkost

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.855
Kekse
10.453
Das kann ich für das M 990 nur bestätigen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.005
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo,
für alle, die nicht raten wollen: Mikro 1 ist das M92.1, Mikro 2 das M990.
Ich muss aber wirklich genau hinhören und nur an ein paar Punkten kann ich es festmachen.
Bei mir wird das M92.1 einziehen. Nicht nur, weil mir der Charakter der M7 einfach gut gefällt, sondern auch, weil mir das M92.1 vom Charakter insgesamt - besonders bei Stimme - einen Ticken mehr entgegenkommt.
:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DugDanger

DugDanger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
02.07.11
Beiträge
2.317
Kekse
7.117
Okay.
Hab jetzt nur die sc Files mit meinen guten Kopfhörer gehört.
Das einzige was ich glaube zu hören, ist, dass die s laute beim 1. Mic etwas weicher, weniger harsch kommen.
Beides tolle Aufnahmen.
Gratuliere zum neuen mic.
:great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
rbschu

rbschu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
03.06.13
Beiträge
2.549
Kekse
18.173
Ort
Schwalmstadt
kann gelöscht werden.
 
Astronautenkost

Astronautenkost

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.855
Kekse
10.453
Das einzige was ich glaube zu hören, ist, dass die s laute beim 1. Mic etwas weicher, weniger harsch kommen.

Die S-Laute sind auch beim M 990 nicht harsch, sie sind sehr klar mit seidigen Höhen, der Schmelz ist sehr ähnlich wie beim AKG C 12.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DugDanger

DugDanger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
02.07.11
Beiträge
2.317
Kekse
7.117
Die S-Laute sind auch beim M 990 nicht harsch, sie sind sehr klar mit seidigen Höhen, der Schmelz ist sehr ähnlich wie beim AKG C 12.

Ich habe das m990 selber und finde es Mega.

Aber findest du nicht auch, dass im direkten vgl die s laute beim anderen mic etwas weicher klingen?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben