Tonabnehmer für DnB?

von داود, 22.02.08.

  1. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 22.02.08   #1
    Da mein Technics SL-1210 (mal anfangen mit einem - aus finanziellen Gründen) bald kommt wollte ich mich langsam über die verschiedenen Tonabnehmersysteme schlau machen.
    Ich schau mir schon seit mehreren Tagen alle möglichen Beiträge durch, nicht nur hier, auch via google und auf englischen Seiten und muss sagen, dass man hier überhauptnicht blicken kann (Wär ich nur bei meinen einfachen Gitarren geblieben :D ).

    Die einen sagen das Shure M44-7 klingt total super, mit guten Bässen etc., andere widerum halten das für Schwachsinn, schwören auf das Whitelable, total andere hingegen sagen das sei alles Blödsinn und man soll eliptische Systeme benutzen und dass die die Platten mehr abnutzen sei ein Gerücht. :confused:
    Irgendwie vermisse ich irgendwie irgendwo eine objektive und qualitative Vergleichsmöglichkeit zwischen den Systemen. (Plattenabnutzung oder Stabilität lässt sich im Shop schwer feststellen.)

    Ich möchte wenn ich Musik auflege eher in die Richtung von DnB/Breaks gehen, wobei ich andere Stile auch nicht ganz auslassen werde. Außerdem möchte ich noch scratchen. Nicht übertriebenermaßen, aber halt hin und wieder. ;)
    Ich hoffe irgendwer kann mir mit objektiver Erfahrung helfen (hab das Gefühl dass gerade bei den Systemen zumteil viel gehypt wird - das system das DJ XYZ [gibts da einen der wirklich so heißt?] benutzt ist immer das beste - oder das System das man selbst benutzt)

    Ich habe gelesen, dass die Whitelabels einen sehr guten Klang haben sollen (anderswo ist wieder gestanden er sei schlecht :confused: ), dass sie zu scratchen zwar auch geeignet sein sollen, aber nur solange man es nicht übertreibt. Bei einen Direktvergleich zwischen m44-7 und whitelable wurde gesagt, dass es einen besseren Klang hat.

    Das m44-7 soll (das war das einzige was alle sagten) perfekt in der Rille kleben. :cool:
    Andererseits soll der Klang nicht so gut sein (andere haben wieder gesagt der Klang sei für DnB gut, da das auch DIE Nadel für Hiphop ist).

    Zu Ortofon war nur zu erfahren, dass vergleichbare Systeme im genereelen gerne Platten "fressen" was von mir nicht erwünscht ist.

    Und da soll noch wer blicken? :screwy:

    Liebe Grüße,
    David
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 22.02.08   #2
    ich lege u.a. dnb auf, scratche auf passablem level und habe m44-7er dran. auf skratchworx.com findest Du berichte über die m44-7 im vergleich zum schwestersystem m44-g, und auch einen testbericht zur whitelabel... einfach mal 'ne runde lesen :)

    meiner meinung nach ist die m44-7 absolut genial. sie skippt nicht, hat richtig lauten output und klingen tut sie definitiv okay - aber sie ist hat etwas von einer plattenfräse, also wenn Du dieses system kaufst solltest Du es auf einer, sagen wir mal nicht-so-wichtigen platte "einlaufen" und 2-3 nächte einfach auf einer platte liegen lassen. dann müsste es okay sein. die m44-g klingt etwas ausgewogener (die m44-7 hat trotz sattem bass nun doch sehr knusprige, präsente höhen), aber sie ist nicht ganz so hüpfresistent. in fähigen händen ist sie aber auch sehr gut - aber ich habe vorsichtshalber doch die 7er genommen.
     
  3. داود

    داود Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 22.02.08   #3
    Ich glaube ich werde mich dir anschließen und auch die 7er nehmen, soooo schlecht kann sie auch nicht sein :D;) außerdem ist sie günstiger als eine Whitelable

    Danke für den Link. Ich habe auf sovielen Seiten soviele verschiedene Meinungen gehört dass ich dachte es hängt mich komplett aus. Auf jeden Fall wusste ich nichtmehr ob oben oder unten, gut oder böse, männlein oder weiblein... :D

    Gerade so ein Thema wie Tonabnehmer schreit nach einer Objektiven Vergleichsliste. Gerade als Einsteiger hätte man dann einen viel schnelleren Überblick. :rolleyes:


    Liebe Grüße und gute Nacht,

    David
     
Die Seite wird geladen...

mapping