Tonelab SE? GT8 / GT Pro? Pod XT Live? TC Electronics G-System!

von LennyNero, 07.04.05.

  1. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.04.05   #1
    TC-Electronis zu den Fuessen:

    http://www.tcelectronic.com/Files/Products/G-System/index.ht ml


    [​IMG]


    abgedreht... das Teil laesst sich trennen, so das die Looping und Effekteinheit im Rack ist, und das andere als Floorbaord dient. :) (Den Link von oben => Design => Floor or Rack

    Rack Front

    Rack Rear

    und

    [​IMG]


    http://www.tcelectronic.com/Default.asp?Id=5962



    Gerade das G-Systems scheint ein Interessantes Konzept zu haben... 4 Loops fuer Pedale, einen fuer einen Preamp, optionales Trennen der "Rack" und der "Floorboard" Einheit..... was freue ich mich schon auf die Musikmesse :)
     
  2. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 07.04.05   #2
    ach du sch****e :D

    Das G-System sieht echt mal genial aus!!
    Bin gespannt auf weitere Infos.

    Leider ists für mich ein bisschen weit zur Musikmesse ...so als Schweizer :)
     
  3. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 10.04.05   #3
    Deine Begeisterung in allen Ehren Lenny, aber ich glaube das ToneLab SE und auch die Mitbewerber sprechen andere Kunden an...

    Oder habe ich beim G-System die Amp Model-/Boxen Simulationen übersehen?

    Unabhängig davon kostet das ganze nicht 499,- Street sondern weit über 1000,- Schekel äh ich meine Euro...
     
  4. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 10.04.05   #4
    Dafuer habe ich dann doch meinen neuen AC30 und die Cooltronpedale :)

    Aber es stimmt schon, G-System geht da einen leicht anderen Weg, und versucht zu Kombinieren was sowieso sehr viele bereits zusammen im Rack haben (ein reines Multi, einen Switcher, einen Router, und einen DC-Brick).


    Ausserdem: bist du denn schon mit dem Abbauen fertig? :)


    Dafuer steht TC drauf... und Made in Thailand :)

    Aber Grundsaetzlich gebe ich dir Recht, die Zielgruppe ist wohl eine andere.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.04.05   #5
    ich bin die zielgruppe,die sowohl gerne einen oder mehrere bitte PERFEKTE loops hätte (für meine fireball-vorstufe z.b.) dazu superbe effekte UND gutes modelling um die zugegebenermaßen etwas unflexible (ohne drehen an den reglern) fireball-vorstufe durch was völlig anderes zu ergänzen.

    so ein multieffekt brauche ich!! (das gx 700 hat mir den sound zu zerstört...leider...ob das gt-8 da besser wär?)
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 10.04.05   #6
    Hab grade den neuen Musicstore Katalog in meinem Briefkasten gefunden :)

    Das G-System steht da schon drin für 1599€! Das Teil scheint wirklich extrem fett zu sein, aber wenn man einfach nur n gutes MultiFX ohne den ganzen Loop Schnickschnack sucht und keine 1600 über hat dann ist man mit dem G-Major ja auch noch gut bedient, nachdem das jetzt runtergesetzt wurde.
     
  7. ohneschuhe

    ohneschuhe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #7
    Hab bei der Musikmesse das G-System gesehen und war zuerst auch begeistert, ABER der Preis ist ja heftig!!! drei gt-8 von boss bekommt dafuer....Sind die Effekte von tcelektronic wirklich so gut???
    Ich ueberleg mir ob ich mir jetz das g-major kaufe...da ich auf die ampsimulationsgeschichten verzichten kann...Ist ja auch ein Channel switching zwischen 3 Kanälen dabei.....Und mein Gedankengang war ja , die sounds von meinem engl sovereign zu benutzen und die effekte von nem multieffekt. Die Kanalumschaltung des Amps nur mit dem effektboard zu regeln und auch fuer jeden song verschiedene patches abspeichern zu können. So dass man keinen STepdance auffuehren muss um von einem sound zum naechsten zu schalten....
    Duerfte ja auch mit dem tc electronic gehen...?
    Und noch ne frage zum g-system: was ist mit loop schnickschnack gemeint?
    alla dann gruss ohneschuhe
     
  8. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.04.05   #8

    Wie Thomas das schon geschrieben hat, sind es eigentlich 2 paar Schuhe.

    Das G-System ist einerseits ein Looper/Router und Switchersystem, dann ein Multi-FX Geraet (ohne Ampsim) und zum Schluss der dazugehoerige Controller.

    Woelltest du diese Funktionen durch andere Geraete ersetzen braeuchtest du mind. 3 eher sogar 4, und waerst preislich in einem aehnlichen Bereich, evt. sogar noch hoeher.

    Sie sind auf keinen Fall schlecht.

    Wie schon in dem anderen Threead bemerkt, kann das G-Major (ich nehme an das meinst du mit dem "tc electronic" in diesem Moment) zwei Schaltfunktionen an deinem Amp uebernehmen... wenn du mehr brauchst, benoetigst du einen MIDI-Switcher (Nobels MS4, Engl Z11 oder aehnliches).

    Du kannst in die Loops ander Effekte (bzw in den einen auch einen Preamp) einschleifen. d.h. du laesst dann die geraete die ganze Zeit an, und programmierst im G-System ob sie im Signalweg sind oder nicht.
     
  9. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 13.06.05   #9
    Konnte jemand das nette Teil mal antesten ? Und könnte hier berichten ?
     
  10. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.06.05   #10
    Laut Thomann werden die ersten Geräte am 20.06.05 ausgeliefert. Ich denke es wird mindestens anfangs Juli bis es das Teil zu kaufen gibt.

    Vorher wird leider kaum jemand sagen können wie "nett" das Ding ist :D

    Also rein theoretisch ist das das Teil meiner Träume.
    Nen guten Preamp brauch ich noch und dann das G-System. Das wird dann ins Rack verbaut, den Preamp im Preamp-Loop des G-System eingeschlauft und 4 Bodentreter ins Rack gestellt. Am Boden hab ich dann nur noch das Wah, ein Overdrive/Booster und die G-System Kontrolleinheit mit 2 Exp. Pedalen. *träum*....... :o
     
  11. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.05   #11
    Die idee ist zwar echt net übel. Aber irgendwie is das teil wieder nix halbes und nix ganzes und meiner meinung nach recht teuer.

    wenn man schon mit racks anfängt, dann hat man ja schon die möglichkeiten sich alle komponenten richtig auszusuchen und via midi funktioniert das dann alles zusammen und ist sicher und platzsparend im rack drinne.

    wie gesagt..das teil ist ein kompromiss für leute, die auch einen eingehen wollen.

    ich könnte mit dem ding nix anfangen. nen stink normaler looper wäre für mich zB sinnvoller.
     
  12. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 14.06.05   #12
    Also ich würde das Teil nicht unbedingt als Kompromiss sehen, denn wenn die reine MultiFX Sektion schon so gut ist, wie die des G-Major (ich schätze aber, dass sie eher mit dem G-Force vergleichbar ist) dann ist das ein spitzen Teil. Und ich glaube nicht, dass es viele Leute gibt, die mehr Loop und Switch Funktionen benötigen, wie dieses Teil bietet. Außerdem spart man jede Menge Platz und vor allem Gewicht im Rack gegenüber Einzelgeräten.
     
  13. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 20.06.05   #13
    also ich schwärme im moment von dem teil. Allerdings hab ichs noch nicht angebspielt. Aber wenn man sich mal das manuel runterläd und anschaut wow das ding kann echt sehr sehr sehr viel. Man kann alles on the flight änderen nach neuesten infos was ziemlich abgefahren ist und man hat halt echt viele funktionen auf einem einfachen board! So muss (sollte) es sein! Würd ich mir zumindest wünschen aber bei mir wirds kompliziert. Denn ich will 2 amps nutzen was ja an sicht kein prob ist aber ich brauch trotzdem das Floorboard für den engl denn.... Also ich erklär erst mal. Ich hab den Engl Powerball und will den jetzt mit nem 6505 ergänzen beide amps gleichzeitig fahren über eine stereobox (links, rechts verteilt) und bei clean passagen nur auf den powerball swichten. Allerdings hat der ja noch so späße wie 2 master volumes und Contour und das kann ich nur mit dem Z5 schalten. Also wenn ich dann nur clean spielen will wäre das ja kein streß dank des eingebauten A / B schalters am G- System. Meine Frage ist hat der auch ne Y funktion? Und kann ich dann gleichzeitig die Kanäle switchen? Fragen über fragen.
     
  14. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 21.06.05   #14
    Also wenn ich dich richtig verstanden habe willst du zusätzlich mit dem z5 die kanäle bzw. die contour funktion vom powerball schalten bzw. alles mit einem tritt aufs g-system umschalten können? Dann bräuchtest du doch im prinzip nur noch einen Midiswitcher, der an den Powerball angeschlossen wird, sodass du das g-system als midicontroller einsetzt, der dir dann neben den internen funktionen noch die benötigten funtionen am powerball umschaltet.
     
  15. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.06.05   #15

    ok erklär mir das mal, check ich grad net ganz, der powerball ist ja nicht midifähig, gibts denn ein gerät das midisignale auf dem ganz normalen klinken stecker so umsetzt das auch die spezial funktionen, die ich normaler weise nur über das z5 mit seriellen Anschluss (wie früherer mauskabel) damit angesteuert werden können? (was ein satz)

    Am liebsten würde ich beide amps über das G-system steuern können. Komplett. Kanäle + und spezail funktionen. Allerdings weiß ich noch nicht mal ob ich überhaupt beide amps gleichzeitig über das g-system anfahren kann. Also ich kann mit sicherheit hin und und herschalten zwischen A (z.B. Powerball) und B (z.B. 6505) aber ich ich auch A+B aktiv schalten kann??? weiß keiner..hm. :confused:

    Hat das teil den Jemand oder ist das so ein spezielles ding das das keiner hat!? :(

    Ich will mir eigentlich mit dem Teil viel kabelgewirr sparen also effekte amp switch usw. usw. ihr wisst ja. Vorallem da ich ja demnächst 2 amps gleichzeitig fahren möche. Wenn das alles mit dem ding geht wäre das spitze und eine traumhafte sache!!!

    Ich glaub dann gibts nix besseres das ist wie ein einheitsfloorboard für effekte amp und co. :)
     
  16. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.06.05   #16
    Ja, MIDI-Switcher. Wird z.B. auch von Engl angebotenm (Z11).

    Lehle bietet afair eine MIDI-gesteuerte A/B/Y-Box. Damit solltest du alle drei "Betriebsarten" hinbekommen.

    G-System? Ich bin mir nicht sicher ob das schon ausgeliefert wird.

    MIDI-Switcher? Da gibt es schon massenhaft Besitzer.


    Bradshaw (CAE), Peter Cornish, Skrydstrup, Voodoolab (DMC), Axess-Electronics.. und und und. Die Geraete sind da zwar alle einzeln, aber du kannst dir deinen Kram so zusammenstellen wie du ihn brauchst.
     
  17. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.06.05   #17
    erstmal danke für die schnelle antwort lenny


    Aha und wie funktionier das wenn ich beide amps gleichzeitig switchen will, also z.B. von lead auf clean, dann geh ich praktisch von dem G-system ins z.B. Z11 von engl und das sagt dann dem engl geh auf kanal 1 und aktiviere Contour mit master vol2 und sagt gleichzeitig dem 6505 jetzt kanal1. Das geht? wow das ist spitze. Was ich nur nicht versteh warum steht da in der beschreibung für alle Amps mit einfach oder zweifach Fußschalter. meiner hat ja 5 schalter??? :confused:


    Ich hab nach dem Afairgeguckt aber noch nix gefunden. Von Lehle finde ich immer nur 7 pedale. Den Looper ; Single; hab da als einziges den P-Split gefunden mit dem kann man ja aber nicht switchen und eigentlich wollte ich ja das Amp Routing wenn es geht über das G-system machen!? Oder geht das gar nicht?


    Nein nein ich meinte das G-system. Und ja ich glaube das das schon ausgeliefert wird zumindest gibts das schon bei verschiedenen shops zu bestellen. Beim Thomann stehts als verfügbar drin!

    hmm.... aber ich wollte doch alles möglich in einem!? Oder ist das deiner meinung nach nicht der bringer? Also ich vertraue in die TC effekte wenn das G-system nun noch das rounting so hinbekommt dann wärs perfekt. Dann Brauch ich ja nix mehr auf der Bühne ausser das teil!!! Wie göttlich wäre das denn!!!!!! Von den anderen dingen da oben hab ich nur die hälfte gefunden (hab mich wohl irgendwie blöd angestellt) . Sind das alles so A/B/y pedale oder was ist das? Das Voodoolab hat mir mit den masterlautstärken reglern besonders gefallen. Aber wie gesagt. Am liebsten alles über das g-system. Weißt du da was ob das geht???

    Danke schon mal


    gruß

    FloH
     
  18. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.06.05   #18
    Afair (as far as I remember=> soweit ich mich erinnere), eine uebliche Abkuerzung)
    Afaik (as far as I know => Soweit ich weiss)


    Zum Thema: soweit ich mich erinnere bietet das Z11 6 Schalfunktionen, wie die mit deinem Amp zusammenarbeiten... ich denke da steht in den Handbuechern recht viel dazu (oder mal saTa fragen, der hat das gerade gemacht).

    Zusaetzlich hast du ja noch die Moeglichkeit die 4 Schaltausgaenge des G-System zu nutzen.


    MIDI-Steuerbar scheint nur der Looper zu sein, also muesste eine andere Moeglichkeit her.


    So, oder so: richtig lange auf dem Markt ist es noch nicht.

    Und auf: "ICh hab das jetzt schon eine Woche und das ist das Beste"-Sprueche kann man nichts geben.


    Bradshaw und Cornish sind quasi die Fachkraefte gewesen, wenn es darum ging Setups zusammenzufassen (umfangreiche Schalt- und Routingsfunktionen). Voodoolab (und dort die Abteilung DMC), Skrydstrup, Axess Electronics (und andere) bieten MIDI-Router und Switcher und anderes sinnvolles Zubehoer fuer eine Gitarrenanlage.


    Das Problem bei deinem vorhaben ist momentan eigenltich nur das Splitten des Signales, und zwar so, das du steuern kannst das es nur zu a, nur zu b oder eben zu beiden Geraeten geht. Und da bin ich mir ziemlich sicher, dass das G-System das nicht kann (im Grunde faellt mir momentan ueberhaupt kein midigesteuertes einzelnes Geraet ein, dass das kann).
     
  19. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.06.05   #19
    lol ok dann hat sich das mit afair wohl erledigt....,naja man kann icht alles wissen! ;)

    Afair klang so nach Affäre -----affäre zwischen nem effekt gerät und zwei amps....... naja meine strangen gedanken wieder. :rolleyes:

    6 schaltfunktionen sowie : Kanal1, Kanal2, Kanal3, Kanal4, Contour, Master A/B. Klingt Perfekt!
    Ich frag ihn mal.

    4 Schaltausgänge vom g-sys hmm ja also praktisch würde ich dann einmal den powerball über das z11 vom g-sys aus per midi ansteuern und dann direkt vom g-sys den 6505 richtig!?

    Stimmt lange auf dem markt ist er noch nicht hab bloß gedacht das ihn sich irgendjemand auf der musikmesse direkt gekrallt hat oder so kommt ja immer wieder vor das die da so ganz nebenbei mal ein vorstellungsstück vershopen.


    Bradshaw und Cornish sind quasi die Fachkraefte richtig viel geld durch mich zu verdienen seh ich das richtig? uiuiui ich schluck ja schon am 6505 und am g.sys wie die hölle oh je oh je.

    das mit dem splitten des signals ist ech ne üble sache hm.



    schlecht drauf heut lenny du liest dich so mürrisch!?
     
  20. LennyNero

    LennyNero Threadersteller HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.06.05   #20
    Das, oder evt. sogar das Z7 anstelle des Z11 (das ist das Midi-Interface, das Engl fuer die eigenen Amps anbietet... aber wie schon erwaehnt: in dem Handbuch des Amps steht da sicher mehr drin).

    Ja, aber dafuer haben die beiden auhc die entsprechende Kundenliste (die liest sich wie ein "Who-is-who" der Gitarristen schlechthin).

    Das taeuscht (mit dem muerrisch).

    Zum splitten... mit dem Patchmate laesst sich das schoen bewerkstelligen (oder dem System von Voodoolab), denn die haben pro Loop INput, Send, Return und Output... so das ich (wenn ich 2 Loops opfere und das Signal vorher splitte) das ueber das Patchmate regeln koennte. Scha mal in mein Geekded setup, da wirst du 2 Wege sehen die vom Splitter ins Patchmate gehen.

    Vielleicht faellt mir aber doch noch eine ander Loesung ein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping