total verkrampft und Muskelkater

dodl

dodl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Mitglied seit
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,

Keine Ahnung was plötzlich los ist, ich hab das in 20 jahren nicht erlebt (poste trotzdem im Anfaengerbereich, denn so spiel ich :p ).
Seit letzter Woche verkrampft sich die Anschlagshand total. ich merk richtig, wie ich die rechte Schulter nach vor ziehe, Ellenbogen zurueck und dann werden die Muskeln im Unterarm steinhart. An sich kommt der Anschlag aus dem handgelenk, aber Unter und Oberarm sind voellig steif und stehen so. Das tut jetzt mittlerweile in der Schulter und am Muskelansatz am Ellenbogen ordentlich weh. Ich ueb jetzt seit einer Woche um das ganze bewusst zu entspannen, aber es wird nicht besser. Eher schlimmer. Ich seh im Augenwinkel wie die Schulter nach vor kommt und der Unterarm schmerzt, kann das aber nicht verhindern, ausser ich hoer zu spielen auf. Streck ich den Arm durch, spannt die ganze Unterarmmuskulatur. Saiten treffen geht so auch nicht richtig.


Ja - und jetzt? Keine Ahnung wo das herkommt. Oder liegts daran, dass ich bisher locker flockig falsch gespielt hab und jetzt wegen einem anstehenden Gig verbissen versuche, schneller und sauberer zu spielen? Ich hab relativ viel downstrokes only Sachen zu spielen. 1/8 zwischen 180 und 200bpm. Und das muss in den nächsten Wochen sitzen. Da kann ich sowas grad garnicht brauchen...
any ideas?

danke
martin
 
Pomti

Pomti

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Mitglied seit
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Schonmal nen Arzt gefragt? Kann ne Nervensache sein oder simple Überanstrengung. Ferndiagnosen als Leihe sind immer etwas schwer. :)
 
dodl

dodl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Mitglied seit
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,

naja, die Schmerzen kommen sicher von der Überanstrengung, wenn der Unterarm stundenlang angespannt ist. Ist wie erwaehnt, bei (fuer mich) flotten downstrokes das rösste Problem.
Was mich wunderte, ist warum ich plötzlich beim Spielen so zusammenkrampfe. Hatte ich bisher nie. Und plötzlich is es da. Und ich wuerds gern wieder loswerden :)
Hab ja angedeutet, dass es eventuell ne Kopfsache ist, aber Gigstress hatten wir frueher auch schon. Da gabs die Probleme nicht.

cu
martin
 
Samuel_Groth

Samuel_Groth

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.03.19
Mitglied seit
02.05.08
Beiträge
2.382
Kekse
38.200
Ort
Heppenheim
1) Geh zum Arzt...der kann Dir besser helfen als wir Pappnasen.

2) Ich tippe auf Haltungsfehler, die sich mit dem Alter nun so äußern. Wie übst Du denn? Im stehen oder sitzen? Auf welcher Höhe hast Du die Gitarre hängen? Hattest Du vorher ne längere Pause, in der Du gar nicht oder selten gespielt hast?
 
dodl

dodl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Mitglied seit
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,

Üben tu ich aus purer Faulheit viel im Sitzen, im Stehen hab ich generell das Problem, dass Gitarre tief fuer die Schlaghand angenehm ist, dafuer krieg ich sofort im linken handgelenk Schwierigkeiten. Gitarre hoch (aehnlich wie im Sitzen), ist super fuer die Greifhand, macht Krämpfe in der Schlaghand.
Pause ist länger her, von 93 bis 05. Die letzten 4 jahre spiel ich eigentlich regelmässig.

Ich reduzier mal das Tempo ein bissl. Vielleicht wollt ich zu schnell zuviel...

danke
martin
 
Gnurpsel

Gnurpsel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Mitglied seit
31.01.07
Beiträge
411
Kekse
11.811
Moinsen,

du willst zuviel und übst deshalb zu schnell. Ich habe ähnliche Probleme, wenn ich ungeduldig werde und von der Geschwindigkeit über meinem bisher erreichtem Level übe. Da hilft nur Geduld und Selbstkontrolle;)

Cya

Gnurpsel
 
Lieblingsraubvogel

Lieblingsraubvogel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.18
Mitglied seit
02.03.09
Beiträge
503
Kekse
15.513
Moinsen,

du willst zuviel und übst deshalb zu schnell. Ich habe ähnliche Probleme, wenn ich ungeduldig werde und von der Geschwindigkeit über meinem bisher erreichtem Level übe. Da hilft nur Geduld und Selbstkontrolle;)

Cya

Gnurpsel

Dem kann ich nur zustimmen. Ich weis es kann schwierig sein (mit der Geduld uns Selbstkontrolle). Du solltest auf deinen Körper hören da du sonst wahrscheinlich ständig Schmezen haben wirst....So genug gepredigt:D

LG
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben