Trailerstimme (komische Frage)

von EvolutionVII, 03.02.07.

  1. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Ich weiß nicht, ob das hier in dieses Forum passt, aber ich muss es einfach mal fragen:

    In deutschen und englischen Trailern werden ziemlich oft die selben Stimmen für die Ansagen verwendet. In den englischen ist es meistens Don LaFontain wie ihr hier sehen könnt: YouTube - Good Morning Don LaFontaine

    In den deutschen Trailern ist es oft Joachim Kerzel oder Engelbert von Nordhausen. Siehe hier: YouTube - Scary Movie 4 German Trailer = Kerzel, YouTube - Slither - German Trailer = Nordhausen

    Meine etwas verrückte Frage: Wie bekomme ich diesen Kinostimmsound für eine Aufnahme hin?
    In synchronisierten Filmen klingen die Stimmen imho viel geiler, aber mit fast keinem Hall. Daraus schließe ich, dass man dazu einfach einen schalltoten Raum braucht. Ist das alles?

    Danke, diese Frage quält mich komischerweise schon lange :rolleyes:
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.02.07   #2
    Hi und Hallo.

    Sicherlich sind die Grundlagen mit einem schalltoten Raum schon gegeben, aber auch das Equipment und Know How muss stimmen. Wenn diese ganzen Komponenten nicht 1:1 ineinander laufen, bringt auch ein schalltoter Raum nix.

    Bye :great:
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.02.07   #3
    Ja irgendwie war mir das schon klar, so is das fast überall ^^
    Irgendwie wird man aber süchtig nach diesem Klang :screwy:
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.02.07   #4
    Nun ja, süchtig machen bei mir eher die Gummibären :p. Aber das Stimmt schon. Wenn es um greifende und fesselnde Ansagen - Trailer - Intros geht, hört man diese Art oft.

    :great:
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 03.02.07   #5
    gutes studio suchen.
    bei der synchro von trailern ist es meistens nie ein schalltoter raum.

    einfach ne flimmerkiste hinter glas, ein Mik und ein poppschutz

    und dann gute bearbeitung
     
  6. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 04.02.07   #6
    etwas vom wichtigsten am ganzen ist der mik-preamp mit einem guten mik... die teueren preamps bringen den sound schon ziehmlich gut hin. Nicht abgesehen auch von den sprechern!
    Mit ein bisschen eq und viel kompression (limiter) kommst du einem solchen sound bereits auch ziemlich nahe (dadurch wird aber der raum verstärkt und darum sollte er wen möglich schon ein wenig abgedämpft sein. Wenn der Raumanteil zu gross ist, eher ein wenig näher am mik und leiser sprechen.... Hall wird eigentlich (wie im radio/fernsehen) keiner zugemischt.
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 04.02.07   #7

    Danke, sowas hab ich gebraucht :D
     
  8. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 05.02.07   #8
    Nach dem ich mal bei Radio N-Joy unten bei dem armen Tontechniker zu Besuch war, hab ich mal in einen Trailer reingehört, mit und ohne Bearbeitung.

    Zum einen klang die Stimme des Sprechers schon von Natur aus unglaublich gut, kraftvoll und sehr überzeugend. Dann wurde ein Kompressor benutzt, ein Exciter um noch mehr Obertöne hinzuzufügen, ein EQ und anschliessend wurde das Signal noch einmal komprimiert.
    Nach dieser ganzen "Zauberei" klang die (sowieso schon tolle Stimme) noch besser, so, als würde sie einem direkt ins Gesicht sprechen - eine Stimmenwand sozusagen.

    @Topic: Wie schon gesagt, du brauchst einen relativ guten Mic Preamp , ein gutes Mikrophon und eine gute Stimme. Ein Programm ist ja auch kein Klärwerk... ;)
     
  9. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 05.02.07   #9
    Sehr interessant, danke!
    Verflucht, sowas kann man nicht kaufen :p
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 07.02.07   #10
    "Eigentlich" ist es ganz einfach: Ein Mikro mit viel Nahbesprechungseffekt (Niere), so nah ran wie es geht und dann nicht allzulaut sprechen - eher so, als würde man jemandem was ins Ohr raunen. Das ist Teil eins.

    Teil zwei ist dann: Multibandkompression "ohne Ende". Das, was bei Musikproduktionen den Sound schnell "plattmacht", ist bei diesen "Effektstimmen" gerade gewünscht.


    Dass es im Endeffekt natürlich auch noch etwas Erfahrung braucht und die Stimme natürlich auch von sich aus schon eher sonor sein sollte, das ist dann Teil drei, weswegen man das als Laie sicher beim ersten Versuch nicht so ohne weiteres hinbekommt. Aber das kann man üben. Und wenn man sich dann irgendwann auch noch den Optimod leisten kann, geht es fast von selbst ;)
     
  11. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 10.02.07   #11
    Geile Erklärung, das muss ich probieren .. Einen eigenen Trailer machen und natürlich ENGLISCH ^^
     
  12. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 10.02.07   #12
    Hab mal meinen Vadda gefragt, der hat mal beim Radio gearbeitet. Das war dann etwa so die stimme wie beim deutschen Sa II Trailer. Hat hlat von Natur ne gute stimme. Als er zum Radio is, hat er ein Sprachtraining absolviert (Sprechrythmik, pausen, atmung, Aussprache, Antilispeln, usw.) das macht so etwa 2/4 des ganzen. Dann gutes Mik ( hatten Neumann Miks mit Poppschutz da) ein guter Preamp. macht dann das andere 1/4. Und das letzte war, tada so ein Optimod Teil
     
Die Seite wird geladen...

mapping