Tremolohebel Feststellprobleme bei Ibanez SA160

von cessium, 30.06.05.

  1. cessium

    cessium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.05   #1
    Hallo,
    ich habe schon länger ein kleines Problem mit dem Tremolohebel (SAT Tremolo, kein FR) meiner Ibanez SA160.
    Und zwar wird der Hebel ja normalerweise einfach eingesteckt, wobei eine kleine Schraube an der Unterseite Druck auf irgendwelche Plastikteile ausübt, welche den Hebel feststellen.
    So. Nun sind diese Plastik- oder Gummiteile bei mir verschwunden, wahrscheinlich bis ins Nirvana abgenutzt, sodass jetzt die Schraube direkt auf dem Hebel aufsetzt und auf diesem schon etliche Rillen hinterlassen hat. Jetzt kann man den Hebel also nur noch benutzen, indem man die Schraube komplett festzieht, sonst hätte der zuviel Spiel und klackert hin und her.
    Nur ist ein komplett angezogener Tremoloarm ja auch nicht so pralle, ich spiele nämlich gerne mit einem leicht losen, den ich mir bei Bedarf dann ranziehe.
    Ich war deswegen schon im Musikladen nur die meinten, da müsste das ganze Vibrato ausgetauscht werden, was ich irgendwie nicht so glaube.
    Diese Plastikteile müsste es doch auch einzeln geben, oder? Ansonsten gibts doch auch bestimmt irgendwelche Heimwerkertricks, wie man das wieder hinbiegen kann. Hat da jemand vielleicht eine Idee?
    Mit Tesa hab ichs auch schon probiert, aber dann wird das Zeug von der Schraube total zerfetzt...
    Bin schon total (naja fast :great: ) verzweifelt!!!
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 03.07.05   #2
    Ich weiß nicht, ob da jetzt irgendwelche Bezüge zu meiner GSA60 hergestelt werden können, aber bei mir sind da nicht solche Gummiteile, aber mal allgemein:
    Wenn es da ausgeleiert ist und dich das stört, könntest du doch einfach Küchenrollen-/Klo-papier da rein stopfen, müsste dem ganzen doch auch Halt geben oder?
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.07.05   #3
    mm, interresant, diese Schraube hab ich bei meiner Ibanez SA noch garnicht bemerkt, dabei hab ich die schon komplett zerlegt :confused:
    Naja, also eigentlich müste es reichen wenn du eine Plastik Hülse hast, die einen Schlitz hat so das sie sich zuziehen kann.
    Innen muss sie halt den Durchmesser des Hebels haben und aussen den des Loches ;)
    Miss das am besten mal aus und schau dann mal, solche dinger müsste es eigentlich schon zu kaufen geben.

    mfg :)
     
  4. cessium

    cessium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.05   #4
    Danke erstmal für die Antworten!
    Also ich habe auch erst gemerkt, dass da ein Gummiteil drin war, als das schon abgenutzt war :-) Unten im Loch kann man kleine Gummireste erkennen. Allerdings kann es auch sein, dass das nur son kleiner Gummiball war, der irgendwie an der Spitze der Schraube festgemacht war :confused:
    Das Problem ist ja auch, dass der Hebel kein Halt hat, wenn man nur Papier oder so reinstopft, dann würde der gleicht wieder rausfliegen, wenn man den ein bisschen stärker belastet. Also irgendeine Art Gummi wäre wohl am besten.
    Dass es die Gummiringe zu kaufen geben müsste habe ich auch schon gedacht, aber leider noch nirgends gefunden...
    Könntet ihr vielleicht mal die Schraube rausdrehen (Tremolo leicht nach vorne kippen, darunter sitzt sie) und nachsehen, ob da irgendwas zu sehen ist? Würde mich nämlich mal sehr interessieren, wie das denn ursprünglich war...
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 06.07.05   #5
    OK, so genau hatte ich die Gitarre noch nicht in Augenschein genommen, aber ich hab die berüchtigte Schraube gefunden! Sieht aber doch wie ne normale "Imbus-Schraube" aus...die müsste es doch in jeden Baumarkt geben oder?
     
  6. cessium

    cessium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #6
    Ja, die Schraube habe ich natürlich noch. Ich bin nur am überlegen, wo sich das Gummizeugs befunden hat und ob das jetzt an der Schraube direkt drangeklebt oder als Ring in das Hebelloch reingelegt war. :confused:
     
  7. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 06.07.05   #7
    theoretisch ist das gummi ja auch nicht sooo wichitg oder?
    Ich mein, du kannst ja die schraube weiter reindrehen, dann müsste der hebel ja fest sitzen! logischer wäre aber, dass das Gummi tatsächlich als ring drum war, damit die schraube beim festziehen den hebel nicht blockiert und durch das gummi also immernoch etwas bewegungsfreiheit vorhanden ist...fände ich jedenfalls sehr logisch:D
     
  8. cessium

    cessium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #8
    Hmm, ja kann auch sein. Ist denn kein Ring zu sehen?
    Jedenfalls habe ich das bis jetzt auch immer so gemacht, dass ich die Schraube einfach noch weiter angezogen hab. Nur dann geht da nur entweder bombenfest, oder etwas lockerer mit zuviel Spiel (Hebel wackelt und klackert gegen die Schraube usw.). Und das nervt etwas :)
     
  9. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 07.07.05   #9
    Ich hab gerad mal mit ner Lampe reingeleuchtet und ich seh da einfach keinen Ring...wo sollte der denn sitzen? ganz unten in dem Schacht? Ich mein ich hab meine Schraube auch noch nie angezogen, wil ich das eigentlich mochte, dass ich ih ein- und ausstecken konnte und er sehr frei beweglich ist...ich mein, wenn ich die Gitarre jetzt extrem schief gehalten hätte, wäre er bestimmt immer rausgefallen, aber ich benutz das tremolo von der eh nie, weil die sich ätzend verstimmt!
     
  10. cessium

    cessium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.05   #10
    Genau das möchte ich ja herausfinden, wo denn das Plastikteil sitzt! Bei dir ist das doch bestimmt so, dass der Hebel nicht wackelt und es beim reinstecken nicht so klingt wie Metall auf Metall, also muss da ja irgendwo ein Dämpfer zwischensitzen... nur wo?
    Früher musste ich die Schraube auch nicht anziehen, weil der ja recht fest saß, trotzdem beweglich blieb und dabei kein Spiel hatte. Und das möchte ich halt gerne wieder so haben, ist halt nervig das Geklacker und die Schraube jedesmal festzuziehen :)
     
  11. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 08.07.05   #11
    Also ich hab jetzt nochmal intensiv mit einer Lampe reingeleuchtet konnte aber keinen Ring entdecken...wie groß ist der denn ca.?!
    Also wenn ich den Hebel reinstecke, dann sitzt er ziemlich fest - aufs Wackeln bezogen! Drehen usw. kann ich ihn immernoch! Vllt. ist dir ja auch das ganze "Gewinde" also der Hohlraum innen drin rausgebrochen an einer Stelle, also dass da ein Loch ist...komisch..sag mal kannst du vllt Fotos machen oder so?
    Ich such nochmal nach dem Ring!
     
  12. cessium

    cessium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.05   #12
    Hallo,
    ich weiß ja auch nicht wie der Ring oder was da sonst drin ist aussieht :)
    Jedenfalls habe ich jetzt mal die Schraube rausgeholt und ein bisschen abgefeilt und den Tremoloarm mit Tesa eingewickelt. Jetzt geht es einigermaßen, nur das Wackeln ist immernoch nicht komplett verschwunden...
    Naja, wird wohl erstmal so gehen müssen.
    Mal nur so aus Interesse, wo kriegt man denn günstige Wilkinsontremolos her? Rockinger scheint da ja sehr teuer und bei den großen Musikläden findet man sowas nicht...
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 16.07.05   #13
    Hey, du hast das Problem ja richitg gut gelöst:D :great:
    Aber keine Ahnung...google mal n bissl vielleicht findest du ja was...ich mein, du weißt ja immerhin schon nach WAS du suchst...oder versuchs mal bei www.froogle.de ist ja extra für Verkaufsangebote, aber ich weiß nicht, ob die sowas schon gespeichert haben!
    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping