Tremolohebel-Gewinde

von Tack, 03.02.07.

  1. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Hallo Allerseits!

    Kann mir jemand sagen, welches Gewinde die Fender-Tremolohebel haben?! Wollte mir mal einen nachbestellen, nun is mir aber aufgefallen, dass es da verschiedene gibt (M5, M6,...)!

    Wäre sehr nett!

    Gruß,


    Tack
     
  2. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 03.02.07   #2
    Weiß das echt keiner hier?!:confused:
     
  3. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 04.02.07   #3
    Einfach mal bei Deiner Gitarre mit der Schieblehre messen, dann bist Du sicher dass es passt.
     
  4. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Genau. Bedenke aber, dass bei metrischen Gewinden nach dem "M" (M5, M6...) der GewindeAUßENdurchmesser angegeben ist,
    dh. bei einem M6 Loch wirst Du nicht 6mm messen, sondern etwas weniger.
    Und wenns tatsächlich metrische
    Gewinde sind, kaufst Du Dir (um ganz sicher zu gehen) halt mal zwei Schrauben für 8ct und probierst das aus. ;)


    Grüße,
    Peter
     
  5. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 10.02.07   #5
    es sind metrische gewinde ;)
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 12.02.07   #6
    Nimm den fraglichen Hebel am besten mit in eine Schlosserwerkstatt, die haben meistens so genannten Gewindelehren, dann kannst du's mit Sicherheit sagen. Oder natürlich mit dem Messschieber die Durchmesser und wenn möglich auch die Steigung des Gewindes ausmessen und dann in einem Tabellenwerk nachschauen.
     
  7. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 13.02.07   #7
    Hehe... normalerweise will man den Durchmesser ja garade wissen, wenn man eben keinen Hebel mehr hat... ;-)
    Nene, is bei mir aber auch nicht der Fall... hab noch ein oder zwei andere Gitarren, bei denen ich gucken kann...:great:
    Jo, dann werd ich wohl mal mit ner Schieblehre messen, wa?!

    Danke trotzdem!

    Tack
     
Die Seite wird geladen...

mapping