trockenübungen mit sticks

von JonoMcFLono, 13.01.07.

  1. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 13.01.07   #1
    heyho,

    ich dachte ich meld mich ma hier, hat zwar nich direkt mit schlagzeug zu tun aber naja ihr kennt euch eben aus:great:

    also spiel jetz schon bischen länger gitarre und da hab ich mir gedacht (weil bei nem freund so zwei sticks rumlagen und ich da n bsiche mit rumgespielt hat) kauf ich mir auch ma ein paar um son bischen rhytmus zu üben und dass ich meine hände besser koordinieren kann un sie unabhängiger voneinander werden.

    nun meine frage.
    gibs da irgendwelche guten trockenübungen, irgendwas patentiertes:screwy: oder soll ich einfach spielen was mir einfällt. mit der rechten 8tel und der linnken irgendwas anderes oder so. also vll vrsteht ihr ja was ich mein und habt n paar vorschläge


    mfg

    Jono
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 13.01.07   #2
    such mal nach Rudiments...

    ^^

    hf :)

    bis dann

    greetz :rock: Flo
     
  3. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 13.01.07   #3
    Da gibt es jede Menge nützliche Übungen. Gib mal in der Suchmaschine "Rudiments" ein. Da findest du schon jede Menge Treads und Internetseiten zu dem Thema.

    Hier schon mal ein paar Übungen zum Anfangen:

    Paradiddel:

    R(echts)L(inks)-R-R-L-R-L-L-R-L-R-R-L-R-L-L usw.

    Doubelstrokes:

    RR LL RR LL RR LL RR LL RR LL usw.

    Wie bei allen Übungen am Schlagzeug gilt: Genauigleit vor Schnelligkeit.
    Also langsam ud gleichmäßig beginnen und erst die Geschwindigkeit steigern, wenn du es sicher beherrschst.
     
  4. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 13.01.07   #4

    Wo is das nicht so ;).

    vielen dank für die tipps:great:
     
  5. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 13.01.07   #5
    jo gerene achja ... cooler Nickname :)
     
  6. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 13.01.07   #6
    tja sowas cooles seid ihr hier garnich gewöhnt, das gibs nur bei den gittaristen:D

    achja eine frage hab ich noch:

    es gibt ja verschiedene sticks (ja sehr detailiert).

    welche soll ich den nehmen, weil ich hatte eigentlich vor das bei mir auf den beinen beim fernsehn oder so zu machen (ich mach alles immer nebenbei :rolleyes: )
    und soll ich da irgendwie n weicheres holz nehmen oder macht das kein unterschied, also falls ihr da schon erfahrungen gemacht habt.

    mfg

    Jono
     
  7. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 13.01.07   #7
  8. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 14.01.07   #8
    hallo jono

    ich frag mich hier eine sache: wofür brauchst du sticks, wenn du NUR deine rhythmik bzw koordination verbessern willst?
    das kannst du auch ohne sticks machen!

    weiterhin: auf was spielst du denn mit den sticks? wenn es deine beine sein sollten, dann kann das schnell "aua" werden :p
    da würden die hände auch besser zu passen!

    aber zu deiner frage: wenn du rhythmik schulen willst, dann kannst du die rudiments nachspielen - hierbei ist aber zu beachten, dass du dich nicht mit doublestrokes (im endeffekt wirbeln) oder flams, raramaque etc aufhälst!
    orientier dich an sauberen 8teln, 16teln, triolen etc!

    wichtig ist hierbei aber auch, dass du MIT metronom spielst - und das dürfte wieder teurer werden!
    ansonsten kannst du auch dir ein metronom im guitarpro basteln...

    koordination kenn ich tolle übungen die ohne sticks gehn - einfach mal in dem thread hier nachschaun: https://www.musiker-board.de/vb/spieltechnik/153723-eure-koordinationsuebungen-sammelthread.html

    hoffe konnte helfen

    mfg

    moritz
     
  9. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.01.07   #9
    joa ich weiß dass ich das sticks nicht unbedingt nötig sind, aber macht halt mehr spass weil man da was richiges in der hand hat.

    außerdem kann man damit gut freunde verprügeln^^

    und soviel kosten die ja nicht.

    n metronom hab ich aufm pc son freeware ding

    mfg

    E: Achja das mit den beinen is kein Problem^^. habs auch bei meinem freund ohne blaue flecken überstanden :D
     
  10. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 14.01.07   #10
    oder auffer bühne innen hinterkopf schmeissen, wenn der gitarrero sich versloielt hat :evil:

    hehe
     
  11. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 14.01.07   #11
    ich würd dann eher schlagstöcke emfehlen ... also 5b oder so :D
     
  12. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 14.01.07   #12
    nix Marching Sticks... oder Ahead 2B :p:p:p

    das gibt keine Beule sondern en Schädelbasisbruch *hrhr*
     
  13. Grabgewalt

    Grabgewalt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #13
    nix als Flausen im Kopf^^

    wenne Rhytmus trainieren willst könnten evtl. auch Bongos helfen. Da erhälst du ggf. noch nen schönen Klang und es macht dadruch vllt mehr Spaß, jedoch müsstest du dann auf die Sticks verzichten (bzw. ich weiß net, ob man Bongos auhc mit Sticks spielen kann^^, also ja kann man, aber ob es sich gut anhört,..)
     
Die Seite wird geladen...

mapping