Trompetenberatung

von heiq, 12.11.08.

  1. heiq

    heiq Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    11.11.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.08   #1
    Hallo wertes Musikerboard,

    ich spiele nun seit einiger Zeit Bass zu dem ein wenig Gitarre und Schlagzeug und nun möchte ich Trompete lernen. Wir gehen recht oft zum Fussball und da könnte man dann auch einise Märsche spielen. :p
    Aber daum geht es nicht hauptsächlich. Ich möchte meinen geistigen Horizont einfach mit einem weiteren, tollen Instrument bereichern.

    Lohnt sich eine Investition bei dieser Bb-Trompete?
    Ist das eigentlich die Anfängerfreundliche Stimmung und deckt sie die "wichtigen" Tonlagen ab?

    Habt ihr vielleicht dazu noch eine Seite, auf der die Grundlagen erklärt werden?


    heiq
     
  2. tmbdan

    tmbdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    774
    Erstellt: 12.11.08   #2
    Hallo!

    Für die ersten Schritte und für Anfänger "kann" man solch eine Trompete schon nehmen.
    Von dem was ich gesehen habe sollte sie auch nicht gerade soooo schlecht verarbeitet sein, jedoch aber keine gute Qualität.
    Das was ich vom Bau gesehen habe stimmt mich schon recht positiv. Offene Bauweise und Zugstopper am 3. Zug sind schon gut. Die Kanne kannst du dir ruhig holen. Für Tunings-Tipps kannst du dich dann mal an mich wenden ;-)
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.18
    Beiträge:
    6.447
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.11.08   #3
    bloß die finger weg von
    eine schülerin von mir hat so ein 80 euro modell bekommen, da ging von anfang an das 1. ventil nicht und hakt auch weiterhin sehr (ist nicht wirklich rund geschliffen)
    die schülerin und ich als lehrerin schieben mittlerweile echt nur frust deswegen, weil es reichlich depremierend ist, wenn die schülerin eigentlich nen 8tel lauf spielen könnte aber das ventil nicht rauskommt und man so eine stelle 10x üben muss bis das ventil mal das macht, was es soll... nämlich funktionieren ;)

    die schule an der ich arbeite hat für 111euro von thomann trompeten angeschafft. diese entsprechen technisch dem modell für 159 euro... sind aber nur mit einer schicht lack versehen. dieses 111 euro modell ist welten besser als diese 80 euro trompete, zumindest funktionieren die ventile und züge (sind jetzt 3monate im einsatz)

    wenn du schon ein lowbudget modell kaufen möchtest kann ich dir wie gesagt das 111 euro modell "empfehlen" (zumindest ist es besser als das von dir verlinkte)

    zumal thomann ahnung von blasintrumenten hat (die haben damit angefangen ihren laden aufzubauen) und instrumentenbauer da haben, falls es einen mangel geben sollte.
     
  4. multidilettant

    multidilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    15.06.10
    Beiträge:
    79
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.11.08   #4
    Hallo,

    ich hatte bisher schon drei solche billigen China-Teile in der Hand - aber längstens eine Woche !

    Für 89,- € zzgl. Versand bekommst Du bei ebay ganz sicher was besseres. Ich meine damit eine gebrauchte aber vernünftige "Kanne". Aber das ist Geschmacksache. Ich persönlich stehe eher auf Instrumente "mit Vergangenheit" und habe es noch nie bereut :-)

    So eine (ebay-Artikelnummer: 170276597194) habe ich z.B. und bin damit im allerhöchste Maße zufrieden.
    Die hier (ebay-Artikelnummer: 190264956583) macht auch einen guten Eindruck, wenn´s Perinett sein soll.
    Die (Artikelnummer: 290273285531) macht auch keinen schlechten Eindruck.

    Ich habe im vorigen Jahr eine absolut geniale Keilwerth Toneking deLuxe für 57,- € ersteigert. Die sah nach ca. 40 Jahren zwar nicht mehr so schön glänzend aus, läuft aber perfekt. Was soll´s. Man will schließlich ja auf dem Teil spielen ...
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.18
    Beiträge:
    6.447
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 14.11.08   #5
    ich empfehle auch gerne den gebrauchtkauft, allerdings haben laien oft probleme mit einem blick beurteilen zu können ob das angebotene wirklich was taugt oder nicht. der weg zum musikinstrumentenbauer später kann teuer werden ;)

    gut ist es einfach nochmal rücksprache entweder mit eine realen person, die sich gut auskennt, zu treffen oder hier im forum nochmal nachzuhaken. etwas geduld ist ebenfalls nicht schlecht ;)
     
  6. heiq

    heiq Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    11.11.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.08   #6
    Hm, also ich habe derartiges erwartet.
    Ich hab mir die Thomann mal angesehen und ich denke 31 € sind für funktionierende Ventile schon drin. :p Und Thomann ist ja schon nen Name. Hab da glaube ich meinen ersten Bass her. :)
    Naja, ich danke euch für die Hilfe und werde euch informieren. :)
     
mapping