Tronios PD815A: Wer kennt diesen Hersteller (EVOX 12 Nachbau)

PianoPlayerJKG

PianoPlayerJKG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.19
Registriert
25.08.13
Beiträge
144
Kekse
30
Hallo an Alle !

Wir wollten uns eigentlich 2 Systeme RCV EVOX 12 zulegen. Evtl. wäre ich auch für einen gebrauchten Deal offen gewesen.
Deshalb mal schnell in der Bucht nachgeschaut und dann völlig erstaunt das hier gefunden:

https://www.tronios.de/sound/pa-systems/pd815a-portable-15-array-system/

Der Hersteller bietet das System für rund 750,- EUR/Stück an. Weniger als die Hälfte zum Original.

Der Hersteller hat zumindest optisch die EVOX 12 komplett "kopiert". Auch die Angaben auf dem Papier sind identisch mit denen von RCF.

Was soll man davon halten? Lohnt sich so ein Kauf? Ist der Kaufpreis so viel günstiger, weil die Forschung und Entwicklung nicht vorhanden ist, weil Nachbau?
Oder sind es einfach schlechtere Einzelkomponenten?

Danke für Eure Meinungen.

Schönen Tach noch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mathias1234

Mathias1234

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
28.07.14
Beiträge
211
Kekse
92
Ort
Meitingen
Was willst da jetzt hören? Denke nicht, dass es da große Erfahrungswerte gibt. Kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, das die ans original heranreichen. Bei RCF ist da viel Knowhow dahinter, gerade auch DSP mässig.

Gruß Mathias
 
PianoPlayerJKG

PianoPlayerJKG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.19
Registriert
25.08.13
Beiträge
144
Kekse
30
Was heißt, was will ich hören?

Es wäre ja durchaus möglich, dass schon jemand so ein System "in Echt" gehört hat.

Was die DSPs angeht, wirst du wohl recht haben. Die kann man sicher nicht so einfach "kopieren".
 
Mathias1234

Mathias1234

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
28.07.14
Beiträge
211
Kekse
92
Ort
Meitingen
Naja du fragst ob die was taugen, allein schon, dass der Hersteller in keinem der großen Musik Versandhäuser gelistet ist, sagt schon sehr viel aus. Und ein Hersteller der so offensichtlich das Design eines Etablierten Mitstreiters kopiert ist wohl nicht fähig selbst in irgendeiner Form Qualität herzustellen. Ist meine Meinung und mein Eindruck.

Kann natürlich sein, dass die brauchbar sind aber ich würd die Finger davon lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C

Christoph81

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.20
Registriert
10.11.11
Beiträge
15
Kekse
0
Ort
Schlesien
Wenn dazu noch Märchen wie:

Sensitivity105dB
SPL max136dB
[TBODY] [/TBODY]
kommen - ;-);-);-) - sofort weglaufen und sich nicht vera... lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.764
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Die Angaben zum Frequenzgang sind auch so ein Witz: 30Hz bis 20kHz - wie soll das mit einem 15er im Bass möglich sein? Das ganze wirkt einfach hochgradig unseriös. Und aus eigener Erfahrung: Immer, wenn ich im Internet ein vermeintliches Schnäppchen gekauft habe, hat es sich als vollkommener Fehlgriff erwiesen. Ich bin geheilt.

Es ist nicht ganz einfach, ein komplexes Beschallungssystem, bestehend aus neun Lautsprechern, eingebauten Endstufen und DSP zu entwickeln. Diese Entwicklung kostet etwas, und die Hersteller lassen sich das entsprechend bezahlen. Der von Dir verlinkte Hersteller hat sich schonmal die Entwicklung eines eigenen Designs und seriöse Messungen der tatsächlichen technischen Daten gespart, aber deswegen kommt man noch nicht auf den halben Preis.

Der Kollege @FantomXS hat sich durch diverse Stäbchensysteme durchgetestet und dabei sicher einige Erfahrung gesammelt - vielleicht kann er ja was dazu sagen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
FantomXS

FantomXS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
05.01.08
Beiträge
1.271
Kekse
3.041
Ort
Sindelfingen
Ich muss Dir Recht geben. Ich bin mittlerweile auch weiter: Nichts gegen die Evox, es sind gute Systeme für ihren Preis, WENN man die Eigenschaften nutzt. Ich bin aber komplett weg, zu Seeburg gegangen und nutze zwei 12er Bässe und 8er Tops. Klang, Leistung und Qualität sind eine ganz andere Welt. Wenn Stäbchen, halte ih RCF trotzdem noch für die beste Wahl. Die BOSE L1 ist nix, die LD Systeme sind zu sperrig und dieses EV System kenne ich nicht, scheint aber ein Plastikeimer zu sein.
Ich habe noch eine Eon One pro für kleine Sachen, mehr Säulen gibt es nicht mehr
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben