Umgang mit DMX Pult - Tipps gesucht


I
ifish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.19
Registriert
24.01.12
Beiträge
28
Kekse
0
Hallo zusammen,
ich habe einen DMX-Controller, den DMX Master 1.

Soweit kein Problem, angeschlossen habe ich dort 2 LED56 Par's, sowie einen ADJ Quad Phase und noch einen weiteren kleineren LED-Effekt.

Nun gibt es viele verschiedene Mögliichkeiten, folgende habe ich soweit programmiert und jeweils auf einen der 8 Chases gelegt:
- Nur Grundbeleuchtung an, mit Wechsellicht
- Grundbeleuchtung + ADJ Quad-Phase (automodus)
- Grundbeleuchtung + ADJ Quad Phase (audotmodus) + kleiner LED - Effekt
- Nur ADJ Quad Phhase (automodus)
- usw.

Mittels der Chases kann ich bei einer VA direkt bestimmen, was abläuft, ein Tastendruck und Grundbeleuchtung geht aus, und nur der Quad Phase arbeitet..

Aber:
In den Bänken habe ich noch weitaus mehr Möglichkeiten hinterlegt. Jedoch sind die Bänke relataiv blöd anzusteuern, ich kann diese nicht direkt anwählen, sondern gehe von Bank 1 aus, dann Tastendruck, Bank 2 .. etc., was natürlich seine Zeit braucht und.. wenn die Musik spielt, eher ungünstig ist.. die Chases sind da praktischer, aber hier habe ich nur 8 Plätze..

Wie löst ihr das Problem? Mittels Laptop u. USB-DMX?


Noch eine Frage zum Quad Phase:
Hier kann ich sehr schön z.B. die Farbe auswählen, z.B. nur blaue Strahlen. Nun gibt es aber nicht die Möglichkeit (oder habe sie nicht gesehen) "nur blau" + automodus, das heißt, der ADJ bleibt blau, lässt im Takt der Musik aber die Strahlen kreisen / stroben. Programmiere ich langsamen, schnellen, etc. Rechts / Linkslauf in einer Abfolge und speichere die Folge in einer Bank, so erscheint zwar alles schön blau, aber je nach Takt wirkt das Ganze recht abgehakt und willkürlich.... er geht eben, je nach Takt die Bank ab...
Habt Ihr hier eine bessere Lösung oder habe ich etwas übersehen?

Vorab vielen Dank

Schöne Grüße
Wolfgang
 
Eigenschaft
 
T
Tobili
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.14
Registriert
19.11.13
Beiträge
3
Kekse
0
Guten 'nabend. Die Frage steht ja nun schon etwas im Raum, aber zum mindest zum ersten kann ich dir was erzählen.

Also ich mache seid ca. 3 Jahren Licht. Habe sowohl Software (Freeware und Kostenpflichtig) als auch gängige Pulte durchprobiert.
Und ich bin zu einem Schluss gekommen. Software "only" kannste vergessen. Du bist zum einen echt langsam, hast du eine Maus um das alles anzuklicken, und wenn du es doch mit dem Pult verbinden willst, brauchst du noch zusätzlich ein entsprechendes Pult.
Ausserdem schmierte mir der PC immer ab, aber das ist ein anders Thema.
Klar kannst du mit dem entsprechendes Interface locker 512 Kanäle und hunderte Chases programmieren, komplexe Lauflichter und sonstiges.
Für ein kleines, festeres Set an Lichter, wo du immer das gleiche benutzt, ist das auch brauchbar. Da kannst du dir einmal alles einspeichern und dürckst dann nur mit der Maus herum.


Wofür nutzt du dein Licht denn?

Wenn du selber DJ bist, so hört sich das an, ist Software ebenfalls schlecht, denn du willst ja wahrscheinlich einfach z.B. ne Flashtaste drücken, damit nen Strobo kommt, und wenn du only Maus hast musst du damit erst zielen und bis du das gemacht hast, ist die Situation schon vorbei.
Wenn du mit ständig wechselnden Situationen zu tun hast, wird das mit der Software noch interessanter, weil du dann einfach sehr viel einstellen musst. Wenn Software, dann nur mit entsprechender Hardware dazu. So mein Tipp.

Mein Tipp generell: Guck dich nach einem kleineren Pult um so im unteren Preissektor. Sowas wie das [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Eurolite Scene Setter[/FONT] oder so. Da kannst du dich mal umschauen.


Hoffe dir irgendwie helfen zu können:)


Grüßchen Tobi
 
F
fireworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.19
Registriert
13.02.11
Beiträge
84
Kekse
1
Ort
Osnabrück
Hallöchen,

Wenn Software, dann nur mit entsprechender Hardware dazu. So mein Tipp.

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich persönlich arbeite fast nur so, aber es gibt auch genug Leute, für die eine Software Lösung keine Alternative ist. Alles eine Sache des persönlichen Geschmacks ;-)

Mir fällt zu deiner ersten Frage spontan noch ein, dass du das Pult auch über MIDI ansteuern könntest. Ich habe es selber noch nicht ausprobiert, meine aber gelesen zu haben, dass du z.B. über ein MIDI-Keyboard o.ä. einzelne Scenes direkt ansteuern kannst, ohne dass du dich durch die Bänke "durchdrücken" musst.
Vielleicht wäre das eine weitere Möglichkeit für dich?

lg
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben