Unterschied zwischen BEHRINGER FX 100 & BEHRINGER FX600?

von gitarrenchris, 28.01.08.

  1. gitarrenchris

    gitarrenchris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hoi Leute,

    wollte mir jetzt mal ein Delay zugelegen und da ich nich gerade über 100€ ausgeben wollte bin auch auf die Behringer Serie FX gestoßen, da dort auch noch nette andere Effekte verbaut sind. Nun ist die Frage was ist der Unterschied zwischen den beiden Tretern außer dass der FX100 komischerweise 8€ teuerer ist bei Thomann und dazu noch älter. Die Datenblätter unterscheiden sich nicht.
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    3.569
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 29.01.08   #2
    Soweit mir bekannt ist das BEHRINGER FX600 einfach das Nachfolgemodell von FX100.
    Warum Thoman überhaupt noch ein FX100 am Lager hat und warum das auch noch teurer ist verstehe ich auch nicht. :confused:

    Ich würde Dir zu einem reinen Delay wie dem HARLEY BENTON DD-2 raten.
    Das Behringer FX600 bietet mehrere Effekte auf einem Pedal, für die es ja keine Presets wie auf einem Multi gibt.
    Das ist zum Ausprobieren ganz nett, erweist sich aber für den praktischen Einsatz nicht als nützlich.
    Zudem dürfte ein HARLEY BENTON DD-2 besser klingen.
    Review gibt es hier auch schon. ;)
     
  3. gitarrenchris

    gitarrenchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #3
    Das hatte ich auch vorher im Auge gehabt. Nur ich dachte das man das Delay nur mit 2 Delayzeiten betrieben kann aber da hab ich mich wohl geirrt. Danke werd es mir dann wohl zulegen :)
     
  4. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 29.01.08   #4
    die Verarbeitung beim FX600 sollte schlechter sein,
    als beim Harley Benton.

    Zum Fx600

    der Chorus klingt mit wenigen "Stimmen" Okay, tremolo und Vib sind auch akzeptabel,
    Phaser is auch okay, allerdings klingt der Flanger etwas komisch...

    außerdem musst du beim Umstellen halt immer rumschrauben wenn du den FX umschalten willst...

    Gruß JD
     
  5. pmdxx

    pmdxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.08   #5
    Von dem Behringer FX600 kan nich dir eigentlich nur abraten. Ich habe mir das Teil mit den selben Absichten wie du gekauft und war auch fasziniert davon dass es mehrere Effekte verbaut hat und dann auch noch relativ billig war.

    Leider klingen die Effekte nicht alle sehr schön, der Delay ist meiner Meinung nach eigentlich total fürn Eimer da man einfach nicht so gute Einstellmöglichkeiten hat.
    Ein auch leider sehr großer Nachteil ist, dass man durch herunterdrücken des Pedals NICHT den Effekt aktiviert/deaktiviert sondern einfach den Ton aus oder einschalten kann.
    Das heißt jedes mal wenn man die Effekte nicht verwenen will muss man den Level-Regler auf 0 stellen.

    Ich denke ähnlich ist es bei anderen Multieffektgeräten in der Preisklasse und denke wenn du eigentlich nur auf Delay aus bist, bist du mit einem Treter in dem Preisbereich, wo jedoch ausschließlich Delay ist, gut bedient.

    mfg
    pmdxx
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    3.569
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 30.01.08   #6
    Echt? :confused:
    Hat noch jemand so ein Pedal und kann das bestätigen?
    Also nicht, dass ich Dir nicht glaube , aber ich denke, dass Dein Gerät vielleicht einen Defekt hat.
    Das macht doch gar kein Sinn, hier nicht Bypass zu schalten.
    In der Gebrauchanleitung steht eigentlich das, was bei allen Behringer-Geräten beim Schalter steht:
    "Der Fußschalter dient zum Aktivieren/Deaktivieren des Effekts!"
    Zwar nicht 100% klar, aber von Aus- oder Stummschaltung steht da nichts.
    Das einzige Pedal, wo Stummschaltung Sinn macht, ist ein Tuner.
    Vielleicht haben die Chinesen ja versehentlich den Schalter aus dem Tuner in Dein FX600 gebaut. :rolleyes:
     
  7. pmdxx

    pmdxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #7
    Also ich hab das Teil mal aufgeschraubt. Der Vorgang läuft nicht mechanisch sondern Digital ab, das heißt wenn, dann müsste die Firmware kaputt sein und das wär ja schon komisch... Naja aber ich würde dir auch so von den Effekten abraten und vielleicht 10-20 euro mehr ausgeben und dafür länger zu frieden sein.
     
  8. Schoto

    Schoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    THW Stadt Kiel
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    457
    Erstellt: 25.02.08   #8
    Der Unterschied: Das eine ist großer Schei* und das andere ist ganz großer Schei*. Lass blos die Finger von diesen Behringer Dingern. Hatte davon Octaver, Kompressor und CHorus. Die Dinger sind komplett aus Plastig, haben einen extrem bescheidenen Klang und sind ihr Geld absolut nicht wert. Hab die allesamt bei Ebay wieder verschläudert. Kauf dir, wenn du nicht so viel geld ausgeben willst ein gevbrauchtes bei Ebay, sollte zb von boss da so 50€ kosten. Wer billig kauft kauf zweimal!
     
Die Seite wird geladen...

mapping