Unterschied zwischen professionellem Studio und Homerecording anhand Hörbeispielen

  • Ersteller underground
  • Erstellt am

underground
underground
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.17
Registriert
23.12.05
Beiträge
465
Kekse
484
Hallo zusammen,

Hoffe gibt kein ähnliches schon eröffnetes Thema. Aber ich würde es interessant finden, ob es User gibt, die Lieder zuerst in Eigenregie im eigene Homestudio aufgenommen haben ("Lied schreiben"), und dann später die Lieder in einem professionellem Studio noch einmal umgesetzt haben.

Mich würde ein Vergleich anhand Hörbeispielen enorm interessieren. Ich denke jeder Homerecordler kennt die Frage, ob es sich nach einem doch gelungenen Album im heimischen Studio noch lohnt, sich ein teures professionelles Studio zu leisten (vor allem, wenn schon alle Kollegen/Kolleginnen finden, es klinge super). Also wenn jemand das gleiche Lied einmal zuhause und einmal im Studio aufgenommen hat, würde mich ein Vergleich brennend interessieren.

Greeetz

p.s. klar kann der Vergleich nicht pauschalisiert werden, das is klar
 
Eigenschaft
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.207
Kekse
7.170
Ort
Köln
Der Vergleich ist natürlich schwierig, weil schon allein die Takes nicht dieselben sind. Außerdem hängt der Klang mMn in allererster Linie vom Engeneer ab. Dh.: Wie mikrofoniere ich richtig, welche Mikrofone nehme ich, welchen Raum nutze ich, dann natürlich das gesamte Mixing und Mastering. Das Equipment macht sicherlich einen DEUTLICH geringeren Anteil am Sound aus!
 
Paul
Paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.22
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.686
Kekse
6.701
Hier im Board gibt's einen Thread von Lasse indem er Spuren von 'nem Song bereitstellt.
Da gibt's recht viele professionelle Ergebnisse (unter anderem das von Lasse) und viele von Homerecordern:great:
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.207
Kekse
7.170
Ort
Köln
Wobei die Spuren da ja dann auch schon aufgenommen sind und die Aufnahme an sich ja schon mal eine Sache darstellt, die durchaus mit Problemen verbunden sein kann.
 
Paul
Paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.22
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.686
Kekse
6.701
Wobei die Spuren da ja dann auch schon aufgenommen sind und die Aufnahme an sich ja schon mal eine Sache darstellt, die durchaus mit Problemen verbunden sein kann.

Stimmt, garnicht drüber nachgedacht :redface:
 
Jakob
Jakob
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.09.19
Registriert
16.06.06
Beiträge
2.643
Kekse
9.526
Ort
Wien
Etwas was man auch nicht vergessen sollte, sind Effekte und synti spielerein.
Es hängt natürlich immer von Genere ab, aber vielfach geben wenige Kleinigkeiten den besonderen "Kick" welche eine professionelle Produktion auszeichen.
(ich reden nicht vom Aufnehmen und Mischen)
Gerade wenn das ganze eher popig werden soll, können erfahrene Tontechniker und Aufnahmeleiter, durch kleine Effektsounds das ganze ordentlich boosten.
Allerdings braucht man dafür einiges an Gespühr und Erfahrung um zu wissen was man wo sinnhaft einsetzen kann.
Das ist etwas, was die meisten Homerecorder weder kennen noch wissen wie man damit umgehn würde.
Auch das sollte man nicht vergessen. Wobei klarerweise bei einer "professionellen" Wochenendproduktion auf so etwas keinen wirklichen Wert gelegt wird.

Lg Jakob
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.906
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hier im Board gibt's einen Thread von Lasse indem er Spuren von 'nem Song bereitstellt.
Da gibt's recht viele professionelle Ergebnisse (unter anderem das von Lasse) und viele von Homerecordern:great:

Ich find den Thread nicht... hab den auch noch nicht gelesen. Kannst Du uns einen Link hier reinposten?
 
underground
underground
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.17
Registriert
23.12.05
Beiträge
465
Kekse
484
Thx kusi, werd ich ev. mal bisschen herummischen. Aber geht schon vorallem ums recording. finde nämlich die (besseren) mix der user nicht viel schlechter als die von Lasse. Muss den Unterschied wohl mal selbst herausfinden, indem ich mir ein Studio leiste (recorde seit 7 jahren selbst, aber war noch nie in einem richtig professionellem Studio mit den gleichen songs, die ich vorher zuhause schon einmal aufgenommen hab).

Greetz

P.S. @kusi, oha vo "sorsi" :p (me --> lucerne ^^)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben