unzerstörbare Mikrofonbeschriftung?

  • Ersteller innocence_GoR
  • Erstellt am
innocence_GoR
innocence_GoR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
09.05.08
Beiträge
182
Kekse
498
Ort
Baden-Würtemberg
Hey zusammen,

ich suche nach einer Möglichkeit meine Mikrofone unverwechselbar zu machen. Ich habe da an eine Art Lasergravur gedacht.
Es soll nicht der Verzierung dienen, sondern mein Material vor Diebstahl und Verwechslung schützen. Leider habe ich bis jetzt nur Firmen gefunden, die den Windschutz des Mikros per Flockdruck beschriften und nicht den Griff.


Ich habe das mal bei einem Veranstaltungstechniker gesehen und verpasst ihn zu fragen, wo er das hat machen lassen :mad:

Es wurde nicht in den Griff eingelasert, sondern eher etwas aufgetragen, Wenn man mit dem Finger darüberfährt, spürt man deutlich, dass die Schrift erhöht ist. Es handelt sich also nicht direkt um eine Gravur.

Wisst ihr, wo man das machen lassen kann?

Grüße
 
Trommelmuckl
Trommelmuckl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.21
Registriert
09.10.05
Beiträge
538
Kekse
2.029
Ort
Peine
Hab's anders gelöst: bei meinen Mikros, bei denen Verwechselungsgefahr besteht, habe ich mit Autolack einen Farbtupfer in den Stecker zwischen die XLR-Pins gemacht. Fällt nicht auf, aber im Zweifelsfall weiß ich, welches meine Mikros sind (müsste schon großer Zufall sein, wenn jemand das gleiche und in der gleichen Farbe macht).

'ne Gravur macht natürlich was her :)

Gruß,
der Trommelmuckl
 
Zuletzt bearbeitet:
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Ja, so ein Farbtupfer ist unverkennbar --> gut! Er hilft halt im Zweifelsfall, aber ist nicht offensichtlich, falls das explizit gewünscht wird. Ähnlich wie bei der Frage nach Kabel-Markierungen denke ich da nicht nur an Diebstahl, sondern wie der TE schon schrieb, an unabsichtliche Verwechslung, wenn Material aus mehreren Ställen auf der Bühne steht.

@TE: Da du aus Ba-Wü kommst, hier mal ein Link: http://www.bls-lasertechnology.de/
Ich kenne den Geschäftsführer, daher weiß ich, dass es die Firma gibt und hab mal über den Web-Auftritt drüber gelesen. Aber ob die überhaupt so was machen und zu welchem Preis... keine Ahnung. Anrufen, fragen.

Ich hätte da allerdings allgemein Bedenken, was die Zerstörung des (schützenden?) Lacks angeht. Klar, bei abgerockten Mikros blättert der Lack auch. Aber etwas unwohl wäre mir dabei doch. Ein Gespräch mit Fachleuten (Mikro-Hersteller, Laser-Typen) könnte weitere Erkenntnis bringen.


Wenn du was hast, lass es uns wissen - grundsätzlich finde ich die Idee interessant!

MfG, livebox
 
auraldaze
auraldaze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.21
Registriert
21.01.10
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Wien
Ich habe ein oder zwei Mikrofone vom ORF in die Inventarnummern eingraviert sind. Wenn das im Zweifelsfall als Beweis deines Eigentums dienen soll ist das wohl der way-to-go, weisz allerdings auch nicht wo man das (zu einem vernuenftigen Preis) machen lassen kann. Uhrmacher? "Schildermacher"? "Pokalmacher"? :gruebel:
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.238
Kekse
47.870
ich würde ein 'Brandzeichen' nach Cowboyart in die XLR Buchse drücken
(im einfachsten Fall wäre das zB ein Schlagbuchstabe aus dem Baumarkt, also ein Metallstift auf dem vorn erhaben ein Buchstabe sitzt)
Die Buchstaben sind scharfkantig, brauchen also nicht allzu stark erwärmt werden.

cheers, Tom
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.356
Kekse
56.093
Ort
NRW
Hallo,

Gravuren sollten Uhrmacher und Juweliere machen können. Juweliere sind vielleich noch eher mit der Bearbeitung eines runden Gegenstandes vertraut (wegen der Ringe).

Viele Grüße
Klaus
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Mein erstes eigenes Mikrofon (SM57) habe ich damals in der Ausbildung selbst graviert. Ist kein größeres Problem und absolut unzerstörbar. Jeder, der ein Graviergerät besitzt, sollte das können.
 
innocence_GoR
innocence_GoR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
09.05.08
Beiträge
182
Kekse
498
Ort
Baden-Würtemberg
Hallo,

danke für die Tips und Links! Ich werde auch mal schauen, ob ich den Techniker nochmal erreichen kann. Wie gesagt: Es ist keine Gravur, es blättert nicht und lässt sich nicht abrocken. Sieht qualitativ sehr hochwertig aus und fühlt sich auch so an.

@Trommelmuckl: Prinzipiell eine gute Idee. Allerdings weiß dann immer noch niemand, wem das Mikro gehört. Ich möchte gerne irgendwie den Firmennamen draufstempeln.

Ich gebe euch Bescheid, wenn ich was rausgefunden hab!
 
SoundGear
SoundGear
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.21
Registriert
15.08.06
Beiträge
492
Kekse
1.874
hi, ich bin auch interessiert an einer Methode eigene Mikrofone zu kennzeichne. Ich denke aber mehr an eine hochwertig wirkende "Designlösung" und frage euch, welche Möglichkeiten es gibt, ein farbiges Firmenlogo mit Schrift aufzulackieren!? Oder gibt es Möglichkeiten die Farbpigmente durch Erhitzung (optimal in Eigenproduktion: Bügeleisen oder Backofen) aufzutragen?

vielen Dank!
- Patrick
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Sennheiser lässt seine Mikros gegen satten Aufpreis individuell gestalten. Also Farbe, Aufdrucke (Zeichen, Schrift), verchromte Körbe usw. Das wird für die meisten keine große Hilfe sein, aber vllt. ist mit diesem Beitrag ja doch mal jemand geholfen :redface:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.504
Kekse
145.044
Ort
Im Urlaub von 22. Juli bis 1. August
Hallo.

Oder gibt es Möglichkeiten die Farbpigmente durch Erhitzung (optimal in Eigenproduktion: Bügeleisen oder Backofen) aufzutragen?

Dafür gibt es aber eine wesentlich einfachere Methode: Lass Dir einen Stempel anfertigen und verwende wasserfeste Stempelfarbe. Natürlich sind damit nur einfarbige Markierungen möglich, aber das sollte im Normalfall doch auch reichen...?

Wenn man mit dem Finger darüberfährt, spürt man deutlich, dass die Schrift erhöht ist. Es handelt sich also nicht direkt um eine Gravur.

Das war dann wohl keine Gravur, sondern es könnte sich um Klebebuchstaben gehandelt haben - sie gibt's in verschiedenen Größen/Ausführungen.
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.603
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
Es wurde nicht in den Griff eingelasert, sondern eher etwas aufgetragen, Wenn man mit dem Finger darüberfährt, spürt man deutlich, dass die Schrift erhöht ist. Es handelt sich also nicht direkt um eine Gravur.
Typische Laserbeschriftungen können sich - je nach verwendetem Material und Oberflächenbeschaffenheit (Lack...) - durchaus erhaben anfühlen. So, wie das bei dir klingt, kann das tatsächlich eine Laserbeschriftung sein. Sowas können unter Umständen auch Schilderdienste / Beschrifter etc., so ein Laserbeschrifter ist inzwischen so erschwinglich, dass sich eigentlich in jeder größeren Stadt eine Handvoll davon zu finden sind. Schwierigkeiten macht unter Umständen die gekrümmte Oberfläche des Mikrogriffs - das geht, aber es kann nicht jeder ;)

Wo aus BaWü kommst du denn? Um Stuttgart herum dürftest du sicher fündig werden...
 
innocence_GoR
innocence_GoR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
09.05.08
Beiträge
182
Kekse
498
Ort
Baden-Würtemberg
Wo aus BaWü kommst du denn? Um Stuttgart herum dürftest du sicher fündig werden...

Aus der Nähe von Karlsruhe. Da ließe sich aber per Versand sicher was machen. Ich werde mich auch mal beim Hersteller selbst erkundigen, ob er das direkt macht. Es waren, soweit ich weiß, nur Shure-Mikros.

Grüße
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.603
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
Frag doch da mal nach: http://www.baublys.de/ Das ist ein Hersteller von Beschriftern, die werden wissen, wer das in der Nähe kann. Die sitzen in Ludwigsburg.

alu.jpg
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben